Jump to content
IGNORED

KNARRE und so ...


Hägar

Recommended Posts

Weiß vielleicht jemand, wie der Ausdruck "Knarre" im Zusammenhang mit Waffen entstanden ist?

Ausserdem gibts ja noch eine Menge andere: Wumme, Knifte ... und und und

Wäre auch interessant zu wissen, woher diese Bezeichnungen kommen. Und wieso heisst die Büchse Büchse und die Flinte Flinte?

Ich glaube eine Menge Newbies und auch "Alteingesessene" wüssten gerne mehr über dieses Thema.

Gruß Hägar

PS: Ich wüsste auch gerne warum ein Briefmarkensammler ein Briefmarkensammler ist und ein Waffensammler ein "Narr". Von einem Briefmarkennarren hab ich noch nie was gehört, von Waffennarren wimmelt es nur so in den Medien.

Link to comment
Share on other sites

Waffennarr ist - zumindest in der Schweiz - ein BELEIDIGUNG, die man sich von den Medien etc. dort nicht gefallen lassen muß!

http://www.protell.ch/Aktivbereich/19Archi...renfreiheit.htm

Zum Thema Knarre sagt mein Transfeldt: "Dieser Scherzname für ein Gewehr ist höchtstwahrscheinlich in der Zeit entstanden, in der die Handbewegung des Schlosses bei alten Gewehren ein Geräusch hervorrief, das man wohl mit "Knarren " bezeichnen konnte.Dies gilt von den Hahnschlössern sowohl der alten Steinschloßflinten als auch der späteren Perkussionsflinten"

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab' schon Waffen mit einem Steinschloss, Luntenschloss, Perkussionschloss geschossen, alles originalgetreue-Replikas. Geknarrt hat da keines. Kann mir auch nicht vorstellen dass reibende Eisenteile oder Teile unter Federdruck bei Bewegungen ''Knarren'' können. Knarren kann eigentlich nur Holz.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich bin aus dem schönen Ruhrpott und hier ist und bleibt eine Knifte ein belegtes Brot - kommt schließlich aus dem RP <_<

Falls noch wer behauptet, dass Klümpchen auch eine Waffe ist - falsch! - es ist ein Bonbon :rolleyes:

Gruß

Pascal

Link to comment
Share on other sites

...der Ausdruck "Knarre" im Zusammenhang mit Waffen...

Mal 'ne ganz wilde Spekulation: eine Knarre ist ja IMHO originär das Werkzeug, mit welchem man Stecknüsse für Sechskantschrauben antreibt (dreht), mancherorts auch Ratsche genannt; eine solche Knarre mit z.B. einer Verlängerung drauf hat im Umriß zumindest eine entfernte Ähnlichkeit mit einer Kurzwaffe... kann das vielleicht da herkommen? Dafür spricht auch, daß umgangssprachlich "Knarre" meist auf Kurzwaffen abzielt und eher selten auf Langwaffen... wie gesagt, ist nur so eine Theorie. :confused:

Greetinx,

R.L.B.

Link to comment
Share on other sites

Mal 'ne ganz wilde Spekulation: eine Knarre ist ja IMHO originär das Werkzeug, mit welchem man Stecknüsse für Sechskantschrauben antreibt (dreht), mancherorts auch Ratsche genannt; eine solche Knarre mit z.B. einer Verlängerung drauf hat im Umriß zumindest eine entfernte Ähnlichkeit mit einer Kurzwaffe... kann das vielleicht da herkommen? Dafür spricht auch, daß umgangssprachlich "Knarre" meist auf Kurzwaffen abzielt und eher selten auf Langwaffen... wie gesagt, ist nur so eine Theorie. :confused:

Greetinx,

R.L.B.

Das wäre möglich, wenn der Begriff "Knarre" in der Entstehung zeitlich NACH dem Aufkommen des genannten Werkzeugs einzuordnen wäre.

Da glaube ich eher dem Transfeldt ;)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.