Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

spyder7022

Mitglieder
  • Content Count

    874
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

25 Excellent

About spyder7022

  • Rank
    Proud non EU member!

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

796 profile views
  1. Schon Interessant wie das Standbild aus MEINEM Instagram Video immer mal wieder auftaucht..... Was dazu noch zu sagen ist: Die hier verwendete Munition macht auch mit normalem MFD einen beträchtlichen Feuerball.
  2. Das wird ein richtiger Messe stress diesen Monat
  3. Es geht in Neuhausen schon weiter, nur eben mit stark reduzierter Mannschaft...... DAS was passieren musste war klar. Nur WAS jetzt umgesetzt wurde ist halt eher unangenehm. Naja, mal schauen was die Zukunft bringt.
  4. Kleine Korrektur: Vom System her ist ein 552 mit umbau Kit zu 553 identisch, die Bauteile unterscheiden sich aber doch minim. So ist bei der Gasstange eine grössere "unterlagscheibe" verbaut und das Gasrohr dementsprechend angepasst.
  5. Nö, Technisch kein Unterschied. Gruss Spyder
  6. Ich wollte damit sagen, dass auch ein BüMa eine menge Basteln müsste (anderst kann man das nicht nennen). Selber Basteln ist nicht, das ist mir schon klar! Ich habe hier nur Aufgezeigt was alles gemacht werden müsste. Gruss Spyder
  7. Also, eine andere option als neuer Verschlussträger und neues Abzugsgehäuse und neues Verschlussgehäuse bedeutet Basteln ohne Ende. Das Verschlussgehäuse würde sich noch mit vertretbarem Aufwand umbauen lassen, das Abzugsgehäuse definitiv nicht! Selbst wenn das Abzugsgehäuse umgebaut würde, bräuchtest Du noch einen neuen Schlaghammer, Sicherungswelle, Schlagfeder, Auslöseklinke, Automatikeinheit (das kleine ding welches für die 3er serie sorgt), und einen neuen Abzug (Ja, die innenteile von VA und Semi sind anders). Jetzt rechnest du mal alle diese Einzelteile sowie die Arbeitszeit für den umbau des Gehäuses sowie der neuen Beschichtung des Gehäuses....... das kommt dann auch noch wenn es gut aussehen soll. Es ist also um einiges einfacher, gleich ein neues Abzuggehäuse zu Kaufen. Gruss Spyder (der eher gleich nen ganzen Automaten kaufen würde, denn dann weiss er das dieser auch Funktionieren tut)
  8. Tja, hab ich trotzdem so gemacht. Das kommerzielle Motoren ein Alu gehäuse haben, ist mir schon bekannt. Die Sicherheitsbestimmungen von ARGOS sollten als Unterlagen zum Lehrer, damit die überhaupt eine Richtlinie haben zum Anschauen. Wenn jemand Pulver lose (nicht eingepresst!!!) in einem Metallrohr als Treibsatz nehmen und das ganze von Hand Anzünden will....... Gruss Spyder
  9. Zwar OT aber mir egal: GENAU sowas stört mich! Ich war auf einer Waldorfschule und in diesem Forum wird bei diesem Begriff sehr viel SCHROTT verzapft! Nicht alles glauben, was man über diese Schulen hört. Nur als Bsp.: Unser Sportlehrer z.B war ehemaliger Fallschirmjäger bei der Bundeswehr und mein Physiklehrer war in der Entwicklung von Panzerabwehr-Lenksystemen tätig. Zurück zu wesentlichen: Das verwenden von Metallgehäusen bei chemischen experimenten an schulen ist leider verbreitet. Einer meiner Lehrlinge (bin Berufsbildner Polymechaniker) sollte für ein Berufsschulprojekt Raketenkörper aus Aluminium herstellen, die dann mit selbst gemischtem Treibstoff gefüllt werden sollten. Hab mich dann geweigert sowas in meiner Werkstatt zu machen und dem Lehrer die Sicherheitsbestimmungen von ARGOS (Modellraketen Vereinigung mit HP Raketen) gemailt. Der Lehrer wollte nichts davon wissen und die Körper wurden von einem anderen Schüler in seinem Betrieb hergestellt.... In diesem Projekt war sogar ein Polizeibeamter beteiligt, der die Risiken nicht sehen wollte. Gruss Spyder (der sich Persönlich angepisst fühlt von solchen Waldorfschul-Ökotaliban gleichstellungen)
  10. Jup, in der Schweiz frei ab 18 Jahren, genauso wie NC-Pulver Gruss Spyder
  11. Also wir (ich war auch auf einer Waldorfschule!!!), haben in der Chemie auch mit SP und Thermit experimente gemacht (ev. sind da die CH Gesetze ein wenig anders). Mich stört hier eher wieder einmal, dass die Waldorfschule von einigen als Idiotenschule dargestellt wird Ich war auf so einer Schule und kann sagen, es geht auch anders! Gruss Spyder (der sehr viel nützliches gelernt hat, ok, einiges hab ich auch sehr erfolgreich verdrängt...)
  12. DAS ist eine gute Methode. Für kleineres Wild (z.B Eichhörnchen) gibt es auch ganz einfache Fallenkonstruktionen die nicht auffallen und auch Töten. Somit ist kein verräterischer Schuss nötig). Und jetzt oute ich mich mal trotzdem: Ein bekanter von mir hat auf den Philipinen eine Plantage mit angrenzendem Dschungel. Beim letzten besuch bei Ihm stand gerade eine Schädlingsbekämpfung an. Wir haben dort mit einem 22er Repetierer mit 4x ZF massig Eichhörnchen auf 20-100m geschossen. Nachsuche war NIE nötig. Knall und Runter fielen die von den Palmen = Tot. Diese wurden anschliessend an Spiessen Grilliert. Von diesen Dingern wird man sehr gut satt und gut schmecken tun die auch noch (alles was geschossen wurde, wurde auch gegessen). Es wurde auch grösseres Wild mit der 22er erlegt (bis ca. Hundegrösse) und eine Flucht war nicht einmal vorgekommen. Aus diesen erfahrungen muss ich sagen, für mich ist für die HSP Jagt ein 22er immer die erste Wahl, wenn ich eine Schusswaffe brauche. Fallenstellen ziehe ich aber aus Lärmgründen (will ja keine Aufmerksamkeit erregen) vor. Geht es um Verteidigung sieht die Welt wieder anders aus. Gruss Spyder
  13. Ne, wohl eher mit dem Griesheimer-Schlüssel
  14. Ja, mit Kollegen sind Spielkameraden oder Freunde gemeint. Gruss Spyder
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.