Jump to content
IGNORED

Winchester


Guest

Recommended Posts

Baron Münchhausen wäre begeistert.

Der Mythos Winchester ist ein Mythos, denn die Winchester hat den Westen nicht erobert, bestenfalls in Hollywood. Sowas erledigte man mit Typhus und Cholera verseuchten Wolldecken und dem altbewährten Haushaltsmittel, dem Hunger.

Es gibt viele Mythen, zb.die 08 oder die russische Spagin MP die man in Schlamm schmeißen konnte und die trotzdem schoss, was vollkommener Quatsch ist.

Der Großteil der Winchesters ging an reiche Pinkel der Ost oder Westküste, als die Winchester in den "Westen" kam war der Hauptfilm schon gelaufen und der Westen schon lange erobert. Die Indianer waren außen vor und man schoss sich für Macht, Geldgier und Grundbesitz gegenseitig über den Haufen, dafür war die Winnie ideal.

So long..... :wub:

Link to comment
Share on other sites

Der Mythos Winchester ist ein Mythos, denn die Winchester hat den Westen nicht erobert,

---wohl war! Und auch nicht die rail road war es--sondern die Klimaanlage.

Erst mit dieser Erfindung konnten heiße Fettecken wie Utha überhaupt besiedelt werden.

Las Vegas und dergleichen wären heute noch ohne Frigidaire nichts weiter als Wüste.

MfG!

Link to comment
Share on other sites

Sowas erledigte man mit Typhus und Cholera verseuchten Wolldecken und dem altbewährten Haushaltsmittel, dem Hunger.

Naja, Typhus und Cholera waren/sind (bis heute) bei allen gleichermassen gefürchtete und unbeherschbare Seuchen! Erstrecht mit den bescheidenen Möglichkeiten von damals, glich es praktisch einem Selbstmordkommando, diese als Waffe einzusetzen. Diese Seuchen haben jedenfalls nicht entscheidend bei der Eroberung des Landes beigetragen.

Was den Indianern damals das Rückrad gebrochen hatte, war der Alkohol! Die waren praktisch süchtig nach dem Zeug und sind in ihrer Kultur und ihren Traditionen einfach verlottert, so das sie nicht mehr ohne fremde Hilfe überleben konnten. Der Rest wurde dann durch die missionarisierung durch die Kirche erledigt.

Die Winchester war ja damals auch eine gute Waffe für die Jagd gewesen - und zwar so gut, dass die damls sehr zahlreichen Büffelherden fast ausgerottet wurden und erst durch Schutzprogramme wieder aufgebaut werden konnten. Büffelfleisch hatte damals die Farmer satt gemacht...und damit kann man schon zu Recht behaupten, dass die Winchester ihren Teil zur Eroberung des Westens beigetragen hatte. Natürlich hat Hollywood da in altbewärter Manier wieder einen Hype draus gemacht, weil Indianerkriege einfach fürs Kinopublikum spannender anzusehen waren, als Abschüsse von Büffeln;-)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.