Jump to content
IGNORED

Beschusszeichen


GS-Bär

Recommended Posts

Hallo Leute!

Habe an einer Langwaffe folgende Beschusszeichen:

post-5750-1150567871_thumb.jpg

Das belgische Beschusszeichen in der Mitte habe ich in einer Liste gefunden,

was bedeuten die anderen, und wann wurde die Waffe beschossen?

(Im unteren Zeichen stehen oben die Buchstaben B und L, unten ein E)

Jetzt schon mal danke für die Aufklärung.

Grüße

GS-Bär

Link to comment
Share on other sites

Zu

*

Z

V

_

kann ich leider nichts sagen. Weitere Informationen zur Art und Herkunft der Waffe könnten hier helfen.

Das Zeichen mit dem L im Kreis bedeutet:

Stempel der auf Läufe und wichtigste Teile aller nicht in Belgien hergestellten Waffen aufgeschlagen wird, die keine in Belgien anerkannte Beschußmarken tragen, nachdem sie einem Beschuß daselbst unterworfen worden sind und ihn bestanden haben.
Dies deutet darauf hin, dass die Waffe in einem Nicht-CIP-Land hergestellt wurde. Daher weiß ich auch nicht, wo ich nach den anderen Zeichen suchen könnte.

Das "BLE-Zeichen" bedeutet

Zurückweisung der Waffen ab 1996

Die Zurückweisung würde mir zu denken geben. Vor dem Gebrauch würde ich auf jeden Fall Kontakt mit einem deutschen Beschußamt aufnehmen, um den genauen Hintergrund zu klären und ggf. einen neuen Beschuß vornahmen zu lassen, sofern dies möglich ist! In Deutschland darf nur mit korrekt beschossenen Waffen geschossen werden.

Link to comment
Share on other sites

Die Zeichen sind auf dem Lauf einer in Japan (vermutlich bei Miroku) hergestellten Winchester.

Das L im Kreis mit Flammen ist auch auf dem Verschluß, so daß ein gültiger Beschuß vorliegt.

Das dargestellte Bedeutung des BEL-Zeichen verstehe ich deshalb nicht.

Werde erstmal auf Winchesters von Kollegen gucken... Können die Winchester Schützen und die

Belgier im Forum vielleicht mal gucken, was auf ihren Waffen gestempelt ist?

Grüße

GS

Link to comment
Share on other sites

Das L im Kreis mit Flammen ist auch auf dem Verschluß, so daß ein gültiger Beschuß vorliegt. Das dargestellte Bedeutung des BEL-Zeichen verstehe ich deshalb nicht.

Ein gültiger Beschuß liegt nur vor, wenn alle höchstbeanspruchten Teile mit gültigen Beschußzeichen versehen sind! (Vgl. BeschG)

Link to comment
Share on other sites

Das Z mit dem Stern darüber ist das persönliche Zeichen eines Beschußkontrolleurs. Wurden so bis angeblich 1968 verwendet. Habe aber, wenn ich mich nicht ganz täusche, eine Pistole aus den 70er Jahren, die auch eine solche Bestempelung aufweist.

Gruß

XP - 100 :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Die Zeichen sind auf dem Lauf einer in Japan (vermutlich bei Miroku) hergestellten Winchester.

Das L im Kreis mit Flammen ist auch auf dem Verschluß, so daß ein gültiger Beschuß vorliegt.

Das dargestellte Bedeutung des BEL-Zeichen verstehe ich deshalb nicht.

Werde erstmal auf Winchesters von Kollegen gucken... Können die Winchester Schützen und die

Belgier im Forum vielleicht mal gucken, was auf ihren Waffen gestempelt ist?

Grüße

GS

Hallo, vielleicht doch nicht so rar da Winchester ja von FN übernommen wurde.

Einige Kollegen hier meinten V mit stern könnte auf England deuten.

BLE = Belgien - Lüttich - E? = zeichen von Waffenbank / - kontrolle

Das L deutet nur darauf das es sich um eine im Ausland hergestellte Waffe handelt.

Wird weiter gesucht, kitzelt ja jeder "experte" den mann fragt und es nicht weiss. :peinlich:

miquelet

Link to comment
Share on other sites

BLE = Belgien - Lüttich - E? = zeichen von Waffenbank / - kontrolle

Das L deutet nur darauf das es sich um eine im Ausland hergestellte Waffe handelt.

Wird weiter gesucht, kitzelt ja jeder "experte" den mann fragt und es nicht weiss. :peinlich:

miquelet

Bin auch gespannt, was ich bei meinen Kollegen vorfinde, befürchte aber fast, daß sie

einen normalen deutschen Beschuss haben, sehe ich dann...

Interessant finde ich den Ausdruck "Waffenbank".

Ist das hier so etwas wie ein Beschussamt: Banc d'épreuves des armes à feu à Liège

Oder ist es eine private Einrichtung?

Grüße

GS

Link to comment
Share on other sites

Miroku hat nie Winchesterflinten gebaut.

B

Hätte vielleicht sagen sollen, daß es sich um eine wunderschöne Winchester 1886 im Kaliber

.45-70 handelt. :D

Habe mittlerweile eine Liste gefunden, wo geschrieben ist, was XP-100 schon gesagt hat.

Das Z mit Stern stammt wohl vom Prüfer.

In der selben Quelle steht PV als Beschuss mit rauchlosem Pulver, ein V ohne P steht leider nicht

in der Liste, die sich allerdings mit eher älteren Waffen beschäftigt.

GS-Bär

Link to comment
Share on other sites

Das BLE in der oben abgebildeten Form ist definitiv die Bestempelung "Zurückweisung einer Waffe ab 1996"

Kannst Du mir mal bitte die Seitenzahl hierzu nennen. Finde es bei Wirnsberger in der gebundenen Ausgabe der 3. Auflage nämlich nicht. Ist mir ja auch :peinlich: Gibt es hierzu vielleicht auch etwas aktuelleres im Internet???

Gruß

XP - 100

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Anbei ein weiteres Bild, stammt von einer neuen Winchester 94, andere waren gleich

gestempelt. Beim ersten zaghaften Versuch muß der Stempel weiter rechts oben

gewesen sein. Sieht auf dem Bild schlimmer aus als es ist, die schöne Bunthärtung

lenkt davon auch gut ab. :00000733:

post-5750-1150827335_thumb.jpg

Der Unterschied zu meiner besteht im Stempel des Prüfers. Ich hoffe, daß man wenigstens

in ein paar Jahrzehnten Informationen über die Prüfer und deren Zeichen findet.

Das BEL-Zeichen steht auf allen in Belgien geprüften neueren Waffen, die ich hier bisher

gesehen habe. (Habe nur moderne UHRs angeschaut.) Ob die Buchstaben Länderkennung

oder etwas anderes sind, interessiert mich immer noch..

Wenn schon die Bedeutung des Stempels in dem von Rodney genannten Buch mehr als

unglücklich formuliert ist (Suchmaschinenübersetzung? :peinlich: ), hoffe ich, daß die

erwähnte Jahreszahl wenigstens stimmt.

Ich kümmere mich jetzt wieder mehr um die Visierung...

Danke an alle für die Mithilfe! :s75:

Grüße

GS-Bär

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du mir mal bitte die Seitenzahl hierzu nennen. Finde es bei Wirnsberger in der gebundenen Ausgabe der 3. Auflage nämlich nicht.

Hi,

ich habe die Taschenbuchausgabe (3.überarbeitete Auflage, DWJ-Verlags-GmbH). Dort ist es die Seite 169. Sollten die Seitenzahlen abweichen: Im Kapitel Belgien (bei mir ab Seite 151) - Nachtrag (ab S. 167) und dann im hinteren Bereich.

Link to comment
Share on other sites

Danke, jetzt weiß ich auch, warum ich nichts gefunden habe, denn ich habe zwar die 3. Auflage, aber leider nur die unveränderte von 1998 :peinlich: . Muß mir mal eine aktuelle Fassung organisieren.

Gruß

XP - 100

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Betätige mich hier mal als Leichenschänder, weil ich jetzt auch so einen Beschuss habe (siehe Anhang). Es handelt sich um einen S&W500, der von AKAH importiert wurde. Hat jemand eine Ahnung, von wann der Beschuss ist?

post-10760-1286638838_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.