Jump to content
IGNORED

Börse - KASSEL


Guest

Recommended Posts

Ohne Militaria würde es eine solche Veranstaltung nicht geben.

Viel wichtiger war die Tatsache, dass ich keine einzige Glatze und kein Paar

Springerstiefel gesehen haben.

Auch die sonst allgegenwärtigen Alolol-Augen habe ich (nicht) vermisst.

Link to comment
Share on other sites

Und wie sieht's mit Deinen eigenen Augen aus? chrisgrinst.gif Ich habe da einen Herrn gesehen, der passend zu Glatze und Bomberjacke so ungefähr das gesamte nordische Runenalphabet in den Nacken tätowiert hatte... und auch sonst so einige Leute mit führerfreundlichem Kurzhaarschnitt. rolleyes.gif

Allerdings liefen da auch einige Gestalten rum, die ich phänotypisch (lange Haare in Hennatönen, etc.) eher dem linksalternativen Spektrum zuordnen würde... aber das kann man ja mittlerweile auch nicht mehr so genau auseinanderhalten. Die weibliche Begleitung einiger Kurzhaariger sah nämlich genauso aus. chrisgrinst.gif

Überhaupt: da das meine erste Waffenbörse war, war ich doch recht überrascht von den vielen ("normalen") jüngeren Leuten, davon ein nicht unerheblicher Anteil weiblichen Geschlechts. Gleichzeitig fand auch ich den eigentlichen (praktisch brauchbaren) Waffenanteil im Ausstellungsaufkommen recht niedrig; vor allem habe ich eigene Stände bekannter Hersteller vermißt. Aber nu ja, ich bin halt neu... rainbow.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Ich habe da einen Herrn gesehen, der passend zu Glatze und Bomberjacke so ungefähr das gesamte nordische Runenalphabet in den Nacken tätowiert hatte... und auch sonst so einige Leute mit führerfreundlichem Kurzhaarschnitt.

Allerdings liefen da auch einige Gestalten rum, die ich phänotypisch (lange Haare in Hennatönen, etc.) eher dem linksalternativen Spektrum zuordnen würde... aber das kann man ja mittlerweile auch nicht mehr so genau auseinanderhalten. Die weibliche Begleitung einiger Kurzhaariger sah nämlich genauso aus.


Solche Postings erfreuen mich..... dachte ich doch, dass alle hier über den bekannten Tellerrand schauen könnten- als auch Ihr Schubladendenken im Griff hätten... eek2.gifeek2.gif

Link to comment
Share on other sites

Wenn man Kassel mit Dortmund vergleicht ist Kassel

wirklich besser gelaufen. Die Messe ist günzig zu erreichen,

kostenlose Parkplätze ( In Dortmund DM 8,-- )

und die Stände waren nicht so gedrängt, man wurde nicht

durch die Halle geschubst.

An Militaria war gleichfiel wie in Dortmund, mir erschien

es sogar etwas weniger. Sört mich aber nicht.

Dür Ordonanzgewehrschützen gab es genug Ersatzteile.

Die Preise variierten von Stand zu Stand wirklich erheblich

Ich habe ein par Ladestreifen für € 3,50 das Sück gekauft.

CDS Ehrenreich wollte dafür € 20 haben.

Ansonsten kann man die Messe emprehlen, ich werde auch

2003 nach Kassel fahren.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Solche Postings erfreuen mich..... dachte ich doch, dass alle hier über den bekannten Tellerrand schauen könnten- als auch Ihr Schubladendenken im Griff hätten...


Freut mich, daß es Dir gefällt... allerdings: in meinem Geschirrschrank stehen nach jahrelangen Einkäufen zwar 'ne Menge Teller - aber an bestimmten Stellen gibt es darin auch Wände. tongue.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Sonntag durch die Gänge gestürzt und fand die Messe gelungen! Kein grosses Gedrängel, vielfältiges Angebot, Preisabsprachen zwischen den Händlern gabs offenbar keine und Ersatzteile für ältere Waffen ( 08, Mosin-Nagant...) gabs in Massen und günstig. icon14.gif

Leider gabs keinen Studentenrabatt auf den Eintrittspreis crying.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.