Jump to content
IGNORED

Walther PPK beim BDS?


Der Großkalibrige

Recommended Posts

Hallo Gemeinde.

In der "Liste der zugelassenen Waffen

für die Disziplinen 25 m - Schießen und Mehrdistanz-Schießen

Dienst-Sportpistole..." steht:

"Folgende Modelle sind für die Disziplinen zugelassen - allerdings

werden für diese Modelle keine Waffenbefürwortungen ausgestellt:

...

Pistole Walther PP und PPK

..."

Weshalb werden diese und die anderen in der Liste nicht beführwortet? Haben alle zu kurze Lauflängen?

Danke für eure Meinungen.

Quelle: http://www.bdsnet.de/pdf/sporthandbuch/anlage2kw.pdf

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Scheint mir nicht wirklich sinnvoll, "Waltherchen" als Sportwaffe anzuschaffen, andererseits, warum soll demjenigen der sie hat, nicht dennoch Gelegenheit gegeben werden, damit sportlich zu schießen.

Ist m.E. durchaus logisch und vergrößert vielleicht die große Gemeinde der Sportschützen ein wenig. Viele haben sowas, z.B. als Jäger zu Hause rumliegen.

Gruß

Wöff (FWR 000312)

Link to comment
Share on other sites

Wiesooooo???

Lauflänge Walther PPK: 83mm (=3 1/4")

Lauflänge Walther PP :98mm (fast 4")

Lediglich die Walther TPH wird wohl künftig nur noch für Jäger (Fallenjagd) und Waffensammler erhältlich sein! DANKE ROT/GRÜN!!! pissed.gifpissed.gifpissed.gifgaga.gifgaga.gifgaga.gifcrying.gifcrying.gifcrying.gifkotz.gif

GRUß

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Scheint mir nicht wirklich sinnvoll, "Waltherchen" als Sportwaffe anzuschaffen, andererseits, warum soll demjenigen der sie hat, nicht dennoch Gelegenheit gegeben werden, damit sportlich zu schießen.

Ist m.E. durchaus logisch und vergrößert vielleicht die große Gemeinde der Sportschützen ein wenig. Viele haben sowas, z.B. als Jäger zu Hause rumliegen.

Gruß

Wöff (FWR 000312)


Hmmmm... hab hier einen Spiegel liegen.... 5 Schuss mit der geliehenen PPK 7,65 einer Vereinskollegin...

3x10 (davon 1 Innenzehn)

1x9

1x6

Fantastische Waffe. Ich leih sie mir ab und zu, weil ich so ein Derrick-Fan bin. chrisgrinst.gif

Lauflänge ist übrigens 8,6 cm!

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Eindrücke. Mich würd nur interessieren wie das der BDS sieht. Zulassung ja, Befürwortung nein???

Jäger bin ich nicht, hab also keine "rumliegen", und sehe die Herausvorderung damit sportlich zu schießen (Lauflänge und Visierlinie).

Weis keiner, warum der BDS das so regelt?

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wie der BDS das regelt weiß ich nicht. Aber wenn die Waffe zugelassen ist, dann sollten auch Befürwortungen ausgestellt werden. Mit welcher (zugelassenen) Waffe der Schütze in einer Disziplin am besten schießt, entscheidet meiner bescheidenen Meinung nach alleine der Schütze.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Und ich möcht auch antreten.

Also:

-Befürwortet wird (wenn überhaupt grin.gif) die Waffenart und das Kaliber für die entsprechende Disziplin.

-Amtsmann prüft und erteilt (wenn überha...) EWB für Waffenart und Kaliber.

-Ich gehe einkaufen und erwerbe entsprechenden Waffentyp mit entsprechendem Kaliber und Amtsmann trägt das ein.

Wie will der Verband auf diesem Weg keine PPK befürworten? Und Warum?

OK ich werd mich mal aufn Vereinsweg schlau machen.

Mir fiel auch noch auf ( http://www.bdsnet.de/pdf/sporthandbuch/anlage2kw.pdf ) daß es zumindest bei der Zulassung keine Kaliberbeschränkung gibt. Daraus schließe ich, daß ich sowol mit der PPK in 7,65 als auch in 9mm kurz antreten dürfte (wenn ich nur eine hätte pissed.gif)...

Wie seht ihr das?

Weiterhin danke und Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Großkalibriger,

und schon sind wieder beim Thema,warum willst du nicht die vorgaben bezügl.,des Waffenerwerbs entsprechend des BDS befolgen?Wenn Du in dieser Disziplin tätig sein willst so richte Dich doch nach den Vorgaben.Was machst Du zb.wenn dein Sachbearbeiter der Behörde bescheid weis was Du entgegen den entsprechend Vorgaben durch den BDS-Disziplin Ordonanzwaffe -dir eine andere Waffe gekauft hast? So weit ich weis musst Du bei Beantragung der entsprechenden Waffe eine beführwortung des Verbandes beilegen.Lies dir mal die beiliegenden Regeln und die daraus resulutierenden Konsequensen bei nichteinhaltung der Regeln durch.Im übrigen verstehe ich deine Wünsche nach so einer Waffe aber...wir haben halt Regeln,wir sollten sie so gut es geht einhalten und den andern so wenig wie möglich Ansätze zu Einhaken geben.

Ich hoffe nicht missverstanden zu werden,

38-40

Link to comment
Share on other sites

Mein lieber 38-40,

Lesen können!

Unterstellst du mir, ich wollte irgendwelche Regeln brechen? Hab ich etwas illegales vor? Wecke ich schlafende Hunde?

Um mal mich noch genauer auszudrücken: Ich halte die PP oder PPK für die ideale Waffe in der Disziplin Ordonanz oder Dienstpistole. Der BDS auch, sie ist ja ausdrücklich dafür zugelassen. Steht in den oberen LINKS. Wer dort liest, erfährt (in Fettschrift!) daß diese Waffe NICHT BEFÜRWORTET wird. Soviel zur Spielregel.

Fällt denn sonst niemandem auf, daß

1. der BDS nicht will, daß Schützen, die diese Disziplin schießen wollen, keine PPK/PP "kriegen sollen"?

2. daß das wohl das einzige mal ist, daß der BDS ganz bestimmte Waffenmodelle nicht beführwortet obwohl sie (a) sowohl Dienst- als auch Ordonanzwaffen sind (B) Epochal (also Konstruktionszeit) genau zu den anderen befürworteten gehören © keine Kriegswaffen oder sonst was böses sind?

Würde a,b oder c zutreffen, bräuchte man sie nicht zulassen, punkt.

Sie sind es aber.

Und jetzt nochmal 38-40:

Ich möchte eine PPK erwerben. Ich möchte dies - wie immer - legal tun, werde also eine Bescheinigung vom BDS anfordern (Ich habe bereits zwei Waffen und werde keine davon abgeben. Ich will Ordonanz schießen).

Wie geht es deiner meinung nach weiter, wenn ich sowas lese http://www.bdsnet.de/pdf/sporthandbuch/anlage2kw.pdf ?

Auf deine Hilfe zu dieser Frage bin jetzt ich gespannt.

P.S.

Klar, ich brauche ja nur jemanden aus der BDS-Verbandsleitung zu fragen, aber ich hielt den weg hier für schneller. Außerdem macht es spaß, mit euch in dieser freien Form zu klönen (und alle anderen Antworten haben mich unterhalten oder schlauer gemacht wink.gif). Aber sollte mir nochmal jemand zwielichtige Absichten unterstellen werd ich böse!!

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Großkalibriger,

ich bin nicht dein Gegner,für mich sind die Regeln auch nicht so ganz verständlich.Aber sie sind nun mal für uns Schützen vorgabe.Diskussion über Sinn od.Unsinn bestimmter Regeln sollten nicht die Schützengemeinde entzweien.Mein Anliegen ist, Regeln so sie von uns wohlgesonnenen Verbänden erstellt wurden,auch strikt einzuhalten, um den - ANDEREN- keinen Vorwand zu liefern uns ans Zeug zu Flicken.

Nicht mehr und auch nicht weniger wollte ich zum Ausdruck

bringen.

Beste Grüße und bitte nichts missverstehen

38-40

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.