Jump to content
IGNORED

will nur das Griffstück behalten,.....


emmi2

Recommended Posts

Hallo, ich habe einen Colt Gold Cup in .45ACP 5" als Grundwaffe eingetragen und dazu ein WS Les Baer 6" in 9mm. Die 9mm würde ich gerne mit dem Griffstück behalten, des schiesst wie Gift. Hintergrund ist der, ich hab mich in die .45er Sig-Sauer P220 X-SIX verguckt, würde aber gern die 9mm behalten, daher würde ich gerne das .45er Oberteil als WS verkaufen, dann müsste aber die Kaliberangabe in der WBK auf 9mm geändert werden und somit hätte ich ja einen Eintrag für den .45er frei (Neubeantragung ist schon klar). Ist das möglich die Grundwaffe zu splitten und das Griffstück mit dem WS 9mm einzutragen?

gruß emmi

Link to comment
Share on other sites

Bei Fragen und Schwierigkeiten fragen Sie Ihren Sachbearbeiter...

Mir fällt jetzt nichts auf, was ungesetzlich wäre, daher müsste das machbar sein. Eher sehe ich Schwierigkeiten beim Verband als bei der Behörde. Interessant wäre, ob die Seriennummern zwischen Griffstück und WS passen, und ob da Arbeit verbunden wäre. Wie sind Gold Cup und 220 als .45er denn bei IPSC einsortiert ? Könnte dann vielleicht interessant für eine zusätzliche Befürwortung sein, eventuell mit Point auf der 220 ? Ist eventuell wirtschaftlicher.

Link to comment
Share on other sites

...Interessant wäre, ob die Seriennummern zwischen Griffstück und WS passen, und ob da Arbeit verbunden wäre...

Waffenrechtlich ist das vollkommen unerheblich, da für den Eintrag bei einer Kurzwaffe immer die Nummer auf dem Griffstück maßgeblich ist. Der Rest ergibt sich daraus, als was die Waffe eingetragen ist, nämlich (dann) als Pistole 9x19.

Dass zu dieser ein Lauf und ein Verschluss gehören, versteht sich einerseits von selbst, andereseits sind die Nummern dieser Teile bei zusammengesetzten Waffen rechtlich völlig Banane.

Link to comment
Share on other sites

also Grundwaffe in .45 und WS in 9mm. jetzt soll ein teil der .45er als WS verkauft werden. es bleibt also eine 9mm übrig. dafür (9mm) hat er aber keine gesonderte erlaubnis, sondern nur für die .45er inkl. erlaubnis für WS in 9mm!

es wäre also doch wohl so zu verfahren, dass da erstmal eine erlaubnis für eine 9mm her müsste, dann "WS" in .45 verkaufen, austragen und die "Reste" als 9mm eintragen. und erst dann nen neuen antrag für .45 usw usw.

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.