Jump to content
IGNORED

Weihrauch HW 35 K, .177 cal (4,5mm) jagdliches setup gefragt !


BFPierce

Recommended Posts

Hallo liebe Mitleser...

Seit einiger Zeit habe ich ein recht neuwertiges HW 35 K in der "F"-Version mit SD-Gewinde, quasi "out of the box/Standard".

Jetzt möchte ich ein wenig modifizieren, zumal auch im Garten die ein-oder andere Ratte in der Nähe des Gartenhauses ihr Unwesen treibt.

Ich bin als Jäger normalerweise nicht der Freund von An-bzw. Umbauten an werkseitig eh bereits perfekten Waffen, jedoch scheint mir ein wenig zielgerichtetes Tuning für mein "Jagd-Luftgewehr" durchaus angebracht.

Gibt es unter Euch den ein-oder anderen Spezialisten, der mir ein praktikables "Setup" für meinen "Kalt-Gaser" empfehlen möchte ?

Ich dachte da z.B. an die Montage eines Zweibeins, ggfs. an die Verwendung eines LG-Schalldämpfers (welcher hat sich für dieses Modell denn am Besten bewährt?) u.a.

Was kann ich sonst noch an speziellen, legalen Features eventuell brauchen, um diese Waffe "klein-jagd-tauglich" zu machen ?

Bin dankbar für jede Anregung !

WMH,

BFP

Link to comment
Share on other sites

Zweibein am Knicker ist so eine Sache..., es gibt ein Modell aus Kunststoff zum an den Lauf Klemmen.

Das sitzt aber anscheinend nicht fest genug. Sieht auch bescheiden aus.

Riemenbügel mit Riemen brauchst du, oder willst du das Gewehr beim Rasenmähen in die Ecke stellen? ;)

Bleifreie Munition nicht vergessen! Ich habe auf übliche Entfernungen ganz gute Erfahrungen mit "Dynamic Sn 1" gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Zweibein am Knicker ist so eine Sache..., es gibt ein Modell aus Kunststoff zum an den Lauf Klemmen.

Das sitzt aber anscheinend nicht fest genug. Sieht auch bescheiden aus.

Riemenbügel mit Riemen brauchst du, oder willst du das Gewehr beim Rasenmähen in die Ecke stellen? ;)

Bleifreie Munition nicht vergessen! Ich habe auf übliche Entfernungen ganz gute Erfahrungen mit "Dynamic Sn 1" gemacht.

Hallo Hoschi,

danke erst einmal für Deinen Kommentar.

Dachte wenn, an ein Zweibein am Schaft, nicht am Lauf.

Was ist dynamic sn1 ?

BFP

Link to comment
Share on other sites

Wo willst du das am Schaft befestigen?

Lauf und Gelenk sind doch irgendwie immer im Weg und kurz vor'm Abzugsbügel sieht das recht beknackt aus.

Die Sn 1 sind Diabolos aus einer Zinnlegierung. Sind sehr "durchgängig", weil härter als die Bleikumpels und ausreichend präzise.

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte da z.B. an die Montage eines Zweibeins, ggfs. an die Verwendung eines LG-Schalldämpfers (welcher hat sich für dieses Modell denn am Besten bewährt?) u.a.

Das HW35 ist ein klasse Gewehr, hatte ich auch mal und bin traurig das ichs verkauft hab, aber ich brauchte Geld.

Aaaaaber...

Für die Aufgabe ist es etwas ungeeignet mit dem o.g. Wünschen ;-)

Schalldämpfer bewirken nichts hörbares an einer Federdruckwaffe.

Schon ausprobiert ;-)

Der Weihrauch Lockenwickler Schalldämpfer ist sehr effektiv an einer Pressluftwaffe, da hörst du fast garnichts mehr.

Zweibein bekommst du nur am Lauf fest, dafür gibt es aber adapter.

Es gibt Zweibeine die kommen oben auf den Schaft bzw. seitlich drann, das währe eine Möglichkeit.

Sonst ist der spannmechanismus im Weg.

Da find ich aber gerad keins von.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Ohne einen blassen Schimmer von Jagd zu haben, frage ich mal:

Ist eine 7,5 J Waffe gegeignet, einer Ratte sauber den Garaus zu machen ? Die Briten gehen mit LG´s auch auf Tauben und Kaninchen. Dort sind sie aber bis 16 J WBK-frei.

BTT: Ein prellschlagverträgliches ZF ist zu empfehlen. Der Impuls ist stärker als beim KK. Ein günstiges Walther 4 x 32 oder 6 x 42 reicht.

Mit dem Zweibein ist das so ´ne Sache mit dem Verreißen der Treffergruppen. Nicht umsonst wird der artillery hold empfohlen.

Die Dynamic SN1 gibts z.B. bei www.4komma5.de

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Ohne einen blassen Schimmer von Jagd zu haben, frage ich mal:

Ist eine 7,5 J Waffe gegeignet, einer Ratte sauber den Garaus zu machen ? Die Briten gehen mit LG´s auch auf Tauben und Kaninchen. Dort sind sie aber bis 16 J WBK-frei.

BTT: Ein prellschlagverträgliches ZF ist zu empfehlen. Der Impuls ist stärker als beim KK. Ein günstiges Walther 4 x 32 oder 6 x 42 reicht.

Mit dem Zweibein ist das so ´ne Sache mit dem Verreißen der Treffergruppen. Nicht umsonst wird der artillery hold empfohlen.

Die Dynamic SN1 gibts z.B. bei www.4komma5.de

Servus,

na ja, eine Kurzstreckentaugliche Optik wäre nicht schlecht - auf Prellschlagfestigkeit des ZF und der Montage achten bzw. Stopperblock setzen ...

Riemenbügel - Riemen: ja, am besten einen schönen wiechen NIggeloh. Zweibein muss nicht, lieber seitlich am Schaft vorne Gummistreifen ankleben, damit man gut angestrichen auch an harten berflächen schiessen kann.

Schalldämpfer kommt immer gut. Wenn es nicht verboten wäre, weil es aus einer F-Luftdruckwaffe eine Feuerwaffe macht, würde ich zu robusten, 16 J tauglichen Jagdhohlspitzdiabolos raten, die in einem Petroleum oder Dieseldöschen gelagert werden. Durch den Dieseleffekt zündet der Öltropfen hinten im Diabolo und liefert ein bissl mehr Power. Da würde dann auch der Dämpfe mehr Sinn machen. Weihrauch ist voll ok, "umgewidmete" KK Dämpfer wie den Parker Hale würde ich vermeiden ... Aber das mit dem Zusatzsprot ist verboten, also vergiß es ....

Link to comment
Share on other sites

Zweibein ist ungeeignet und benutzt du dann sowieso nicht. Besser ist ein normaler Stuhl auf dem du verkehrt herum sitzt und die Lehne als Auflage nutzt. Für das nächtliche schießen ist eine alte Videokamera(und einfacher IR Scheinwerfer) die hinter dem Zielfernrohr montiert wird gut zu gebrauchen. Die " Kirrung " wird mit etwas Hundefutter und Gummibären bestückt so ist auch etwas Abwechselung zu erwarten (Maus , Ratten, Elstern, Spatzen, Marder,Tauben, Katzen, Igel). Eine kleine Kastenfalle erhöht den Jagderfolg und zwingt wegen der morgentlichen Kontrolle zum beschicken der Kirrung.

Wenn die Entfernung 15 m nicht übersteigt, sollte auf schwere Diabolos geachtet werden, Hohlspitze bringt in der Freien Version gar nichts.

Mache Deine Waffe mit Rundeisen schwerer das bringt mehr Ruhe, und erhöht somit die Treffsicherheit.

Luftgewehre haben meiner Meinung nach eine sehr gute Präzision, dennoch verändert sich die Treffpunktlage bei unterschiedlichen Entfernungen sehr schnell, darum schieße deine Waffe von deinem Stuhl aus ein und stelle ihn immer an die gleiche Stelle, wenn du weiter schießen musst kannst Du ja vorher ermitteln wie weit Du drüberhalten musst.

In Kraftstoff eingelegte Diabolos sollen die "Korrosion im Lauf verhindern und die anschließende Reinigung erleichtern".

Bei einem kürzeren Lauf entsteht weniger Reibung dafür aber mehr Bewegungsenergie.

Kürze oder verlängere den Schaft, dass verhindert eine unbequeme Zwangshaltung und ermöglicht ein genaueres Abziehen.

Zusätzlich kann eine Punzierung am Schaft angebracht werden, dass erhöht die Griffigkeit, mit einem verschiebbaren Gewicht gelingt es der Waffe eine neue Balance zu verleihen. Der große Kompressionsraum lässt den Einbau einer anderen Feder zu und für Geld gibt es so etwas schon fertig unter den Namen einer Exportfeder zu kaufen.

Weidmannsheil

Ach so, F-Luftgewehre sind für Ratten und Tauben ausreichend also lass dich nicht verwirren!

Link to comment
Share on other sites

Neeeee!

Gerade als Berechtigter darf mann seine Waffe verändern, ob dass schießen dann auf dem eigenen Grundstück noch möglich ist steht auf einem anderen Blatt, der Igel an dem kleinen Futterplatz ist in der späten Dämmerung eine willkommene Abwechslung und lässt sich wunderschön beobachten, von "erlegen" hat keiner etwas geschrieben.

Der erste "Gartenmarder" hingegen, lässt ein ehrliches Gefühl von Jagderfolg aufkommen und der gegerbte Balg wird den Enkeln noch diese Geschichte erzählen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ob ein F-Klasse Gewehr auf die Entfernungen noch "waidgerecht" tötet weiß ich nicht, aber mein H35 mit Orginalfeder ( WBK eingetragen ) durchschlägt auf 50m mit Prometheus - Pellets noch unsere 8mm Sperrholz Scheibenhalter - das Grundstück könnte dann evtl ei bißchen zu kurz sein

Link to comment
Share on other sites

Hey Hoschi....

Der BFP passt sehr gut auf seinen Jagdschein auf !!! Keine Sorge !

Die Prometheus (die gelben vor allem...) sind eine Wucht, mein Standard HW 35 hat damit augenscheinlich deutlich mehr Dampf, als mit normalen, auch schwereren Diabolos (by the way.... ist der Plural von "Diabolo" wirklich "Diabolos" oder nicht doch "Diabolen" ???? Egal !...)

Zu gerne würde ich mal einen CHRONY-Test machen.... habe aber kein Gerät.

Die Nummer mit den Blechdosen kennt Ihr ja alle, oder ?

Normales Diabolo in normales HW 35.... vorne Loch oder Delle, hinten nix !

Prometheus gelb geladen.... Vorne rein. hinten raus !

BFP

Link to comment
Share on other sites

Die Prometheus (die gelben vor allem...) sind eine Wucht

Hab die Schwarzen, da trennt sich im Fluge gelegentlich die Spitze vom Führungskörper.

Irgendwie unprickelnd.

Nimm mal die Dynamic aus gleichem Hause, sind auch ausreichend schwer. Und aus einem Stück.

Nein, ich bekomme keine Provision... ;)

Link to comment
Share on other sites

Ihr werdet lachen, ....

ich habe noch günstig ein STOEGER X20 "geschossen".... und bin gerade dabei, das Gerät auf eine bestimmte Munition festzulegen...

Mal abgesehen von diesem wirklich ab Werk grottenschlechten Abzug, ist das Ding eigentlich ganz gut verarbeitet.

Nur....

Es ist höllisch munitionsfühlig...., von Sorte zu Sorte sind auf 10 Meter hier und da gute 10-15 cm Trefferlagen-Unterschiede drin.

Es gibt Sorten, damit schiesst gleich überhaupt nicht...!

Mal sehen.... vielleicht läuft sich das auch irgendwie ein...

BFP

Link to comment
Share on other sites

Ihr werdet lachen, ....

:ridiculous:

ich habe noch günstig ein STOEGER X20 "geschossen" :traurig_16: .... und bin gerade dabei, das Gerät auf eine bestimmte Munition festzulegen

Mal abgesehen von diesem wirklich ab Werk grottenschlechten Abzug :contra: , ist das Ding eigentlich ganz gut verarbeitet.

Nur....

Es ist höllisch munitionsfühlig...., von Sorte zu Sorte sind auf 10 Meter hier und da gute 10-15 cm Trefferlagen-Unterschiede drin.

Es gibt Sorten, damit schiesst gleich überhaupt nicht...!

Mal sehen.... vielleicht läuft sich das auch irgendwie ein...

BFP

Ganz ehrlich meine Meinung dazu, ohne Dich entäuschen zu wollen aber dieses Gewehr wird Dich nicht glücklich machen.

Die Optik lässt mehr hoffen aber wie Du ja schon selbst feststellen durftest wird es Deinen Ansprüchen nicht gerecht werden.

Versuche es wieder los zu werden, denn mit dem HW 35 bist Du eigentlich schon gut beraten.

Wer ein echtes Luftgewehr haben möchte welches nicht enttäuscht und bezahlbar ist, der sollte sich nach einem alten Haenel umschauen.

Wer eines besitzt wird die Leistung bestätigen können und wer keines hat wird halt nur über Luftgewehre spekulieren können und auf der ehwigen Suche nach dem Optimum sein.

Link to comment
Share on other sites

Die Stoeger haben so tolle Kritiken bekommen... jetzt weiss ich aber warum...

Weil wird nicht die USA sind, wo die Dinger in einer völlig anderen werkseitigen Konfiguration verkauft werden.

WIR sind das 7,5 Joule-Land...

NICHT das Land der 1200 FPS (feet per second...)

Der Abzug meines X20 ist Sch....e !

Da geht auch nix mehr zu basteln, da muss ein richtiger Abzug rein, sonst schmeisse ich das Ding in unseren Teich zum Rosten !

BFP

Link to comment
Share on other sites

Hier mal ein unverbasteltes Haenel Mod. 56 3er Reihe, ohne Beute.

Wegen der offenen Visierung sehr schnell im Anschlag, die Zielerfassung erfolgt intuitiv - Mitte und Feurer.

Gerade weil so die Empfindlichkeit der unterschiedlichen Entfernungen (gegenüber Zielfernrohr) gemindert wird ist es morgens und Tagsüber mein Lieblingsluftgewehr geworden.

7654484jfi.jpg

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.