Jump to content
IGNORED

Korrespodent aus Washington


Guest

Recommended Posts

hallo,

nachdem das Main Echo in diesem Jahr bereits etliche wirklich gute Berichtezum Schießsport gebracht hatte, darf zum 2ten mal dieses Jahr ihr Washington Korrespodent Peter W. Schröder seine Meinung zu den "Waffenzuständen" in den USA kundtun.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Allrounder

Echo_Schr_der_Amerika_Waff_3.pdf

Link to comment
Share on other sites

Eine solche Promotionaktion wurde bereits vor einem Jahr mit viel PR bedacht -da hat der Autohändler aber u.a. ein paar US-Gutmenschen schön auflaufen lassen

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=384421

Der Artikel selbst ist schlampig recherchiert (oder besser gar nicht, allein schon die Erwähnung der von Michael Moore gestellten Szene aus "Bowling for Columbine" als reale und gängige Praxis sollte reichen, um den Mann auszulachen) und absolut tendenziös, von technisch-sachlichen Fehlern mal abgesehen.

Link to comment
Share on other sites

"Schießeisen sind in weiten Teilen des Landes auch Hauptgewinne bei Preisausschreiben und Bingo-Veranstaltungen"

Ich sag mal nix... :eclipsee_gold_cup:

Hier in Dallas im Bundesstaat Texas gibt es jeden Mai eine Veranstaltung wo es unter anderem mindestens zwei Dutzend Waffen (Gewehre Schrotflinten Pistolen und Revolvern) als Tombola Gewinne geschenkt werden. Obwohl diese Veranstaltung als eine jährliche Ehrung für Polizeivollzugsbeamten gemeint ist gibt es doch viele andere Angehörige Freunde und Bekannte die auch anwesend sind und sogar diese Preise gewinnen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.