Jump to content
IGNORED

Kontaktlinsen beim IPSC


HP-38

Recommended Posts

Hallo Frank,

ich habe einige Zeit Kontaktlinsen (weiche Tageslinsen) getragen beim Schießen. Hatte aber immer wieder das Problem, das nach längerer Tragezeit, besonders bei staubigen Ständen (egal ob Outdoor oder Indoor) die Hornhaut trocken wurde, so daß die Linsen nicht mehr richtig auf dem Tränenfilm schwimmen konnten und ein Fremdkörpergefühl im Auge entstanden ist. Ist der Konzentration nicht sehr zuträglich... Noch schlimmer war, daß immer wieder mal die Linse mitten in der Stage verrutscht ist - gar nicht gut bei weiteren Scheiben....

Ich trage mittlerweile eine Smith Sport-Brille mit Korrekturgläsern - die ist sehr eng anliegend, bietet einen sehr guten Schutz und ich seh immer was.... Ist meiner Meinung nach besser, als die Sportbrillen mit einer zusätzlichen zweiten Korrekturfassung, da es hier zwischen den zwei Scheiben zu störenden Lichtbrechungen kommen kann. Der Vorteil dieser Lösung ist allerdings, daß Du auch spezielle Gläser gegen Sonne oder aufhellende bei schlechtem Wetter nutzen kannst. Das kann ich mit meiner klaren Brille nicht. Brauch ich aber auch nicht unbedingt. So, hoffe, das hilft Dir weiter , ansonsten Frag einfach noch mal..... grin.gif

Gruß und DVC,

Sascha

Link to comment
Share on other sites

@Sascha

Vielen Dank, das war eine Antwort nach meinen Vorstellungen.

Ich habe freitags die Linsen bekommen und sie dann gleich am folgenden Sonntag im Match getragen.

Die Konsquenz, gleich bei der ersten Stage musste man sich legen, folglich sehr hoch gucken. Im Randbereich sah ich alles doppelt.

Das konnte nicht gut gehen...

Ich habe sie danach sofort wieder entfernt und die normale Brille benutzt.

Da ich mir nicht sicher war ob ich beim Einsetzen der Linsen einen Fehler gemacht habe, habe ich mir erlaubt diese Frage zu stellen.

Kurz: Linsen sind nicht die optimale Lösung.

Danke und DVC Frank. cool3.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich als ehemaliger Brillen und Linsenträger staune etwas. Immerhin kann man doch gerade mit den Linsen die Augen freier bewegen. Bei der Brille muss man doch den Kopf viel stärker drehen.

Vielleicht hast Du Dich nur noch nicht daran gewöhnt und bist noch etwas verspannt?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

das erstaunt mich schon. Ich trage seit 17 Jahren harte Kontaktlinsen und hatte nie Probleme damit. Ich finde eine Brille in punkto Sichtfeld sehr viel einschränkender. Vielleicht musst du dich erst an die Linsen gewöhnen.

Lady Beretta

Link to comment
Share on other sites

die, die ich kenne schiessen mit der normalen Brille (auch an Wettkämpfen). Auf die Idee, im IPSC Reglement nachzuschauen ob irgendwas vorgeschrieben ist, bin ich aber noch nie gekommen. Die Reglemente kannst Du aber einfach als PDF runterladen. Google hilft. Und nicht vergessen, dass die Deutschen ein eigenes Regelment haben - dafür ist es auf Deutsch

Link to comment
Share on other sites

Über die Definition der Schutzbrille habe ich noch nie etwas gefunden. Aber eine "normale" Brille ist eben KEINE Schutzbrille, die geprüftem Aufprall standhält. Und das ist schließlich Sinn und Zweck der Übung. Denn wenn das Glas in der normalen Brille splittert, dann landen diese Splitter u. U. im Auge. Und dieses Risiko sollte jedem zu groß sein.

DVC Max

Link to comment
Share on other sites

hallo zusammen!

habe früher mit der normalen Kunststoffglasbrille cool.gif geschossen - dann

die Gläser immer kleiner, Glas wegen 4,75 hochbrechend verwendet - Erfolg : ab 30 Grad aus Mittel -Verzerrungen und ein Match in den Sand gesetzt blush.gifconfused.gif

verwende momentan eine Knobloch Schießbrille mit dem billigste Kunststoffglas - verzerrt eigentlich nicht, durch Federbügel ums Ohr 100% Haltekraft und geht hoch über das Auge (liegend Vorteil) cool3.gif

ausschauen tue ich damit wie ein Uhu nach dem dritten Waldbrand - aber so ist das Leben cool3.gifcool3.gifcool3.gif

DVC Predator

Link to comment
Share on other sites

Ich trage ebenfalls Kontaktlinsen und hatte noch nie Probleme. Wie rotgrün und Lady Baretta schon sagten, und ich bin da ihrer Meinung: mit Linsen hat man viel mehr Freiraum. Wenn das deine ersten Linsen sind, dann ist das wahrscheinlich noch etwas ungewohnt. Oder aber sie sind falsch angepasst.

Link to comment
Share on other sites

Bitte nicht lachen, aber ich habe an der linken Schläfe eine kleine "Brandwunde", als mir die Hämmerli die 22er Hülse zwischen optischer Brille, bzw. deren Steg, und Gesichtshaut gespuckt hat. Musste natürlich noch schnell das Magzin leeren.

Der Steg einer Schutzbrille hätte sicher enger angelegen und ich müßte nicht diese blöden Fragen beantworten. "Was hast DU denn gemacht frown.gif"

Link to comment
Share on other sites

Aus den deutschen IPSC-Regeln:

Wenn der Range Officer der Meinung ist, dass ein am Start befindlicher Teilnehmer ungenügenden Augen- oder Gehörschutz trägt, kann der Range Officer dem Teilnehmer befehlen, das zu korrigieren, bevor er ihn starten lässt. Der Range Master hat hierbei die abschließende Entscheidungsbefugnis.

Steht in den internationalen Regeln sinngemäß genauso drin.

Da jeder von uns nur zwei Augen und zwei Ohren hat, sollte er meiner Meinung nach diese bestmöglichst schützen.

Nach zweimal Knalltrauma weiß ich zumindest in dem Bereich wie das ist und wünsche es keinem.

Gruß und DVC

MaWo

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Ich habe freitags die Linsen bekommen und sie dann gleich am folgenden Sonntag im Match getragen.

Die Konsquenz, gleich bei der ersten Stage musste man sich legen, folglich sehr hoch gucken. Im Randbereich sah ich alles doppelt.

Das konnte nicht gut gehen...

Ich habe sie danach sofort wieder entfernt und die normale Brille benutzt.

Da ich mir nicht sicher war ob ich beim Einsetzen der Linsen einen Fehler gemacht habe, habe ich mir erlaubt diese Frage zu stellen.

Kurz: Linsen sind nicht die optimale Lösung.


@HP-38 Ähem, sorry wenn ich mich jetzt etwas offen ausdrücke aber:

wenn du deine Linsen NEU hast, und sie gleich am 1. Tag zu einem Match tragen mußt, biste selber schuld!! Die Linsen können absolut nix dafür!

1. trägt man die Linsen über mehrere Tage ein

2. sieht man bei Linsen im Randbereich nix doppelt! Wenn doch, passen sie nicht! (schlage deinen Optiker... chrisgrinst.gif)

3. mußt du dich über einen längeren Zeitraum an die Linsen (Gesichtsfeld, usw.) gewöhnen, wenn du vorher nur Brille getragen hast.

Mal anders ausgedrückt: wenn du dir einen Ferrari kaufst und dann gleich im Formel1 Rennen mitfährst, brauchst du dich net wundern, wenn du in den ersten Kurven rausfliegst. Die Schuld liegt dann sicher nicht am Ferrari.

Also, gewöhn dich erstmal an die Linsen und schieß dann Matches...

Ach so, ich trage seit 24 Jahren Kontaktlinsen und finde sie für dynamische Disziplinen optimal! Selbst im Staub von Philippsburg hab ich recht wenig Probleme damit.

Wenn du wissen willst, was ich von Brillen halte, starte folgenden Selbstversuch: setze dich im Winter auf dein Motorrad (ich fahr nix anderes, außer Quad), setze den Helm auf, schiebe die Brille ins Gesicht und.......... atme aus!!

Viel Vergnügen!! chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifcool3.gif

Gruß und DVC

knife

Link to comment
Share on other sites

@Norbär

....leider kostet die tatsächliche optische Korrektur "extra" crying.gif ...und der Preis dafür ist nicht angegeben...

Ich glaube das mit dem Adapter für Korretionsgläser ist keine gute Lösung... icon13.gif

Trotzdem danke für den Link wink.gif

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Da ist mir der Frosch zuvorgekommen...

Aber zurück zum Thema - ich trage fürs Schießen leichte Titanbügelbrillen mit Polycabonatgläsern die mir ein befreundeter Optiker genau in der Form geschnitten hat wie ich sie wollte. Das Gestell ist von Silouette (hoffentlich richtig geschrieben) gibts aber auch billiger als Nachbau zum Beispiel bei Pearl. Durch die dünnen Bügel trägt unterm Gehörschutz nichts auf, leicht ist sie sowieso, und durch die Form der Gläser ist der ganze empfindliche Augenbereich geschützt. Ich finde diesen Schutz ausreichend wenn einem mal ein Geschoßmantel zurückkommt, da ja auch durch das federnde Gestell noch etwas abgefangen wird, bevor das Kunststoffglas brechen sollte. Die Abpraller die ich bis jetzt durch Hose und Leiberl schmerhaft spüren musste hätten sicher das Glas nicht zerstört.

DVC

Martini

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Also ich trage Kontaktlisen zum Kämpfen,fallschirmspringen,abseilen und schießen manchmal Tagelang die selben weil ich keine Möglichkeit habe sie zu wechseln.Sind weiche Eintageslinsen - nie Probleme damit gehabt.Nur beim Streckentauchen ist es doof weil man ja da leider die Augen nicht auflassen kann - sonst sind sie weg.

An Linsen muß man sich einige Tage gewöhnen,das ist alles

Link to comment
Share on other sites

ne tauchen musst du nicht beim IPSC

wenn du aber mal liegend auf ein erhöhtes ziel schiessen must im extremfall noch durch ein loch am boden

dann wärst du froh ne brille zu haben

beim rennen abseilen und statisch schiessen mag das ja noch angehen dann hats aber

hab das auch mal probiert und wie alle wieder zurück zur brille aber das müsen alle selber erleben und durchmachen

der bebrillte WHEEL-Gunner

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.