Jump to content
IGNORED

Lauflänge zum Sportlichen Schießen


Piet-kun

Recommended Posts

Hallo!

An mein Ruger 10/22 soll ein Schaft mit Pistolengriff und Schubschaft, gleichzeitig soll auch der Lauf Kürzer werden.

Zum Sportlichen Schießen braucht er in jedem Fall mind. 42cm Lauflänge und das WaffG verlangt das die Knifte mindestens 60cm Gesamtlänge hat, wenn ich es nicht falsch verstehe, richtig?

Was sind diese 42cm? Ab dem Anfang der Züge bis zum Ende der Züge?

Von der Stirnseite des Patronenlagers bis zum ende der Züge?

Oder von der Stirnseite des Patronenlagers bis zum Ende des Laufes auch wenn sich auf den letzten Zentimetern keine Züge befinden sondern eine Festgeklebte Mündungsbremse(n Atrappe)?

Vielleicht findet sich ja jemand der auf meine Frage eingehen möchte und sich nicht nur profilieren muss mit dem an den Kopf schmeissen von Paragraphen oder dem verweis auf die Suchfunktion.

Kann ich beides Nutzen, Frage trotzdem offen.

Über Sinn und unsinn muss man auch nicht reden, ich möchte das so und das muss als Grund reichen.

Vielen Dank und Grüße.

Peter

Link to comment
Share on other sites

Die Maße stehen, wie Du ja erkannt hast, im Gesetz.

Lauflänge ist imho die Vorderkante Patronenlager (einschließlich des Lagers) bis Ende des Laufes (Mündung), wozu sicher nicht ne Mündungsbremsenattrappe gehört, da diese kein Laufbestandteil ist.

Allerdings erschliesst sich mir der Sinn dieses Umbaus nu gar nicht. Im Kaliber .22 sieht das ja noch nicht mal martialisch aus ..., über Pistolengriff kann man sicher streiten und der Schubschaft machts praktisch zum Transport, aber die Laufkürzung ?

Gruß,

Coltfan

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht findet sich ja jemand der auf meine Frage eingehen möchte und sich nicht nur profilieren muss mit dem an den Kopf schmeissen von Paragraphen oder dem verweis auf die Suchfunktion.

Kann ich beides Nutzen, Frage trotzdem offen.

Über Sinn und unsinn muss man auch nicht reden, ich möchte das so und das muss als Grund reichen.

Ganz einfach: messe an Deinem Putzstock 42cm ab, entferne einen mgwl. vorhandenen MFD !werkzeuglos! - stecke den Putzstock von vorne

in den Lauf (Verschluss geschlossen und verriegelt) und bete das die Markierung nicht sichbar ist.

So ähnlich macht das auch das BA!

.

Link to comment
Share on other sites

Ähm, die 42cm gelten aber nur für den "kleinen Anschein". Wenn der nicht erweckt wird, ist die Lauflänge so ziemlich egal (natürlich Lauf+Verschlusslänge und Mindestlänge für Langwaffen beachten).

Link to comment
Share on other sites

Hmmm????

In der o.a. Verordnung heißt es: Vom sportlichen Schießen sind ausgeschlossen: [...]halbautomatische Schusswaffen, die ihrer äußeren Form nach den Anschein einer vollautomatischen Kriegswaffe hervorrufen, die Kriegswaffe im Sinne des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen ist, wenn

a) die Lauflänge weniger als 42 Zentimeter beträgt,

b) das Magazin sich hinter der Abzugseinheit befindet (so genannte

Bul-Pup-Waffen) oder

c) die Hülsenlänge der verwendeten Munition bei Langwaffen weniger als 40

Millimeter beträgt;

Da steht nichts von Patronen mit Zentralfeuerzündung oder ähnliches. Die Bedingungen der Buchstaben a), B) und c) sind mit oder verknpüft, wenn auch nur eine der Bedingungen a), b) oder c) erfüllt ist UND die Waffe eine halbautomatische Schusswaffe ist, "die ihrer äußeren Form nach den Anschein

einer vollautomatischen Kriegswaffe hervorruft [...]" dann ist die Waffe vom Schießsport ausgeschlossen.

Eine Ruger 10/22 ist ein Halbautomat für .22 lfb. Die Hülsenlänge der Patrone .22 lfb ist kürzer als 40 Millimeter!? Wenn die Ruger also ausschaut wie eine "vollautomatische Kriegswaffe", dann ist sie, völlig unabhängig von ihrer Lauflänge, vom Schießsport ausgeschlossen weil schon die Hülsenlänge zu kurz ist. Auf die 42 cm Lauflänge kommt es nicht mehr an.

Richtig oder falsch? ??????????????

Wegen der Langwaffeneigenschaft muss der Lauf natürlich so lang sein, dass Lauf und Verschluss in geschlossener Stellung länger als 30 cm sind und mit eingeschobener/eingeklappter Schulterstütze muss die Waffe länger als 60 cm sein.

Die Lauflängen waren eine heiße Diskussion. Man hat sich geeinigt die Lauflänge mit Patronenlager zu messen, außer bei Revolvern natürlich.

Link to comment
Share on other sites

Eine Ruger 10/22 ist ein Halbautomat für .22 lfb. Die Hülsenlänge der Patrone .22 lfb ist kürzer als 40 Millimeter!? Wenn die Ruger also ausschaut wie eine "vollautomatische Kriegswaffe", dann ist sie, völlig unabhängig von ihrer Lauflänge, vom Schießsport ausgeschlossen weil schon die Hülsenlänge zu kurz ist. Auf die 42 cm Lauflänge kommt es nicht mehr an.

So ist es!

So geht es in D leider nicht:

main_image.jpg

.

Link to comment
Share on other sites

Richtig oder falsch? ??????????????

Richtig. Es gibt aufgrund der Formulierung von c) eine exotische Ausnahme: KW mit 42 cm Lauf. Gibt es aber kaum.

Na ja, die Frage haben wir pro Jahr so vierzig, fünfzig Mal. Ich schreibe dazu nichts mehr. Ist mir zu mühsam.

Link to comment
Share on other sites

edit sagt Irrtum.

Kann man sein Posting löschen, wenn man merkt Unsinn geschrieben zu haben?

Link to comment
Share on other sites

Hallo und Danke für die Antworten!

Ganz einfach: messe an Deinem Putzstock 42cm ab, entferne einen mgwl. vorhandenen MFD !werkzeuglos! - stecke den Putzstock von vorne

in den Lauf (Verschluss geschlossen und verriegelt) und bete das die Markierung nicht sichbar ist.

Das ist ja noch die Frage, wenn der MFD Festgeklebt/Verstiftet ist, zählt er dann mit zur Lauflänge?

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Allerdings erschliesst sich mir der Sinn dieses Umbaus nu gar nicht.

Muss doch auch garnicht, was hast daran nicht verstanden?

"Über Sinn und unsinn muss man auch nicht reden, ich möchte das so und das muss als Grund reichen."

Besonders Deutsche haben es gemein inne das sie andere von ihrer Meinung überzeugen müssen und das etwas das für sie keinen Sinn macht auch für andere unnütz ist und nicht sein muss.

Konnt ich noch nieh verstehen... Kannst du mir das vielleicht erklären?

Ich möcht das so, obs Sinn macht oder nich is doch vollkommen egal wenn ich das so möchte weil ichs hübsch finde, was ist dann die Motivation daran das in frage zu stellen?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.