Jump to content
IGNORED

Allgemeine Fragen zu M1917/P17 Bajonetten


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe vor ein M1917/P17 Bajonett zu erwerben.

Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, dass diese unter anderem von Winchester, Remington und co produziert wurden.

Gibt es hierbei besondere Dinge zu beachten (Ist zum Beispiel Winchester-Fertigung besser als Remington usw.) ?

 

Leider finde ich aktuell überhuaüt keine M1917 Bajonette im Netz.

Welcher Preis wäre denn für ein durchschnittlich erhaltenes Bajonett samt Scheide üblich?

Kann das überhaupt nicht einschätzen.

 

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung.😄

Link to comment
Share on other sites

Danke cartridgemaster für die prompte Antwort und das schöne Bild 🙂

 

Ich denke ich muss etwas zum Hintergrund meines Anliegens sagen.

Ein für mich sehr wichtiger Mensch ist Sportschütze.

Er hat ein P17 (mehr Infos zu seinem Gewehr habe ich nicht).

Neulich ließ er im Gespräch mal fallen, dass er leider kein Bajonett für sein P17 hat.

Aus diesem Grund wollte ich Ihn in den nächsten Wochen mit solch einem Bajonett überraschen.

Seitdem bin ich auf der Suche.

 

Drei Dinge bereiten mir dabei hauptsächlich Probleme:

1. Ich weiss nicht wo ich so ein Teil herbekomme (egun und google-Suche nach "M1917 Bajonett kaufen" brachten wenig)

2. Mir ist auch unbekannt was so ein Bajonett im durchschnittlichen Gebrauchtzustand ungefähr kostet

3. Ich kenne nicht die "Abstufungen" der verschiedenen Bajonett-Fertigungen (ich hatte gehofft es gäb nen Tip ala "Versuch eins aus Remington-Fertigung zwischen 19xx und 19xx zu bekommen, die sind gut und günstig")

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Problem ist nicht unbedingt ein Bajonett zu finden (konnte man auf Börsen ohne Scheide so ab ca. 120,- Euro finden - je nach Zustannd ).

Die dazu passende originale Lederscheide ist das Problem, diese fehlt oft oder ist in schlechtem Zustand.

Für Stücke mit passabler Scheide muß man inzwischen wohl ca. 200,- Euro ausgeben - wenn man denn Eines findet!

Auch Reproduktionen sind auf dem Markt, also genau informieren.

http://www.sigges-bajonette.de/USA/m17/usa_m17.html

http://www.usmilitaryknives.com/m1917_bayonet.htm

auf die Schnelle mal 2 Seiten mit Info´s,

evtl. besser ein gutes Buch zu dem Thema verschenken?

 

 

Viel Erfolg

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb the Jack:

Hallo,

Problem ist nicht unbedingt ein Bajonett zu finden (konnte man auf Börsen ohne Scheide so ab ca. 120,- Euro finden - je nach Zustannd ).

...

Neeee, das ist Abzocke!! Mit etwas Suche sind die MIT Scheide für ca. 120,- bis 140,- zu finden.

 

Ohne Scheide niemals mehr als max. 80,- bezahlen!!

vor einer Stunde schrieb the Jack:

...

Für Stücke mit passabler Scheide muß man inzwischen wohl ca. 200,- Euro ausgeben - wenn man denn Eines findet!

...

 

Ja, mit Scheide ist seltener, aber dafür 200,- aufzurufen ist echt unverschämte Beutelschneiderei!!!

 

A propos Seltenheit, Winchesterfertigung ist DEUTLICH seltener als Remington. In der Qualität gibts keine Unterschiede.

 

Das M 1917 ist absolut baugleich mit dem brit. P13-Bajonett. Sie unterscheiden sich nur in der Bestempelung.

Es gibt sogar umgestempelte P13, die noch im Werk zum M 1917 umgewidmet und an US-Truppen ausgegeben wurden.

Aber die Scheide ist völlig unterschiedlich.

Das M 1917 gehört in die Scheide auf dem Beispielsbild von cartridgemaster (gibt 2 Versionen der Hakenbefestigung).

Das P13 gehört in die häufig zu bekommende Scheide des britischen 1907-Bajonettes.

 

Mehr dazu gibts in den Links von the Jack zu lesen.

 

Kläre mal ob er wirklich ein M 1917 hat oder ein P13.

Es sollte ja das korrekte Bajonett sein, auch wenn sie wirklich komplett austauschbar sind.

 😉

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Aktuell ist bei egun ein Inserat drinne zum Sofortkauf für 129€ (mit Scheide).

 

Bin mir nur nicht sicher ob das Bajonett zum M1917-Gewehr meines Kolllegen passt.

Im Inserat steht "US Bajonett M1913/17 für P14 Enfield, Hersteller Remington"

Sind auch einige Bilder dabei.

Was ist davon zu halten?

 

Link to comment
Share on other sites

OK danke dass Du mich vor einem "Fehlkauf" bewahrt hast!

Also muss ich mich vorerst weiter gedulden.

Ich hoffe ich werde noch bis zu seinem Geburtstag Ende April fündig.

 

Sigges, kann ich dich wenn nochmal so ein Bajonett auftaucht auf der E-Mail-Adresse erreichen, die du unter "Kontakt" auf der Sigges-Bajonette-Homepage hinterlegt hast?

Es wäre super wenn ich vor dem Kauf den "Segen" eines Fachmanns hätte.

Ich möchte vermeiden, dass mein Kollege mein Geschenkt auspackt und dann am Ende nichts zusammenpasst.

Wenn Du dafür keine Zeit hast, habe ich natürlich auch Verständnis.

Link to comment
Share on other sites

Ja, die ist aktiv und wird auch vom Smartphone abgerufen.

Kann manchmal bissl dauern bis ich reagiere, grad am Wochenende.

 

Am besten in die Mail die Auktionsnummer mit rein schreiben, oder gleich einen Link zur Auktion.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.