Jump to content
IGNORED

Winter ist doch immer noch am schönsten :-)


Hellejäger
 Share

Recommended Posts

Hallo Überlebenskünstler, um diesen Bereich mal etwas farbenfroher zu gestalten geht es nun weiter mit Teil 2 auf dem Harzer Hexenstieg nachdem wir letztes Jahr abbrechen mußten, nachzulesen in diesem Thread. Erstmal lesen , sonst fehlt der Zusammenhang... Falls es dort besser hinpasst kann der Mod es gerne verschieben. Hört sich bischen komisch an, ist nicht für jeden verständlich, in welchem Zusammenhang manche Begriffe stehen, habe es aus einem anderen Forum herauskopiert, spart eineige Stunden Arbeit... Gute Unterhaltung !

Heute rieche ich irgendwie nach totem Fuß, dachte ich mir eben als ich den Bubu 2000 wieder zur Post brachte, laufen viel auch noch etwas schwer. Dafür entschädigt wurde ich aber durch ein Packet vom Onkel Bausenwein pünktlich vor Weihnachten, was kuschliges aus der Blechbaracke in Larvik, dieses Mal nur ein Lebkuchen drin und ne leere Schachtel !? Trotzdem vorbildlich dieser Händler.

Naja, nun zu meiner 2. Begehung nach dem Reinfall letztes Jahr. Um halb 11 ging mein Zug Richtung Osterode, alles tip top geklappt, unglaublich. Dieses Mal geh ich alleine.

dsci0184rewhh.jpg

Los ging es kurz vor 16 Uhr von der Bleichestelle:

dsci01859a033.jpg

Schnee lag ab Schotterweg, oben an der Köhlerhütte sah es so aus:

dsci0188o635l.jpg

Die wurde umgebaut, letztes Jahr war der Eingang noch links und für jeden zugänglich, siehe Bilder oben.

Danach ging es schnellen Schrittes zum Mangelhalber Tor wo wir letztes Jahr abgebrochen haben, sah ähnlich aus , ein Stückchen war wieder geschoben, der Hauptweg war zugeschneit bis auf eine Spur, muß ne Frau gewesen sein...

dsci0192io5vc.jpg

dsci01938y54p.jpg

Bis Abzweig Braunseck war es ziemlich anstrengend, danach war die Straße geschoben bis zur Schutzhütte. Dann muß ich mich irgendwie verlaufen haben, hatte nur ne kleine Petzl um den Hals, bin Richtung Claustal Zellerfeld in den Wald gelaufen, Schuhe durch, hätte aber Fernsehen gucken können :cool:

dsci0195lp69n.jpg

dsci0196hs0eq.jpg

Wieder Richtung Straße zurück , dann in Altenau wieder zum Dammgraben gefunden:

dsci0197oj447.jpg

Ich beschloss dann in der Schützhütte 4 km vor Torfhaus zu bleiben, es war nach 21 Uhr:

dsci0202ai4ox.jpg

Schneewasserovambotee gekocht und den Bubu 2000 klar gemacht, als Unterlage diente Exped Doublemat und Comfortfoam Matte, der selben Firma,-2 Grad.

dsci02050d23f.jpg

Nach ein paar Stunden "schlafen" bei tosendem Wasser, ging es morgens um 8 am Dammgraben weiter Richtung Torfhaus über Magdeburger Weg, Schneeschuhe kann man da zu Hause lassen, anstrengend aber traumhaft schön:

dsci0212vkjfv.jpg

dsci0213fmj2n.jpg

dsci0214jpjlw.jpg

dsci02171zkld.jpg

dsci0218adkgp.jpg

dsci0219npjp2.jpg

dsci0221s0kaw.jpg

dsci0222u8a7s.jpg

dsci0223s1ao5.jpg

Edited by Hellejäger
Link to comment
Share on other sites

In Torfhaus Richtung Brocken, angenehmes laufen, nur ein paar mal bis zum Knie versackt:

dsci0225gllkh.jpg

dsci0227avz7n.jpg

dsci02283cbxx.jpg

dsci02310mld3.jpg

dsci0233kpzlf.jpg

Die olle Bahn überholt mich doch jedes Mal an der gleichen Stelle...

dsci0235i2bix.jpg

dsci0236exyl4.jpg

bennoz3xk9.jpg

dsci0239k5b6n.jpg

dsci0242tsrfm.jpg

Kurz nach 11 oben angekommen, bekannte Gesichter getroffen und erstmal Mittag gegessen für neuneurofuffzich und 1,5 Stunden aufgewärmt. War nicht viel los da oben... Danach Abstieg nach Schierke, das bewaffnete THW hatte auch Wandertag.:cool:

dsci02453vp4d.jpg

Über Straße und Abkürzung durch den Wald in Schierke angekommen, ich fragte die Dame an der Info ob zur Zeit öfter welche den Stieg laufen, "...ich will Ihnen nicht zu nahe treten, aber so verrückt ist keiner", bekam ich zur Antwort. Bin dann in den Markt , hab mir was zu trinken gekauft, dann zum Bahnhof hoch, wieder auf den Stieg, war ganz schön anstrengend, sehr oft bis zu den Knien eingesackt dann Richtung Drei Annen Hohne. In Königshütte wollte ich in der Schützhütte schlafen, war schon am dämmern, hab mich dann aber entschlossen noch nach Rübeland zu laufen. :roll:Anstieg kurz vor Rübeland echt schweißtreibend nach dem Tag... Nachts fing es an zu stürmen und der Regen weckte mich, ordentlich reingeschifft, aber im Bubu 2000 war ich sicher, Montane Flux total durchgeweicht, hatte ich mir am Fußende hingelegt, der Wind pfiff so durch die Bude, da war sie morgens wieder trocken.:grins:

dsci0248ddq72.jpg

dsci0252dnrob.jpg

dsci0253ycpjq.jpg

dsci0255tt5xx.jpg

Link to comment
Share on other sites

Um 8 ging es dann weiter durch Rübeland Richtung Altenbrak,Tresenburg:

dsci0256vvoc3.jpg

dsci0258brqsv.jpg

dsci0259gap4y.jpg

dsci02602sr0k.jpg

dsci0263w9qxd.jpg

dsci0266v0qz8.jpg

dsci0267fiql1.jpg

dsci0268c9owu.jpg

dsci02694qpt0.jpg

Da hat doch einer seine Stiefel ausgemustert...

dsci0270eerrr.jpg

dsci0272c3ovo.jpg

Sonnenklippe:

dsci0277d1p6m.jpg

Das Bodetal war natürlich wieder gesperrt, Steinschlag und umstürzende Bäume, ich guck mir das mal an...

dsci0278xvocb.jpg

dsci0279csp9v.jpg

dsci02805vqau.jpg

dsci0281lwppa.jpg

dsci028302p02.jpg

dsci0287cdorx.jpg

dsci02885squv.jpg

gesperrt8z51rj.jpg

Kurz vor Thale wurde ich noch eingeholt, der wollte seine neuen Hanwags einlaufen(Tagestour)und war noch frisch, mir steckten die 100 km in den Knochen, konnte aber noch mithalten, haben uns gut unterhalten. Ankunft 14:20 an der Info, die Frauen waren wie immer sehr freundlich dort und haben mir ne Fahrkarte ausgedruckt, um 15 Uhr saß ich schon im Zug, Fahrt dauerte 7 Stunden, einige Fahrgäste raubten mir nun den letzten Nerv, ich hörte wieder diese Stimmen und hatte Gewaltphantasien...:hüstel:

Alter Testperson: Knapp 37, fertig auf den Knochen

Outdoorerfahrung: 1 niedrieg - 10 hoch

na so 1,25 ungefähr

Packliste:

Rucksack Berghaus 55 l

Schlafen: Bubu 2000+ Exped Doublemat+Exped Comfort Foam 7

Klamotten am Körper: Hanwag Banks,Wollsocken,Unterhose Merino Aldi,Wanderhose Arktis,Brynje Classic, Montane eVent,Schlauchschal Berghaus, Mützchen.

Klamotten im Rucksack: Arktis waterproof Trouser, Montane Flux Jacket, Kufa Shirt, Merinoshirt für Zugfahrt, 2.Paar Socken, Schlüpper Tropen Bundeswehr, Handschuhe Ziegenleder, Handschuhe Wolle.

Essen: Schweden Kocher,Löffel, 500 ml Spiritus, 3x Panzerplatten, 3x Tütensuppen, 150 g Trockenfleisch, 500 g geräuchertes Filet, 3 Liter Mineralwasser in Fährmann Isolierbeutel, Tee, Kaffe, Zucker, Milchpulver, 1 Tüte Goldbärchen, Kleinkram.

Verbrauch: 200 ml Spiritus, 1 Packung Panzerplatten (125g), 100 g Trockenfleisch, 500g Filet, Goldbärchen, 3 Liter Mineralwasser, 1,5 Liter Tee (nachgekauft), drei Eßlöffel Kaffe.

Entschuldigt bitte den Telegrammstil, aber die Fotos komprimieren und hochladen hat schon Stunden in Anspruch genommen, da hat man nicht mehr den Nerv für geistreiche Ergüsse. Wenn ihr bei wetter online folgende Orte eingebt könnte ihr gucken wie kalt es war und wieviel Schnee lag , auf dem Brocken waren es 1,20 m: Osterode, Altenau, Torfhaus, Brocken, Tresenburg, Thale. Montag 19.12.11 16 Uhr bis Mittwoch 21.12.11 15 Uhr.

Berg Heil !

Edited by Hellejäger
Link to comment
Share on other sites

Kann mich Afri nur anschliessen -Respekt ! :appl:

Hab auch mal Urlaub in Braunlage gemacht, bin aber noch nicht auf dem Brocken gewesen. Will das beim nächstenmal machen. Deine Nummer bring ich aber nicht, werde mit meiner Frau die olle nostalgische Brockenbahn nehmen. :rolleyes:

Frohe Weihnachten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.