Jump to content
IGNORED

Verkauf von leeren Patronen (Dekopatronen)


confider

Recommended Posts

Ich habe eine (vermutlich dumme) Frage:

Immer wieder werde ich als WL gefragt, ob ich dem einen oder anderen Nichtjäger- bzw. Sportschütze eine

(Deko-)Patrone basteln kann. Also nahm ich bisher eine verschossene Hülse, füllte Quarzsand rein, Geschoss drauf, fertig.

Nun kamen mir in einer Diskussion Zweifel:

1. Muss das seitliche kleine Loch in die Hülse, wie es oft gemacht wird?

2. Gibt es rechtliche Beschränkungen bei der Geschosswahl? Darf ich von VM bis Hohlspitz alles nehmen?

(es grassieren ja in der Bevölkerung die sog. DumDum-Geschosse usw)

Antwort wäre nett...

Link to comment
Share on other sites

Also logisch wäre: mach es so weiter wie bisher.

Aber: Irgendwelche möchtegern-Sachkundigen kann man selten mit "Logik" kommen.

Hülsen sind frei erhältlich.

Geschosse sind frei erhältlich.

Abgeschlagene Zündhütchen sind frei erhältlich. (Dass die überhaupt jemand haben möchte...)

Quarzsand? Naja, da bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich denke schon...

Von daher sollte es doch wohl egal sein was Du (oder jemand Anderes) damit macht, oder wer damit spielen möchte.

Gibt es den Begriff "Anscheins-Patrone???"

Also Loch in die Hülse halte ich für nicht erforderlich und höchst albern dazu.

Und was das Geschoss angeht: Nimm' ruhig etwas, was möglichst nach "Dum(m)-Dum(m)" aussieht.

Verlangen (bzw. kaufen) werden das sowieso nur Leute, deren Geisteszustand man am ehesten durch so ein "Geschoß" beschreiben könnte.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine (vermutlich dumme) Frage:

Immer wieder werde ich als WL gefragt, ob ich dem einen oder anderen Nichtjäger- bzw. Sportschütze eine

(Deko-)Patrone basteln kann. Also nahm ich bisher eine verschossene Hülse, füllte Quarzsand rein, Geschoss drauf, fertig.

Nun kamen mir in einer Diskussion Zweifel:

1. Muss das seitliche kleine Loch in die Hülse, wie es oft gemacht wird?

2. Gibt es rechtliche Beschränkungen bei der Geschosswahl? Darf ich von VM bis Hohlspitz alles nehmen?

(es grassieren ja in der Bevölkerung die sog. DumDum-Geschosse usw)

Antwort wäre nett...

Zu 1. und 2. ein klares nein von mir.

Wie PeterHinsberg schon schrieb, handelt es sich ausschließlich um freie Komponenten.

Gruß Christian

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Die Fertigung und Abgabe von Dekopatronen aus leeren Hülsen und Geschossen ist rechtlich unbedenklich. Weder Hülse noch Geschoss muss unbrauchbar gemacht werden.

Bei der Fertigung von Dekopatronen aus Munition sind die sprengstoffrechtlichen Vorschriften (Wiedergewinnen von Explosivstoffen) zu beachten. Die Abgabe der daraus hergestellten Dekomunition ist wieder völlig frei.

frogger

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler
.... Also nahm ich bisher eine verschossene Hülse, füllte Quarzsand rein, Geschoss drauf, fertig.

Ein praktischer Tipp. Nimm keinen Sand, sondern ein paar Schrotkörner oder was ähnlich grobes. Damit ist beim Schütteln der Hülse deutlich zu hören, daß es sich nicht um einen Versager (noch mit Pulver), sondern um ein reines Anschauungstück handelt.

Link to comment
Share on other sites

Gehe doch mal auf diese Seite vonm BKA !

http://www.bka.de/profil/faq/waffenrecht/f...treibladung.pdf

Wenn der Link nicht funktioniert, dann suche die Seite per Fuß !

Kleiner Hinweis : Hartkerngeschosse fallen nicht unter die Freistellung, aber Explosivgeschosse (B-Patronen) !

Ein Hoch unserem "Rechtsstaat" ! War nur ironisch gemeint ! (damit keine Kommentare dazu erscheinen)

Viel Erfolg, Raccoon

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Die Fertigung und Abgabe von Dekopatronen aus leeren Hülsen und Geschossen ist rechtlich unbedenklich. Weder Hülse noch Geschoss muss unbrauchbar gemacht werden.

Bei der Fertigung von Dekopatronen aus Munition sind die sprengstoffrechtlichen Vorschriften (Wiedergewinnen von Explosivstoffen) zu beachten. Die Abgabe der daraus hergestellten Dekomunition ist wieder völlig frei.

frogger

Prima, auch mir hilft das weiter. Ich nehme übrigens selbstgedrechselte Holz"geschosse" und male sie gold an - schon hat man VM-Look, für .308 kann man auch gekürzte Bleistifte nehmen - dekorativ und noch nützlich dabei!

Aber findet mal 11,43mm Rundstäbe beim päpstlichen Baumarkt...

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Rechtlich ist alles gesagte einwandfrei,ZH sind auch frei ab 18 Jahren.

Einziges "Problem" sehe ich wenn die Deko-Patrone mal nicht mehr beim ehem. Besitzer ist.

Wer will sie dann zweifelsfrei als solche identifizieren?

Daher macht die seitliche Bohrung oder das Weglassen des ZH schon Sinn.

Die meisten WL bauen sich auch Musterpatronen, allerdings ebenfalls ohne ZH.

Gruss EM

Link to comment
Share on other sites

Beim Besuch der Bka Seite wird deine Ip Adresse gespeichert ! Wollte ich hier mal kundtuen !

NEIN ICH HABE NIX ZU VERBERGEN !

jeder webserver hat logfiles, die den besuch speichern. die wenigsten, oder vielleicht keiner, werden das logging abstellen. schon um angriffe etc. dokumentieren zu können.

Link to comment
Share on other sites

um nochmal aufs thema zu kommen....

man kann eine softairkugel in die hülse legen.......bei unklarheiten rüttelt man....und merkt, dass diese patrone rein zur deko ist!

das ist deshalb nützlich, weil einige anbieter dekopatronen verkaufen, bei denen die zündhütchen nicht abgeschlagen sind (sondern "chemisch" unbrauchbar gemacht wurden)!!!

so geht man auf nummer sicher ;)

gruß,

nils

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.