Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Rechtliche Frage Vorderladerschütze EU-Bürger


stecs
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

war heute in Polen zum Herbstschiessen und ein polnischer Schützenbruder hatte eine Frage, die ich nicht sofort beantworten konnte:

 

Welche Erlaubnis braucht er als EU-Bürger für Deutschland, um mit seinem Vorderlader und Schwarzpulver nach Deutschland zu reisen, um an Wettkämpfen teilzunehmen?

 

LG stecs

Link to comment
Share on other sites

Richtig. Einschlägig ist § 15 SprengG, erlaubnispflichtig durch zuständige Behörde, welche auch immer das ist. Am besten wäre, mal beim deutschen Zoll nachzufragen, bei dem erlaubnispflichtige Dinge bei der Einfuhr ohnehin vorzuzeigen sind (meint zumindest der Zoll).

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb MarkF:

Ein einschüssiger VL mit dem berühmt-berüchtigten Modell vor 1871? Rate mal .... diese Waffe ist in D frei erwerb- und besitzbar ab 18 ....

Ein schlampige, schnöselige Antwórt. Hier geht es nicht um die Umgangsarten Erwerb und Besitz, hier geht es um die Umgangsarten Mitnahme, Besitz, Führen, Schießen. Aber der Pole hat Glück, die Vorschriften zur Mitnahme sind hier analog zu denen für erlaubnisfreien Erwerb und Besitz.

 

Weiter geht es um Schwarzpulver als Treibladungsmittel und den Umgang Einfuhr, Verbringen, Besitz, Gebrauch oder falls er in Deutschland kaufen will Erwerb, Besitz, Gebrauch, Verbringen.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht solltest Du dem Gedanken nahetreten, daß dem Waffengesetz eines gewisse Systematik innewohnt, so daß eine im Inland frei erwerb- und besitzbare Waffe auch insofern frei eingeführt, also verbracht oder mitgenommen, werden darf. Die Erlaubnisregeln der P.29ff gelten nur für erlaubnispflichtige Waffen, die solche VL-Waffen gerade nicht sind. Daher hat "der Pole" nicht nur Glück sondern Verbringen/Mitnahme ist systematisch zwingend wie Besitz und Erwerb nach Anlage 2 Absch.1 UA 2 Nr.7.6 bzw. 7.7 erlaubnisfrei.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.