Jump to content
IGNORED

Röhm - WBK-Waffen?


SL-8

Recommended Posts

Hat jemand eine Ahnung wie die Waffen rechtlich eingestuft werde? Ist ja wieder was anderes als RAM.

LINK

PDF

Funktionieren die im PDF vorgestellten Kaliber in allen Röhm Schreckschußwaffen oder handelt es sich um neue Kaliber. Also z.B. in der RG 88 für 9 mm PAK?

Link to comment
Share on other sites

Funktionieren die im PDF vorgestellten Kaliber in allen Röhm Schreckschußwaffen oder handelt es sich um neue Kaliber. Also z.B. in der RG 88 für 9 mm PAK?

... gibt bestimmt ein geiles Bild, wenn der "Flummi" zwischen der Laufsperre und dem Patronenlager immer hin und her flitzt ohne einen Ausgang zu finden! :huh::00000733:

Also auf der HP von Röhm steht dazu folgendes:

WBK-Waffen

Bei den WBK-Waffen (Gummigeschosswaffen) handelt es sich nach dt. Waffengesetz um scharfe Schusswaffen. Die WBK-Waffen sind somit waffenbesitzkartenpflichtig (WBK-Pflichtig). Es gelten sämtliche gesetzlichen Bestimmungen, wie bei scharfen Schusswaffen gemäß Waffengesetzbuch.

Stellt sich nun noch die Frage: Bedürfnisfrei á la 4mm-Waffen???

Edit: Mal nebenbei ein bisschen OT von der Röhm HP "Recht" zum Thema kleiner Waffenschein:

...Den "kleinen Waffenschein"....Transport: Sie dürfen die Waffe jederzeit auf direktem Weg von einem zum anderen Ort transportieren, z. B. auf dem Weg vom Waffengeschäft nach Hause oder von "Freundin A zu Freundin B". Die Waffe muss dabei ungeladen und sicher verstaut sein.Sollten Sie gleichzeitig mit der Waffe auch Munition

... wenn das meine Frau mitkriegt!!! :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

oder handelt es sich um neue Kaliber.

Neu nicht. 10X22T ist ein vor allem im "Ostblock" sehr beliebtes und in mehreren Staaten frei zu erwebendes Kaliber. Und die Munition kann natürlich nicht aus einer PTB-Waffe verschossen werden. Zudem ist die Munition in Deutschland natürlich ebenfalls Erlaubnispflichtig.

Und um expressmasters Frage zu beantworten, nein diese Waffen sind nicht Bedürfnisfrei wie 4mmM20 und Co. Du brauchst das "Volle Programm" und da es wohl kaum eine Disziplin für 40 Joule Gummibälle gibt und ein Fangschuss damit wohl nicht grade Weidgerecht währe, bleibt wohl nur der recht ausweglose Versuch die als SV-Waffe bewilligt zu bekommen.

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass uns da aber auch nicht viel entgeht. Die Russischen Foren sind randvoll mit kaputten Waffen. Die Energie dieser Munition ist so gering, das man um den Massenträgheitsverschluss den die normal haben zum Funktionieren zu bringen, am Schlitten jedes Milligramm sparen muss. Dadurch wird der Schlitten aber so instabil das Waffen, bei denen nach 50 Schuss noch nichts gerissen ist, schon fast als positive Ausnahmen gelten.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.