Jump to content
IGNORED

OT: ungewöhnliche Gesetze


Python

Recommended Posts

Britischen Taxifahrern ist es auf allen öffentlichen Straßen verboten, ihr Fahrzeug zu verlassen. Sollte ein natürliches Bedürfnis dieses dennoch erfordern, so dürfen sie laut dem Gesetz gegen das Heck ihres Fahrzeuges urinieren, solange sich dabei eine Hand am Fahrzeug befindet.

Das erinnert mich an die Sportordnung des DSB. Wir dürfen unsere Waffe ja auch nicht loslassen!

MfG, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Die sind auch nicht schlecht:

Kentucky:

Frauen dürfen nicht im Badeanzug auf die Straße - es sei denn, sie

wiegen weniger als 42 bzw. mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet.

Wisconsin:

In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während ihre

Partnerin einen Orgasmus hat....... chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

South Carolina:

Ohne offizielle Erlaubnis darf niemand in Abwasserkanälen schwimmen.

Kansas:

In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund zur

Scheidung.

So, jetzt langt´s.....

Gruß

Hunter66

Link to comment
Share on other sites

die signatur ist übrigens von bert brecht (zufällig drübergestolpert).

In Antwort auf:

Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen

Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,

Wie man schneller sägen könnte, und fuhren

Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,

Schüttelten die Köpfe beim Sägen und

Sägten weiter.

- Bertolt Brecht


auch nicht schlecht:

Wer A sagt, muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war.

- Bertolt Brecht

Ja, mach nur einen Plan

sei nur ein großes Licht

und mach dann noch 'nen zweiten Plan

gehn tun sie beide nicht.

- Bertolt Brecht, Dreigroschenoper

Link to comment
Share on other sites

Ich weis nicht warum aber das gefällt mir chrisgrinst.gif

In Antwort auf:

Die Stadt Pocatello im US-Bundesstaat Idaho verabschiedete 1912 ein Gesetz, welches das Tragen von Waffen untersagt. Ausnahme: Die Waffe wird gut sichtbar in der Öffentlichkeit getragen.

Ein Gesetz des Staates Illinois besagt, das alle weiblichen Singles männliche Junggesellen mit 'Meister' anzureden haben.

'Frau am Steuer, Ungeheuer' müssen sich wohl die Stadtväter von Memphis, Tennessee gedacht haben. Denn Frauen dürfen dort einem Gesetz zufolge nur Auto fahren, wenn ein Mann vor dem Auto herläuft und zur Warnung von Fußgängern und anderen Autofahrern eine rote Fahne schwenkt.


Link to comment
Share on other sites

Moin,

Und noch ein paar:

Alabama:

Männer dürfen ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, dessen

Durchmesser nicht größer ist als der ihres Daumens.

-

Alaska:

In Fairbanks dürfen es Bewohner nicht zulassen, dass sich Elche auf

offener Straße paaren.

-

New York:

In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen (!?)

-

Ohio:

In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen,

ausziehen.

-

Utah:

In Tremonton ist Sex im Notarztwagen während eines Rettungseinsatzes

verboten.

-

Virginia:

In Lebanon dürfen Männer ihre Ehefrau nicht per Fußtritt aus dem Bett

befördern.

Einen schönen Arbeitstag wünscht

Hunter66

Link to comment
Share on other sites

Es ist schön zu wissen, dass Deutschland nicht das einzige Land ist, in dem es zum Teil sehr seltsamme Gesetze gibt.

Gruß

Blacksmith

Link to comment
Share on other sites

Hab' hier auch noch eins:

Benutzungsordnung für Toiletten in Sachsen-Anhalt

Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Sachsen-Anhalt, 4.Jahrgang, Magdeburg, den 01.April 1993, Nr. 15 (BoA)

§ 1 Definition

Der Abort, umgangssprachlich auch Toilette genannt, besteht aus einem trichterförmigen Porzellanbecken zur Aufnahme der Exkremente mit einem klappbaren, auf dem Sitzrand angebrachten Sitzstück.

§ 2 Anwendungsbereich

Diese Benutzungsordnung gilt für die Darmentleerung in allen Aborten in Behörden, Dienststellen und öffentlichen Gebäuden des Landes Sachsen-Anhalt

§ 3 Sitzgebot

Die Toilette darf nur im Sitzen benutzt werden. Die stehende Benutzung ist nur an Urinalen erlaubt. Deren Benutzung ist in der Benutzungsordnung für Urinale (BoU) geregelt.

§ 4 Vorbereitungen

Vor dem Hinsetzen auf das Sitzstück sind die Beinkleider bis zu den Knien herunterzuschieben.

§ 5 Sitzposition

Der Benutzer setzt sich unter gleichzeitigem Anheben der Oberbekleidungsstücke so tief in die Hocke, bis das Gesäß in die Sitzaufnahme einrastet. Das Gewicht des Körpers ist gleichmässig, gleichseitig verteilt, der Oberkörper leicht nach vorn geneigt. Die Ellenbogen ruhen auf dem Muskelfleisch der Oberschenkel, der Blick ist frei geradeaus gerichtet.

§ 6 Darmentleerung

Unter ruhigem Ein- und Ausatmen drängt der Benutzer unter gleichmäßigem Anspannen der Bauchmuskulatur den ausscheidungsreifen Inhalt des Mastdarms bei gleichzeitigem Entspannen des Afterschließmuskels in den dafür vorgesehenen Durchbruch des Porzellanbeckens. Die Äußerung von gutturalen Stimmlauten, umgangssprachlich auch Ächzen oder Stöhnen bezeichnet, ist auf das absolut notwendige Maß zu beschränken.

§ 7 Sichtkontrolle

Nach beendeter Prozedur steht der Benutzer auf, macht eine Drehung um 180° nach links und nimmt eine Sichtkontrolle der Exkremente vor. Bei Auffälligkeiten ist eine Stuhlprobe sicherzustellen und an das nächstliegende Gesundheitsamt zu übersenden.

§ 8 Reinigung des Rektums

Der dafür vorgesehenen Einrichtung sind Reinigungsfähnchen (14x10cm, einlagig) in ausreichender Stückzahl, höchstens jedoch 5, zu entnehmen. Das Reinigungsfähnchen wird mit dem Daumen und Zeigefinger der rechten Hand erfasst und von hinten der Reinigungszone, das ist der Bereich zwischen den Gesäßbacken, zugeführt. Das Reinigungsfähnchen wird unmittelbar vor den äußeren Geschlechtsorganen fest an den Körper gedrückt und mit einer ziehenden Bewegung bis unmittelbar vor das Steißbein geführt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis mindestens ein Blatt sauber erscheint, sofern dazu nicht die Verwendung von mehr als 5 Reinigungsfähnchen erforderlich ist. Im Bedarfsfall sind die Reinigungsfähnchen beidseitig !!! zu benutzen. Die benutzten Reinigungsfähnchen dürfen nicht mitgenommen werden, sondern sind ebenfalls in das Prozellanbecken zu entsorgen.

§ 9 Reinigung des Aborts

Nach Benutzung des Aborts ist zwingend die Spülung zu betätigen. Eine Delegierung dieser Tätigkeit an andere ist ausdrücklich verboten. Nach dem Spülvorgang verbleibende Exkrementanhaftungen sind mit der dafür vorgesehenen Reinigungsbürste manuell zu entfernen.

§ 10 Verlassen des Aborts

Vor dem Verlassen der Entleerungskabine sind die Beinkleider wieder in die Ausgangsposition zu bringen. Bei Auftreten unangenehmer Gerüche ist das Öffnen einer Lüftungsklappe angezeigt. Eine abschliessende Reinigung der Handinnenflächen wird anheimgestellt.

§ 11 Inkrafttreten

Diese Benutzungsordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.