Jump to content
IGNORED

autoreifen vor kugelfang ?!


Kimber-Desert-Warrior

Recommended Posts

hi !!

mal eine frage. wir sind heute so auf den gedanken kommen, vielleicht vor unseren kugelfang ein paar alte traktor- und autoreifen zu legen / stapeln, damit

1. der kugelfang geschützt wird und

2. ein eventueller querschläger (der ja nun unter umständen doch schonmal vorkommen kann) aufgefangen wird.

die reifen würde auf einer betonfläche liegen, ungefähr 1 bis 1 1/2 meter davor ist rasen.

nun aber zu der frage, ist das möglich reifen davor (also vor denkugelfang), bzw. hinter die scheiben, zu stapeln ?! könnte es da irgendwie mit der TÜV-abnahme probleme geben ?! ich meine, ein schutz ist ja dahinter gegeben (metallplatten und 2 erdwalle), achso was ich noch ergänzen will, das wäre auf einer lw-bahn (wo mit 8x57 drauf geschossen wird, das nimmt die ganze anlage doch schon ganz schön mit).

so .... ich hoffe ihr versteht, was ich wissen will. wenn noch was unklar ist => fragen.

grüße

K-D-W

Link to comment
Share on other sites

Die Gummireifen sind international sehr verbreitet. Ich denke aber, für Deutschland ist die Lösung nicht teuer genug.

Im Anhang ein Bild von einem Schießstand in Thailand. In Frankreich ist das aber auch gang und gebe.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Euer Schießstand wird durch einen Sachverständigen abgenommen. Bevor hier wieder die wildesten Theorien ausgearbeitet werden solltest Du den mal fragen. Ich kenne einen Stand in dem lose aufgehängte Förderbänder verarbeitet wurden. Die halten allerdings auch nicht ewig und müssen alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden.

Link to comment
Share on other sites

hallo und danke euch beiden für die antwort.

nun zu ...

Euer Schießstand wird durch einen Sachverständigen abgenommen. Bevor hier wieder die wildesten Theorien ausgearbeitet werden solltest Du den mal fragen. Ich kenne einen Stand in dem lose aufgehängte Förderbänder verarbeitet wurden. Die halten allerdings auch nicht ewig und müssen alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden.

.... ich will ja mal nichts sagen, aber das ist bei uns auch schon so. wir haben allerdings nicht nur irgendwelche förderbandgummis, sondern wir haben förderbandgummis mit metallgewebe innen. allerdings halten die teile, wie du schon erwähnt hast auch nicht ewig und deshalb wollten wir als zusätzlichen schutz auto-, lkw- und traktorreifen vor den kugelfang (kugelfang heißt, metallplatte im winkel von ungefähr 50° angeschweißt, dahinter ein erdwall und dahinter noch einer) legen. ich denke mir mal lieber zwei mal abgesichert, als dann den schaden. es ging mir jetzt allerdings mehr darum, ob das laut gesetzgeber zulässig ist, wilde diskusionen will ich über das thema auch nicht führen.

nur eh wir dann so reifen ran holen und der herr, der den stand abnimmt, sagt "das geht so aber nicht" und die arbeit war umsonst lieber nochmal nachgefragt.

vielleicht ist ja auch jemand von euch zur abnahme von schießständen beauftragt (hat die entsprechenden genehmigungen und die notwendige kenntnis davon).

grüße

K-D-W

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler
.... ich will ja mal nichts sagen, aber das ist bei uns auch schon so. wir haben allerdings nicht nur irgendwelche förderbandgummis, sondern wir haben förderbandgummis mit metallgewebe innen. ...

Naja, Förderbandgummis können tückisch sein.Ich kenne mindestens einen Stand, bei dem Teilmantel-KW-Geschosse .38Spec./.357Magn. und Geschosse .30Carbine von lose hängenden Gummimatten (besagtes "Förderbandgummi") reflektiert wurden. Auch die Mantelflächen von Autoreifen können da ungeahnte Effekte bewirken.

Link to comment
Share on other sites

Ne gewisse Mindestenergie ist bei zu durchschiessenden Medien schon von Nöten.Schwache Wadcutter-Ladungen scheitern da schonmal am Förderbandgummi oder ähnlichem.

Auf nem GK-100m-Stand sollte dieses Problem aber eher nicht bestehen.

Gruß André

Link to comment
Share on other sites

Ne gewisse Mindestenergie ist bei zu durchschiessenden Medien schon von Nöten.Schwache Wadcutter-Ladungen scheitern da schonmal am Förderbandgummi oder ähnlichem.

Auf nem GK-100m-Stand sollte dieses Problem aber eher nicht bestehen.

Gruß André

oh ... da habe ich mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, das ist zwar eine lw-bahn, aber nur 50 meter (ist ein dsb verein, da reicht das gewöhnlicherweise für die kk-rundeisen. im dsb ist ein k98 schon was besonderes. normalerweise nur hämmerli, walther, weihrauch und sowas).

wadcutter ?! die schießt bei uns nur einer, und der verschießt die aus´m rossi-revolver, kali .38spec. und das nur auf der 25 meter bahn.

grüße

K-D-W

Link to comment
Share on other sites

oh ... da habe ich mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, das ist zwar eine lw-bahn, aber nur 50 meter (ist ein dsb verein, da reicht das gewöhnlicherweise für die kk-rundeisen. im dsb ist ein k98 schon was besonderes. normalerweise nur hämmerli, walther, weihrauch und sowas).

wadcutter ?! die schießt bei uns nur einer, und der verschießt die aus´m rossi-revolver, kali .38spec. und das nur auf der 25 meter bahn.

grüße

K-D-W

Hallo 50m Schütze,

ein paar gedanken zu Deinen Autoreifen.

Ich schieße jedes Jahr bei Kreismeisterschaften auf einem Stand, der auf den 10 25m Bahnen Autoreifen als "Vorkugelfang" einsetzt und mit der Standabnahme offensichtlich keine Probleme hat.

Bisher haben es nur sehr starke .44er Ladungen bis zum "Plong" (der Wand hinter den Reifen geschaft).

Wir verwenden in unserem Verein bewust keine Reifen sondern Metall-Lamellen-Kugelfänge, da die legale Reifenrest/Bleientsorgung in Zukunft mit Sicherheit Probleme verursacht (wir sind Deutschland).

Und dann noch nur so zur Info: Wir haben auch nur einen DSB Schießstand, aber jede Menge Schützen mit K98ern, MosinNagant´s, .303ern usw......

Gruß,

Jogy

Link to comment
Share on other sites

Euer Schießstand wird durch einen Sachverständigen abgenommen. Bevor hier wieder die wildesten Theorien ausgearbeitet werden solltest Du den mal fragen.......

Das ist der springende Punkt!

Abnahmeprotokoll nehmen, da sollte der letzte Sachverständige angegeben sein.

Wann ist nächste Abnahme? Die Wiedeholungsabnahme kommt ja auch auf Euch zu!

Erfahrungsgemäß gibt es bei den Sachverständigen auch mal unterschiedliche Meinungen bezüglich "was geht, was nicht".. Deshalb mal den zuständigen SV herausfinden (und vielleicht bei anderen Vereinen erkundigen "was geht"...).

nur so - Horst

Link to comment
Share on other sites

Das ist der springende Punkt!

Abnahmeprotokoll nehmen, da sollte der letzte Sachverständige angegeben sein.

Wann ist nächste Abnahme? Die Wiedeholungsabnahme kommt ja auch auf Euch zu!

Erfahrungsgemäß gibt es bei den Sachverständigen auch mal unterschiedliche Meinungen bezüglich "was geht, was nicht".. Deshalb mal den zuständigen SV herausfinden (und vielleicht bei anderen Vereinen erkundigen "was geht"...).

nur so - Horst

Generell hält sich ( und hat sich zu halten) der SSV an die Richtlinien, diese sind in ständiger Überarbeitung und Weiterntwicklung begriffen. Für Sicherheit gibt es nun mal keinen Bestandsschutz.

Bei den kleinen Kalibern haben Reifen meist keine Chance. Das größte Problem ist aber tatsächlich die ordnungsgemäße!! Entsorgung. Ich kene Stände, die weren ihre Reifen einfach nicht mehr los, da durch die Gemenge von Gummi, Stahl, Blei und anderen Beimischungen (auch Papier und Holz von den Scheibenträgern) ein Verbrennen wie früher z.B. in einem Zementwerk nicht mehr geht. Da setzen sich sofort die Filter zu.

Deshalb haben in Hessen z.B. die Behörden alle Reifengeschossfänge umgebaut.

Wenn euer SSV zustimmt (einen gewissen Spielraum hat jeder SSV) und keine Probleme sieht, wird die Behörde normalerweise auch zustimmen. Diese hat das letzte Wort. Ich würde heute keinen Reifenstapel mehr empfehlen.

Sprecht euren SSV an oder sucht euch einen (in Hessen sucht sich der Verein einen aus der liste der anerkannten SSV aus) und besprecht die SAche mit ihm. Dann seht ihr klarer und könnt euch vielleicht viel Arbeit sparen.

Überlegt auch die Kosten der Entsorgung. Bring mal einen Altreifen zum Händler zur Entsorgung. Selbst wenn du neue Reifen kaufst, werden die alten mit min. 5,- zusätzlich belastet. Ein Schrotthändler nimmt sie nicht und wilde Entsorgung ist nicht nur eine Sauerei und ein Straftatbestand, sondern kann auch noch finanziell sehr teuer werden.

Die SAche will also gut überlegt sein.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten auch mal Autoreifen vor dem Kugelfang, als zusätzlichen Schutz und Abstellfläche für IPSC-Ziele. Wurde aber dann vom Sachverständigen verboten, da angeblich als Brandlast zu gefährlich.

So unterschiedlich sind die Meinungen unter den Fachleuten.

Gruß Hägar

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten auch mal Autoreifen vor dem Kugelfang, als zusätzlichen Schutz und Abstellfläche für IPSC-Ziele. Wurde aber dann vom Sachverständigen verboten, da angeblich als Brandlast zu gefährlich.

So unterschiedlich sind die Meinungen unter den Fachleuten.

Gruß Hägar

Die Meinungen sind nicht unterchiedlich, denn die Brandlast ist unbestritten. Desswegen darf ja auch kein Gummgranulatboden ohne PU-Beschichtung im Glattstrich verleht werden. Aber es kommt bei einer Freiluftanlage natürlich auch auf die Munition an, welche verschossen werden soll. Bei Bleibatzen, egal welcher Größe, ist die Gefahr einer Selbstentzündung (Schwelbrand) natürlich geringer als wenn Vm oder TM geschossen wird. Dann ist auch noch die Lage von Bedeutng. Ist der Stapel in einer Geschossfangkammer (Bundeswehr, kann man vieles tollerieren. Ist sie aber im freien unter direkter Sonneneinstrahlung, sieht die SAche schon etwas anders aus. Werden dann noch unmitelbar an den Reifen Papierscheiben (Papierfetzen, durch Wind eingetragen)oder Stahlziele mit Gefahr des Funkenfluges benutzt, würe auch ich in den seltensten Fällen mein OK geben. Hinzu kommt ein meist nicht beachtetes Sicherheitsmanko - wenn du auf den Stand kommst, kannst du nicht sehen, wer sich evtl. hinter den Reifenstapeln aufhält. Wenn die Stapel dann auf der "nacktenErde" sehen und nicht überdacht sind, kommen Probleme mit Auswaschungen von Metallen hinzu. Diese gelangen durch Regen/Schnee ins Erdreich und von da ins Grundwasser. Und dann gibt`s richtig Probleme. Nette Nachbarn gibt`s überall, von der generellen Sauerei (man weiß ja was man macht!) der Umweltverschmutzung mal abgesehen.

Das Grundproblem bleibt aber für den Verein die Entsorgung.

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Das ist der springende Punkt!

Abnahmeprotokoll nehmen, da sollte der letzte Sachverständige angegeben sein.

Wann ist nächste Abnahme? Die Wiedeholungsabnahme kommt ja auch auf Euch zu!

FULL ACK! Bei Schießstandumbauten immer vorher den Sachverständigen ranholen.

Link to comment
Share on other sites

FULL ACK! Bei Schießstandumbauten immer vorher den Sachverständigen ranholen.

Das ist nicht nur die einzig richtige Antwort, sondern auch durch die RiLi vorgegeben. Die Behörde hält sich immer daran. Bei dn Vereinen ist meist das Kind schon im Brunnen. Habe jetzt erst einem Vorstand sagen müssen, die ganze bereits gemachte Arbeit ist für die Katz. Schade! Aber nicht zu ändern.

Link to comment
Share on other sites

oh ... da habe ich mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, das ist zwar eine lw-bahn, aber nur 50 meter (ist ein dsb verein, da reicht das gewöhnlicherweise für die kk-rundeisen. im dsb ist ein k98 schon was besonderes. normalerweise nur hämmerli, walther, weihrauch und sowas).

wadcutter ?! die schießt bei uns nur einer, und der verschießt die aus´m rossi-revolver, kali .38spec. und das nur auf der 25 meter bahn.

grüße

K-D-W

Arme DSB-ler. Da lob ich mir doch den BDS.

Gruß und gut Schuß

Link to comment
Share on other sites

oh ... da habe ich mich vllt. etwas falsch ausgedrückt, das ist zwar eine lw-bahn, aber nur 50 meter (ist ein dsb verein, da reicht das gewöhnlicherweise für die kk-rundeisen. im dsb ist ein k98 schon was besonderes. normalerweise nur hämmerli, walther, weihrauch und sowas).

wadcutter ?! die schießt bei uns nur einer, und der verschießt die aus´m rossi-revolver, kali .38spec. und das nur auf der 25 meter bahn.

grüße

K-D-W

So ein Schwachsinn :peinlich: Schalte das nächste mal bitte erst dein Hirn ein, bevor du solchen Müll hier verbreitest :icon13:

Link to comment
Share on other sites

So ein Schwachsinn :peinlich: Schalte das nächste mal bitte erst dein Hirn ein, bevor du solchen Müll hier verbreitest :icon13:

:rolleyes::rolleyes:

ist doch so, bei mir in der umgebung die ganzen dsb vereine, da findeste kaum eine gk-langwaffe. ich kann natürlich nicht sagen wie´s bei euch ausschaut. aber eigentlich ist es mir auch egal, dass thema mit den autoreifen hat sich auch schon erledigt (jedenfalls hier).

K-D-W

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes::rolleyes:

ist doch so, bei mir in der umgebung die ganzen dsb vereine, da findeste kaum eine gk-langwaffe.

K-D-W

In den mir bekannten DSB Vereinen knallt es recht ordentlich!

Da tummeln sich die Ordonannzler aller Rassen, Unterhebelrepetierer bis zum abwinken,

und die Schwarzpulverer vernebeln die Sicht.

Die Pösen HA- Schützen der Reservisten produzieren den Messingschrott, der mich am Leben hält!

Nicht alles gleich über einen Kamm Scheren.

Es kommt immer auf den Verein an.

Zur Not über einen Wohnortwechsel nachdenken!

Gruß: der Altreifen als Schußfang gutfindende

Link to comment
Share on other sites

Guest Jagdgegner

Der Beschuss mit Schrot dürfte sehr spannend werden: Schießen, ducken... :D

Link to comment
Share on other sites

Der Beschuss mit Schrot dürfte sehr spannend werden: Schießen, ducken... :D

:icon14: und nicht nur mit Schrot. KK und "langsame" Pillen ebenso, egal welche Kaliber. dann noch TM und schon hat man (auch bei "schnellen" Bleibocken) Nesterbildung direkt in/unter er Reifenoberfläche. Mahlzeit!

Es hilft alle nichts- der zuständige SSV muß vorher und bei Angabe der tatsächlich !! verwendeten Munitionssorten und Kaliber seine Einschätzung, notfalls untermauert durch Tests (und da genügen nach den RiLi 50 Schuss nicht),kundtun und anschließend auch die Abnahme verantworten.

Ales andere ist vergebliches Mutmaßen.

Link to comment
Share on other sites

Also, der KW-Stand auf dem mein BDS-Verein schießt, hat vor dem eigentlichen Kugelfang auch mehrere Reihen locker gestapeltte Reifen. Sacken die Reifen in sich zusammen, wird einfach oben nachgelegt. Klappt prima egal ob bei KK oder .44 Mag.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.