Jump to content
IGNORED

7th ironhands Spring 2007


Wolle

Recommended Posts

Stage 9 hat bei manchen mehr Mikes generiert als Hits, woran lags ? (Duck-und-wech)

Das Match an sich war ja ganz nett - aber die Stage 9 hätten die Ironhands besser gelassen. Ich weiß nicht, was das Suchen von 12 Scheiben noch großartig mit IPSC zu tun hat. Irgendwie hat das jeder, den ich gesprochen habe auch so gesehen. Das macht doch keinen Spaß! Schon beim letzten Match im Herbst fand ich diese Stage ziemlich :gaga: , wobei da ja noch halbwegs ein Plan möglich war - das war doch dieses mal reines Roulette-Spiel. Bitte beim nächsten mal sein lassen!

DVC!

Sascha

Link to comment
Share on other sites

die Stage 9 hätten die Ironhands besser gelassen.

Dieser Aussage kann ich mich nur anschließen !

Stahl, Windmühle und Zwischenkugelfang waren auf der 9 hervorragend geplant.

Betrachtet man aber die Tatsache, daß Oli hier 63% vom Ersten (ohne dessen und/ oder die Leistungen Anderer anzugreifen)

erreicht hat, und es "23" 0-Werungen gab, ist das ein Beweis dafür, daß der zweite Teil dieser Stage mehr mit Glück als dem sportlichen

Gedanken des IPSC nichts zu tuen hatte.

Diese Stage hätte und sollte nachträglich herausgenommen werden, da sie das Gesamtergebnis total verzerrte.

Das Match war sonst sehr gut, aber die 9 ärgert mich so maßlos, daß mir jeder der gefahrenen 980 km leid tut.

DVC HP-38

Link to comment
Share on other sites

Dieser Aussage kann ich mich nur anschließen !

Stahl, Windmühle und Zwischenkugelfang waren auf der 9 hervorragend geplant.

Betrachtet man aber die Tatsache, daß Oli hier 63% vom Ersten (ohne dessen und/ oder die Leistungen Anderer anzugreifen)

erreicht hat, und es "23" 0-Werungen gab, ist das ein Beweis dafür, daß der zweite Teil dieser Stage mehr mit Glück als dem sportlichen

Gedanken des IPSC nichts zu tuen hatte.

Diese Stage hätte und sollte nachträglich herausgenommen werden, da sie das Gesamtergebnis total verzerrte.

Das Match war sonst sehr gut, aber die 9 ärgert mich so maßlos, daß mir jeder der gefahrenen 980 km leid tut.

DVC HP-38

Yo Frank,

kann da auch nur zustimmen! Super Macht aber Stage 9 war wirklich mehr als ne Glückssache.

DVC

Link to comment
Share on other sites

Das Match an sich war ja ganz nett - aber die Stage 9 hätten die Ironhands besser gelassen. Ich weiß nicht, was das Suchen von 12 Scheiben noch großartig mit IPSC zu tun hat. Irgendwie hat das jeder, den ich gesprochen habe auch so gesehen. Das macht doch keinen Spaß! Schon beim letzten Match im Herbst fand ich diese Stage ziemlich :gaga: , wobei da ja noch halbwegs ein Plan möglich war - das war doch dieses mal reines Roulette-Spiel. Bitte beim nächsten mal sein lassen!

DVC!

Sascha

Tja, hier wurde halt mal bewiesen das auch IPSC etwas mit dem Kopf zu tun hat. Und wenn ich mir die ein oder anderen, welche ich bei der Stage nur Jammern hörte, nicht permanent herumgenörgelt hätten und sich mehr mit dem einprägen der Stage beschäftigt hätten, dann müsste man auch nicht so sehr herumnörgeln

Ich fands jedenfalls Klasse

:00000733:

Akso, nächstes mal besser aufpassen und etwas Tempo rausnehmen, dann klappts auch bei dieser Stage. Hi, hi.

Stures rennen und mit dem Finger zittern reichen halt nicht immer aus um an der Spitze mitzuspielen .... (Duck und wech!)

Link to comment
Share on other sites

Mir hat das ganze Match sehr gut gefallen. Auch die Stage 9 war sicher sehr schwierig und hat andere Anforderungen an den Schützen gestellt als die restlichen Stages. Aber jeder hatte die Möglichkeit, die Stage zu sehen und zu merken. Manche haben das besser gemacht als andere (btw ich habe es auch nicht wirklich geschafft und nach dem Motto "shoot what you see" geschossen). Neben dem Einprägen der Positionen war aber auch genaues Schiessen angesagt, aber die Stage war regulär und hat Abwechslung in das Match gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

will meinen Kommentar mal anders aufzäumen:

- Hinkommen, Briefing, erst mal saudumm geschaut

-nicht genörgelt -gell piti201- sondern versucht einzuprägen (hat trotzdem nix geholfen piti...)

-beratschlagt mit Kumpel, auch keine Lösung (anscheinend ähnlicher IQ)

-festgestellt, dass ich zu doof bin mir alle Positionen innerhalb der Parcoursbesichtigung einzuprägen

-Plan-B-Suche

-Plan-B gefunden: Eistiegsposition finden, Linie langsam in kleinen Schritten nach links abgehen und auf auf alle sich zeigenden Targets schiessen

-es hat sich herausgestellt, dass Plan B im Rahmen meiner geistigen Fähigkeiten war

-Ende Parcoursbesichtigung, Einstellen einer gewissen geistigen Leere bezüglich der Ortung der Ziele

Nach dem Schiessen hat sich herausgestellt, dass ich mit einer 50er Zeit alle Ziele beschossen hatte, mindestens 2 davon aus mehreren Positionen, ein Ziel hatte ein Mike.

Nach dem Schiessen den Parcoursaufstellungsverantwortlichen gesucht und gefunden.

Erklärung: Im Ausland wird so was auch geschossen, gerade in der Schweiz und man wollte es mal mit reinbringen. Soviel zur Entlastung der "Verantwortlichen".

Mein Fazit:

Was Neues probiert, war halt nicht so der Hit, da meiner Meinung nach der Zufall mitspielt. Deshalb nicht so mit DVC vereinbar, aber warum nicht mal was versuchen. Und: nicht ärgern, es ist unser Hobby und soll Spaß machen.

Gruß & DVC

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hi,

will meinen Kommentar mal anders aufzäumen:

- Hinkommen, Briefing, erst mal saudumm geschaut

-nicht genörgelt -gell piti201- sondern versucht einzuprägen (hat trotzdem nix geholfen piti...)

-beratschlagt mit Kumpel, auch keine Lösung (anscheinend ähnlicher IQ)

-festgestellt, dass ich zu doof bin mir alle Positionen innerhalb der Parcoursbesichtigung einzuprägen

-Plan-B-Suche

-Plan-B gefunden: Eistiegsposition finden, Linie langsam in kleinen Schritten nach links abgehen und auf auf alle sich zeigenden Targets schiessen

-es hat sich herausgestellt, dass Plan B im Rahmen meiner geistigen Fähigkeiten war

-Ende Parcoursbesichtigung, Einstellen einer gewissen geistigen Leere bezüglich der Ortung der Ziele

Nach dem Schiessen hat sich herausgestellt, dass ich mit einer 50er Zeit alle Ziele beschossen hatte, mindestens 2 davon aus mehreren Positionen, ein Ziel hatte ein Mike.

Nach dem Schiessen den Parcoursaufstellungsverantwortlichen gesucht und gefunden.

Erklärung: Im Ausland wird so was auch geschossen, gerade in der Schweiz und man wollte es mal mit reinbringen. Soviel zur Entlastung der "Verantwortlichen".

Mein Fazit:

Was Neues probiert, war halt nicht so der Hit, da meiner Meinung nach der Zufall mitspielt. Deshalb nicht so mit DVC vereinbar, aber warum nicht mal was versuchen. Und: nicht ärgern, es ist unser Hobby und soll Spaß machen.

Gruß & DVC

Tom

sehe ich auch so

@ HP-38

der oli ist echt ein super schütze "respekt", aber wenn er mal daneben greift, heist es nicht gleich das die stage K***e war, oder?

Link to comment
Share on other sites

Man kann es sehen, wie man will. Auf der einen Seite haben uns die Ironhands immer wunderbare Stage geliefert und kommen damit zweitens immer mehr in Zugzwang. Aber wenn man bedenkt, das Bernd Schmidt in seiner Freizeit einige Stunden damit verbracht hat, diesen Stage aufzubauen, so solltet ihr das anerkennen. Warum fahren wir denn alle zu den Ironhands? Weil sie gut sind!!!! Ich glaube, Bernd hat aus diesem Stage auch gelernt, weil er zu lange dauerte. Aber er hat uns auch schon so viele Stage aufgebaut, die wirklich Spaß machten. Er war auf Stage 9 öfter auch selber dabei und hat sich bestimmt seine Gedanken gemacht. Der eine mag keine "Leichtathletik" auf dem Stage, der andere kein " Eiersuchen". Man kann es nicht allen recht machen. Ich persönlich werde im Herbst zum Autumn-Match wieder da sein und dieses Mal mit meiner " Susi".

So long and fare well

.38 werner

Link to comment
Share on other sites

Tja, hier wurde halt mal bewiesen das auch IPSC etwas mit dem Kopf zu tun hat. Und wenn ich mir die ein oder anderen, welche ich bei der Stage nur Jammern hörte, nicht permanent herumgenörgelt hätten und sich mehr mit dem einprägen der Stage beschäftigt hätten, dann müsste man auch nicht so sehr herumnörgeln

Ich fands jedenfalls Klasse

:00000733:

Akso, nächstes mal besser aufpassen und etwas Tempo rausnehmen, dann klappts auch bei dieser Stage. Hi, hi.

Stures rennen und mit dem Finger zittern reichen halt nicht immer aus um an der Spitze mitzuspielen .... (Duck und wech!)

Lieber piti201,

wenn Du Dir die Ergebnisliste ansiehst wirst Du feststellen, daß ich diese besagte Stage in der Revolver Division sogar gewonnen habe. Trotzdem fand ich sie Panne. Erzähle mir bitte nicht, daß Du Dir auf dieser Stage bei 16 Schützen in der Squad, die alle die 5 Min des Walkthrough irgendwo an der "Feuerlinie" rum rennen (hin und her), die Stage einprägen könntest. Da war definitiv nichts mit einprägen (zumindest für meine begrenzten geistigen Möglichkeiten). Diesen Tipp mit "etwas" Tempo rausnehmen hab ich so befolgt (intuitiv!). Ich hab sogar so viel Tempo rausgenommen, daß ich mir richtig blöd dabei vorkam. Ich hab auf der Stage alle Scheiben beschossen und sogar auch alle (mindestens einmal) getroffen, das eine Miss das ich hatte, war ein Fehlschuß, der wohl irgendwie an einem der vielen Reifenstapel nicht vorbei fand (vielleicht habe ich doch noch zu schnell geschossen?). Ich bleib dabei. Mit "dem Kopf" hat das m. E. nicht viel zu tun. Das war und ist für mich Glücksspiel gewesen.

Und nur weils die Schweizer machen müssen wirs noch lange nicht auch tun. Man muß ja schließlich nicht jeden Blödsinn mitmachen... ;)

Anyway, das Match ist gelaufen. Das was ich geschrieben habe ist auch nur meine bescheidene Meinung. Wers anders sieht - bitte. Ich weiß aber eben auch, daß alle mit denen ich im Verlauf des Matches über diese Übung gesprochen habe, ebenso denken. Und letztendlich soll das ganze hier doch auch als Feedback für den Veranstalter dienen, die er bei seinem nächsten Match berücksichtigen kann. Und da finde ich, sollte man auch mal Kritik anbringen dürfen.

DVC!

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Servus aus Graz!

Ich war ja nicht bei den Eisenhänden und verfolge nun die Diskussion. Wenn ich mir allerdigs die Stageergebnisse ansehe, muß ich feststellen daß die guten Schützen vorne sind, und der Rest ist wie gewöhnlich Schweigen.

Also kann´s ja nicht SO unlösbar gewesen sein. :heuldoch:

Liebe Grüße aus Graz

Bernd :s75:

P.S.: Bin nicht einer der jedes Match liebt und auch kein Eiersucher oder Sprintliebhaber ist.........

Link to comment
Share on other sites

Servus aus Graz!

P.S.: Bin nicht einer der jedes Match liebt und auch kein Eiersucher oder Sprintliebhaber ist.........

was soll mir dieses posting sagen ? nein, lasss es, bitte !

zu wichtigeren dingen, die mich grundsätzlich interessieren ->

grundlage unseres sports ist das regelwerk. das habe die letzten zwei tage das durchsucht.

hier steht, das ein nicht beschossenes ziel mit einem proc. bestraft wird. dieses ist aber auf der s9

hinten nicht geschehen, da der ro den beschuß nicht nachvollziehen konnte, vorn dagegen ja.

also ein wiederspruch innerhalb einer stage.

ist das ok so, darf eine stage so geplant und als level 3 abgenommen werden ? ich kann es nicht beantworten !

das briefing lautete (nicht ganz wörtlich, aber sinngemäß):

so, und hier sind noch 12 scheiben versteckt, ihr habt 5 minuten.

bisher, also auch dort auf den anderen stages, hat mich jeder ro mit der nase auf die ziele gestubst.

war das ok so ?

J.T. als höchste instanz muß das doch beantworten können.

und als letzte frage, warum ist die stage von bernd nicht herausgenommen worden, wenn es stimmt,

das sich am sonntag so viele beschwert haben.

nochmal, die 9 war mist, der rest gut bis super !

dvc open

Link to comment
Share on other sites

......

Open

hier steht, das ein nicht beschossenes ziel mit einem proc. bestraft wird. dieses ist aber auf der s9

hinten nicht geschehen, da der ro den beschuß nicht nachvollziehen konnte, vorn dagegen ja.

also ein wiederspruch innerhalb einer stage.

dvc open

NÖ,

Procs gibt es nur, wenn der RO zweifelsfrei feststellen kann, daß das Ziel nicht beschossen wurde. Im Zweifel würde ich kein Proc geben, wird auch nicht verlangt.

......

Open

das briefing lautete (nicht ganz wörtlich, aber sinngemäß):

so, und hier sind noch 12 scheiben versteckt, ihr habt 5 minuten.

bisher, also auch dort auf den anderen stages, hat mich jeder ro mit der nase auf die ziele gestubst.

war das ok so ?

J.T. als höchste instanz muß das doch beantworten können.

dvc open

Gestern waren die Lottozahlen 1234567891011112, oder so ähnlich, ´habe ich jetzt 6 Richtige ?

Wenn Du das Briefing wiedergibst, dann bitte wörtlich, sonst lass es.

Es gibt für JEDE Stage ein schriftliches Briefing, das soll vom RO vorgelesen werden, war hier wohl nicht der Fall, da in diesem Briefing sicherlich nicht der von Dir wiedergegebene Text stand. Wäre auch nicht mit dem Regelwerk vereinbar, was Du in 2 Tagen Regelstudium sicherlich bemerkt hast. Es waren keine versteckten Scheiben, keine plötzlich auftauchenden Ziele, die Dir vorher nicht bekannt waren, der Ablauf konnte vorher von Dir besichtigt werden.

Ob der Ablauf einfach, sinnvoll, blöd, oder nur irgendwie war, ist mir egal. Er war mit absoluter Sicherheit regelkonform.

Spinnen hier eigentlich einige, sich selbst ans Messer liefern zu wollen ? Vielleicht andere gleich mit ?

Überlegt bitte VORHER, was bezüglich einer Übung geschrieben wird, es könnte sonst nach hinten losgehen.

Nichts gegen berechtigte, sachliche Kritik, aber da wird einem ja Angst und Bange. Will man als Verantwortlicher mal was bieten, ist es auch falsch. Mal die Fenster zu hoch/niedrig, mal die Scheiben zu nah/fern, groß/klein, zu viele No-Shoot, zu viel Stahl, Beleuchtung schlecht, zu kalt, schlechtes Essen, zu teuer, im Stau gestanden, Hund war krank, Schwiegermutter gemeckert/zu Besuch.......................................................

......

Open

und als letzte frage, warum ist die stage von bernd nicht herausgenommen worden, wenn es stimmt,

das sich am sonntag so viele beschwert haben.

dvc open

Weil Beschwerde dafür nicht ausreicht, sonst könnten die o.g. Gründe angeführt werden.

Nee macht einem Mut, manche kommen doch, um Spaß zu haben. :eclipsee_gold_cup:

Aber Dein letzter Satz gefällt mir

Gruß Olav

Link to comment
Share on other sites

Man kann es sehen, wie man will. Auf der einen Seite haben uns die Ironhands immer wunderbare Stage geliefert und kommen damit zweitens immer mehr in Zugzwang. Aber wenn man bedenkt, das Bernd Schmidt in seiner Freizeit einige Stunden damit verbracht hat, diesen Stage aufzubauen, so solltet ihr das anerkennen. Warum fahren wir denn alle zu den Ironhands? Weil sie gut sind!!!! Ich glaube, Bernd hat aus diesem Stage auch gelernt, weil er zu lange dauerte. Aber er hat uns auch schon so viele Stage aufgebaut, die wirklich Spaß machten. Er war auf Stage 9 öfter auch selber dabei und hat sich bestimmt seine Gedanken gemacht. Der eine mag keine "Leichtathletik" auf dem Stage, der andere kein " Eiersuchen". Man kann es nicht allen recht machen. Ich persönlich werde im Herbst zum Autumn-Match wieder da sein und dieses Mal mit meiner " Susi".

So long and fare well

.38 werner

Jou Werner,

da stimme ich Dir zu und nur wer sich mit dem Aufbau von Stages beschäftigt, weiß das es von Match zu Match schwieriger wird immer neue und ansprechende Übungen zu entwerfen.

Mich hat die Stage 9 auch nicht begeistert ( 1 Scheibe nicht beschossen ) aber es war ja für alle gleich.

Ich freue mich schon jetzt auf's nächste Match.

DVC Klaus

Link to comment
Share on other sites

Schutzen wer die Dutch Open verschiedene Mahlen besucht haben wissen bestimmt noch die "Barrel-Boogie" Stage von John van Uitert.

Diese Stage war sicher vergleichbar mit Stage 9. (Vergleichbare Stages findet man auch in andere Orte.)

Für sicher diese Stage war auch (zu) kompliziert

Die Barrel-Boogie in Dutch Open ist aber in spätere Ausgaben geändert zurückgekommen.

Selbst war ich Freitag auch in ein Squad mit 15 (oder 16?) Schutzen und in 5 Minuten war das Stageplan gemacht.

Zusammenarbeit zwischen Schutzen hilft dabei auf Sicher.

Alle Zielen werden nur einmahl beschossen, ein Schoss in Reifen bracht mir aber ein Mike und wegen ein Storung ein Lange Zeit.

Mein Teamschutzen hat alle Zielen zwischen die Reifen gefunden aber auf die Mühle hat er einige Mikes....

Ich glaube diese Ironhands-edition war wieder sehr gut und von Stage 9 haben Schutzen und Stagebauer gelernt.

Beste Grusse

Adrie

p.s. warum hatte so viele Leute nicht alle Ziele auf Stage 3 gefunden?

Für Bonus waren die ein Teil blau angestrichen.......

Link to comment
Share on other sites

Warum das denn?

Musstest Du zu oft Deine Ausrüstung korrigieren? :rotfl2:

Sorry, nein, das war absolut positiv gemeint. Sie sind seit Jahren immer bei den Ironhands, immer gleich freundlich und kompetent und man erinnert sich an sie.

oder sind die 170mm-mags nachgemessen worden? :rolleyes:

Tja, die habe ich immer noch gut verbergen können. :D

Link to comment
Share on other sites

ist das die Stage, auf der Du erst NACH dem Schießen gesagt hast, dass links auch eine Scheibe steht :heuldoch:

Nah.... Kristian, das ist ein kleiner Fehler ,

vor dem Schießen wird du gesagt wo die Scheibe stehen :rolleyes:

:contra: nach dem Schießen wird gezeigt welche Scheibe du vergessen hat.

Hast du schlechte Erinnerungen?

:peinlich:

(Der beste Teil ist das ein von die Hollandische RO's auf stand 3 , selbst zwei Scheibe vergessen hat )

Link to comment
Share on other sites

Nah.... Kristian, das ist ein kleiner Fehler ,

vor dem Schießen wird du gesagt wo die Scheibe stehen :rolleyes:

:contra: nach dem Schießen wird gezeigt welche Scheibe du vergessen hat.

Hast du schlechte Erinnerungen?

:peinlich:

(Der beste Teil ist das ein von die Hollandische RO's auf stand 3 , selbst zwei Scheibe vergessen hat )

:eclipsee_gold_cup: Adrie - it was a good time with u and "the wild bunch" I mean oranje bunch...!!!

cu HORST

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.