Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

RuedigerDE

Mitglieder
  • Content Count

    290
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

198 Excellent

About RuedigerDE

  • Rank
    Mitglied +250
  • Birthday 08/15/1962

Recent Profile Visitors

564 profile views
  1. Meine WBK ist sowieso voll. Für die nächste Waffe wird also eine weitere ausgestellt. Somit hält sich mein Risiko beim Verschicken in Grenzen. Ich meine mich zu erinnern, daß vor Jahren mal der Tip gegeben wurde, sich mehrere WBK's ausstellen zu lassen? Abgesehen von den Gebühren wäre man dann ja beim Erwerb und WBK-Versand flexibler. lg Rüdiger
  2. Mit großer Freude nehme ich die Wiedereröffnung dieses Schießstandes zur Kenntnis. Endlich mal wieder ein Stand, auf dem man auch mit "richtiger" Munition schießen darf, selbst .50 AE ist ja kaum irgendwo in der Umgebung möglich. Ich war dort von 2000 bis zur Schließung 2005 häufiger vor Ort. 2018 werden wir unsere Bezirksmeisterschaft (BDS) in Mönchengladbach austragen. Früher gab es dort Pepper Popper und Falling Plates, außerdem ein nicht in Betrieb befindliches bewegliches Ziel. Weiß jemand, ob diese Möglichkeiten wieder in Betrieb sind? lg Rüdiger:)
  3. Ich hatte hier auf eine Frage innerhalb des Themas eine einfache und klare Antwort gegeben. Nachdem ich meinen Beitrag dann nicht wiederfand, hatte ich zunächst an einen Fehler von mir geglaubt. Da meine Antwort (+ die Antwort eines anderen Users, auf die ich nochmals geantwortet habe) jetzt aber auch wieder verschwunden ist (eine Info dazu habe ich nicht erhalten), muß ich mich natürlich fragen, wie oft das sonst wohl auch noch anderen Usern passiert. Ich bin in zahlreichen Internetforen in völlig unterschiedlichen Bereichen unterwegs, habe damit aber persönlich keinerlei Erfahrung, da ich mich nicht erinnern kann, daß jemals irgendwo einer meiner Beiträge gelöscht wurde. Auch in diesem Fall habe ich niemanden angegriffen, etc. Solche Zensur finde ich nicht in Ordnung! lg Rüdiger:-)
  4. Ich würde zunächst mal bei dem Händler anrufen und klären, ob der Einstecklauf entfernbar ist. Ein zweiter Lauf (mit Beschuß) wäre ja in diesem Fall sonst auch einfach zu bekommen, ist ja ein gängiges Teil im Netz. Weitere Veränderungen sind in diesem Fall wohl nicht nötig. Das sollte dann der Verkäufer (=Waffenhändler) machen, allerdings wird der Gesamtpreis dann nicht mehr günstig sein. Mir sagt die Farbgebung allerdings nicht so zu. lg Rüdiger:-)
  5. Ich fahre öfter allein zu einem weit entfernten Schießstand, mal abgesehen von körperlichen Bedürfnissen, ich muß da zwischendurch tanken. Ich übernachte dort sogar mit meinen Waffen im Hotel, alles erlaubt. Was hast Du eigentlich für ein Problem? lg Rüdiger:-)
  6. 1. Diese Petition läuft immerhin auf derselben Plattform wie die bekannte und schon von 37.000 Personen gezeichnete Petition Schluß mit tendenziöser Berichterstattung beim ZDF! 2. Wieder die typischen Argumente der Waffengegner. Wieso gehst Du davon aus, daß heute ein Täter nicht sowieso eine Waffe hat (Messer würde ja reichen)? Damit wird die Chancengleichheit zumindest verbessert. Eine Schußwaffe muß nicht immer eingesetzt werden, um zu wirken. Es gibt auch die Abschreckung in der Form "könnte bewaffnet sein" (der Täter sieht ein höheres Risiko), oder die Drohung mit einer Waffe im Anschlag, um einen Angriff zu stoppen. 3. Was tust Du denn für den Erhalt des Waffenbesitzes? Ich habe gezeichnet, auch wenn die Petition nicht ganz optimal gestaltet ist. Das erinnert mich hier mal wieder an Villariba und Villabajo. Da Villabajo in Form zerstrittener Waffenbesitzer, tatenloser Verbände und und angeblicher Lobby-Organisationen wie ProLegal und FWR (bin da trotzdem dabei) seit Jahren und wohl noch weitere Jahre diskutieren, statt mal Taten folgen zu lassen, hat hier einfach mal jemand etwas unternommen. Mehr als ein mögliches Wachrütteln wird vielleicht nicht passieren, aber alles nur weiterlaufen zu lassen wie bisher, ist für mich keine Lösung. lg Rüdiger:-)
  7. Eventuell gehst Du bei "unbeabsichtigter Schußabgabe" sowie "Selbstverletzung" von einer anderen Ausgangssituation aus als ich. Diese beiden Fälle (ich bleibe mal bei der Bundeswehr) passieren üblicherweise nicht während eines Einsatzes, sondern fast immer beim Entladen oder Reinigen (bei Gun-Forum gibt es zu den Schußabgaben sogar einen Thread, in dem die Fälle jeweils aufgelistet werden, ähnlich dem "Murmeltierthread"). Natürlich beherrschen die Soldaten im Einsatz ihre Waffe nomalerweise "wie im Schlaf". Wer aber täglich im Einsatz mit seiner Waffe umgeht, geht beim Entladen offensichtlich nicht immer genau so sorgfältig vor wie jemand, für den der Umgang mit Waffen etwas besonderes ist, weil dieser sorgsam konzentriert darauf achten wird, keinen Fehler zu machen. Deshalb kommen die Meldungen über unbeabsichtigte Schußabgaben auch derzeit fast immer aus Afghanistan. lg Rüdiger:-)
  8. Unbeabsichtigte Schußabgaben sowie Selbstverletzungen sind aber nicht das Resultat mangelhafter Kenntnisse, da sind wir uns hoffentlich einig. Diese Fehler passieren eher aufgrund mangelnden Respekts durch ständigen Umgang mit Waffen. Diesen Respekt darf man eben nie verlieren, volle Konzentration hilft, Fehler zu minimieren. Zumindest für mein Umfeld bei der Bundeswehr kann ich nach jahrelanger Tätigkeit als Ausbilder sagen, daß der sichere Umgang mit Waffen sehr intensiv und erfolgreich geübt wurde. Als ich danach Sportschütze wurde, war ich doch etwas überrascht, daß der Umgang mit Waffen im Bereich der Vereine erheblich lockerer gehandhabt wird, als ich es aus Bundeswehrzeiten kannte. Genauso traue ich einem ausgebildeten Polizisten, der noch zusätzlich schießen geht, eine sichere Waffenhandhabung zu. Eine Verweigerung der Behörde in diesem Fall würde ich als reine Schikane ansehen. lg Rüdiger:-)
  9. Ich finde die bisherigen Kommentare erstaunlich. Alle ein wenig obrigkeitshörig? Wenn jemand allein lebt, hat sowieso unter normalen Umständen niemand Zugriff auf die Waffen, egal ob verschlossen oder nicht. Mir fehlt da das Vorliegen einer Gefahr und deshalb halte ich die Gesetzgebung für unsinnig. Natürlich halte ich mich trotzdem dran. Aber der Beifall in diesem Thread und somit das vorbehaltlose Akzeptieren solcher Gesetze zeigt mir mal wieder, wie schlecht die Lage für die Zukunft aussieht... lg Rüdiger:-)
  10. Na, da warten wir einfach noch ein paar Tage ab, dann wissen wir es. Alle Anzeichen, die nicht mit diesen bekannten Umfrageinstituten zu tun haben, sprechen dafür, daß die AfD in den Bundestag einzieht. Ich sehe da kein Täuschung von Lucke. Glaubt hier jemand ernsthaft, daß wir, das "dumme Volk", wirklich die Wahrheit über jede Menge Ereignisse erfahren, die ständig passieren? Ich bilde mir jedenfalls immer eine eigne Meinung, egal worüber und was die Medien berichten. lg Rüdiger:-)
  11. Du solltest mal Deinen Blick etwas erweitern. Die Grünen haben trotz Opposition erreicht, daß das "grüne Mäntelchen" auch von den anderen Parteien angezogen wurde. Heute ist die CDU doch grüner als die Grünen es waren. Als Opposition im Bundestag hast Du eine ganz andere "Bühne" als in der außerparlamentarischen Opposition. lg Rüdiger:-)
  12. Also irgendwie kommt mir die Diskussion hier komisch vor. Sobald ich also meine Uniform anziehe (Sonntag z. B. wieder), bin ich dann hier offensichtlich der Erzfeind einiger? Ich bin allerdings Reservistendienst leistender Soldat, nicht Polizist. lg Rüdiger:-)
  13. Das hatten wir doch schon längst geklärt. Als Formel 1-Fahrer bringst Du auch nicht Dein eigenes Auto mit zur Rennstrecke, als Fußballer den eigenen Ball, etc. Schießsport hat zu DDR-Zeiten auch ohne eigene Waffen funktioniert. Deshalb reicht Schießsport als Argumentation nicht aus. Waffenbesitz läßt sich deshalb nur über Freiheit und recht auf Selbstverteidigung begründen. Die Aussage "wir wollen keine Verschärfungen" ist für mich jedenfalls kein Anlaß zum Jubeln. Der nächste "Amoklauf" kommt bestimmt, dann wird sich zeigen, wie wenig so eine Aussage wert ist. lg Rüdiger:-)
  14. Abgesehen davon, daß ich diese Regelung noch nirgend gelesen habe, wie soll das funktionieren? Wenn keiner .50 AE hat (die er dann auch noch ausleihen müßte9, dann kann ich damit auch nicht vorher trainieren. 500 S&W, Selbstladeflinte? Generell seltene Kaliber und Waffen? lg Rüdiger:-)
  15. Für diese Aussage wirst Du als Quelle aber nur alte SBZ-Unterlagen finden, denn nur dort war die Abkürzung "BRD" offiziell. In Westdeutschland war sie es nie: http://de.wikipedia.org/wiki/BRD Das wurde früher im Westen nur vom linken Pack verwendet., heute halt auch von den zunehmend Unwissenden. lg Rüdiger:-)
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.