Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
webnotar

AMG-Labs Timer "Commander"

Recommended Posts

Der AMG Timer "Commander" erfüllt alle (Speed Steel®-) Anforderungen! 


Es kann, wenn mit PractiScore gescort wird, sogar Helferkraft und -zeit eingespart werden.

 

In meinen Tests (s.u.) zeigten sich, insbesondere wegen 
* der Fernstartfunktion,
* der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten für Empfindlichkeit und Nachhallunterdrückung und 
* der Entbehrlichkeit des händischen Ergbeniseingabe in die Practiscore-App
perfekte Ergebnisse.
Nur eine Anzeige auf einem Scoreboard (wie dem CED-Big Board) fehlt.
Mit Steuern, Zoll und Versand liegt der Preis (mit Hülle und Screenprotector) bei ca. 280 Euro (pro Stück).

 

Die Timer können auf dem Schießtisch befestigt und vom Tablet aus bedient werden. Damit kann auch der Schütze sein vom Timer angezeigtes Ergebnis sofort sehen (vertrauensbildende Maßnahme); Nachfragen nach der zeit werde entbehrlich. 

 

# Erster Eindruck:
* Das Teil fasst sich stabil an. 
* Die Tasten sind einzeln gelagert, kein Mulitfunktionskreuz.
* Sehr lauter Piepton. 
* Der Deckel vom Batteriefach (4xAAA, kein eingebauter Akku, kein externer Anschluss für eine Powerbank) ist richtig stabil; die Öffnung erfolgt nicht über Klemmschiebung sondern über einen Klappmechanismus.
* Die Zeit auf dem Display ist richtig schön groß und kontrastreich, das Display aber unbeleuchtet. 
* Der Timer ist für Batterieberieb ausgelegt, es gibt keinen externen Anschuss für Stromversorgung (mit Powerbank). Angeblich funzt das Teil bis runter auf 4,0 Volt.

# Hardware:
* Der wertige stabile Eindruck nach dem Auspacken wurde bestätigt.
* Das Teil sitzt fest in der Silikon-Hülle, ich hab ihn beim Training mit dem Band um den Hals (2 Karabiner dazu, sehr praktisch!) getragen. Ein Gürtelclip war nicht dabei.
* Es gibt Preset-Möglichkeiten für 5 verschiedene Setups, u.a. für Empfindlichkeit, Zeitvorlauf und Lautstärke
* Für mich (alter Mann mit schlechten Augen) war die gute Ablesbarkeit der großen Zahlen ein Genuss (auch ohne Lesebrille)
* Schnelle "historische" Information durch Rückverfolgbarkeit vorhergehender Runs
* Ein sofortiger Vergleich aktueller mit vorhergehenden Ergebnissen - auch der Einzelschüsse - durch Tabellendarstellung ist im "Review" möglich.

 

# Anwendungstest mit Practiscore und dem BT_POS-Drucker:
Volle Zufriedenheit!
* Verbindung mit einem Tablet mit Bluetooth 4.2 geht einfach. Es ist kein Koppeln mit dem Timer über die BT-Einstellung erforderlich (und wohl auch nicht möglich).
* Es kann immer nur ein Tablet mit dem Timer gekoppelt sein.
* Das letzte gekoppelte Tablet wird, wenn PS läuft und der Timer „ein“ ist, automatisch wieder verbunden; Entkoppeln ist möglich. Tablettausch am Einfachsten mit Beenden der PS-APP realisierbar, da nach dem Entkoppeln bei laufender PS-APP sofort ein Neukoppeln erfolgt.
* Der BT-POS-Drucker kann (Android only!) zusätzlich, also neben dem Timer, angesprochen werden.
* Die Einstellungen des Timers (Timersetup) können über die App geändert werden. 
* Die gemessene Zeit wird entweder 
+ durch einen Tipp auf ein Icon in den Run geholt (Draw!)
* oder - Schuss für Schuss - durch eine Pushfunktion (erweitere Einstellungen des Timers) in die App geliefert, Penalties und Boni dazu, fertig.
CORONA-FEATURE:

 

Sowohl unter IOS als auch unter Android kann der Timer auch (auf Distanz) vom Tablet aus gestartet werden (BEEP). 
+ Bei IOS gibt es einen "GO-Button", 
+ unter Android erscheint die Startfläche, wenn man lange auf das Timersymbol drückt.

 

1. Alleinstellungsmerkmal:
Die Zeit für den Nachhallunterdrücker ist frei programmierbar. 
Ich habe in unserer Schiesshalle in Burgstädt mit glatten Wänden ohne Holzlattendämmung beim Testen mit 9 Para auf Fallplatten eine Pling/Echo/Nachhallzeit von bis zu 22 Hundertstelsekunden festgestellt. Ich habe dann eine der fünf Preset-Einstellungen entsprechend programmiert und danach keine Doppelzählungen mehr gehabt.
Timerposition:
Der Timer wurde mit einem kleinen Stativ (von Michael Geiger gesponsert) links vom Schützen auf dem Schiesstisch aufgestellt. 
Der Start erfolgte über Practiscore vom Tablet aus. Die gemessene Zeit ist auch auf Distanz für den Schützen und den SO gut ablesbar.

 

2. Alleinstellungsmerkmall:
Kombinierbare Vorlaufzeiten „fix“ plus „random“
Vorlaufzeit:
Eine feste Vorlaufzeit von 5 (oder anders) Sekunden machen den Start der Zeitnahme durch den Schützen selbst möglich. Eine hinzukombinierte Zufallsverzögerung von „bis zu“ nn Sekunden verhindern die Berechenbarkeit des Signalzeitpunktes

 

Wenn ihr eigene Erfahrungen mit dem Teil habt, lasst es mich bitte wissen. Vor allem wäre es wichtig, ob auf die "Schnittstelle" (API??) durch eigene APPS zugegriffen werden kann.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achtung! Mit dem aktuellen Modell können wohl nur 3 "PAR-TIMES" programmiert werden!

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.