Jump to content
IGNORED

wann lohnt sich ein neuer Lauf


snoopy-23023

Recommended Posts

Hallo Foris

Was habt ihr für Erfahrungen???

Spiele mit dem Gedanken einen neuen Lauf in die alte RWS Büchse zu machen.

Aber ab wann lohnt sich das!!!

Wenn es sich lohnt, was für ein Patronenlager/ drall / Laufform. dicke mit Gewinde aber welches M15/1 oder ein anderes?

Lauf mit Zug und Feldern oder lieber ein Polygonlauf.

Von welcher Firma würdet ihr mir einen lauf empfehlen??

Das der Umbau ein Büchsenmacher machen muss ist klar!

Lg snoopy-23023

PS: wer rechtschreibvehler vindet trarf sie kerne beholden! habe genug davon :gaga:

Der ist einfach geklaut aus einem anderen Forum.

Link to comment
Share on other sites

Ausnahmsweise Vollquote

*Hüstel* mocking.gif

Ich erlaube mir mal, Dich Frischling auf zwei Sachen hinzuweisen, die Deinen Spaß am Mitmachen hier im Forum gewaltig steigern werden.

1. Wenn Du eine Frage stellst, stelle sie so präzise wie möglich.

Deine obigen Ausführungen lassen Raum jede Menge Raum für Spekulationen:

- Was ist eine alte RWS-Büchse? Eine Rößler Titan kann so alt noch nicht sein und wenn er eine hat, warum fragt er dann, von welcher Firma er den Lauf beziehen soll?

- Was soll die Frage nach dem Patronenlager? Das sollte freilich zur Patrone passen?

- Hat er vielleicht einen ollen 98er- Prügel? Dann würde die Frage nach der Laufform usw. noch Sinn machen, aber warum schreibt er dann RWS- Büchse?

- Was um Himmels Willen möchte er mit einem Gewinde 15/1? Er wird doch nicht...???

- Wenn er nach dem Drall fragt, wäre die Angabe hilfreich, welches Kaliber er schießen möchte.

Da hat dann keiner mehr so recht Lust, Dir zu antworten.

Richtig wäre also:

Ich habe eine Büchse (...) Kaliber (...), mit deren Schussleistung ich nicht mehr zufrieden bin. Ich überlege, einen neuen Lauf Kaliber (...) einbauen zu lassen.

- Lohnt sich das finanziell?

- Zu welchem Kaliber/ Laufprofil (Zug-Feld/ Polygon)/ Dralllänge/ Laufform würdet Ihr mir raten?

2. Stelle Deine Frage im richtigen Unterforum.

Aus Deinem Begrüßungspost weiß ich, dass Du Jäger bist. Ich nehme an, es geht um ein Jagdgewehr. Da wäre das Unterforum "Jagd" das richtige.

In diesem Sinne; willkommen an Bord. yes.gif

Link to comment
Share on other sites

Lg snoopy-23023

PS: wer rechtschreibvehler vindet trarf sie kerne beholden! habe genug davon :gaga:

Der ist einfach geklaut aus einem anderen Forum.

Hallo Col. Hahti

Sorry! Ich habe anscheinend einen wunden punkt getroffen.

ja meine fragen sind wirr. OK gebe ich zu. Ja es ist eine Jagdwaffe aber keinen Grund das im unter Themenforum zu machen. Es geht um allgemeine Frage um Lauf Wechsel nichts weiter.

Aber danke für den tipp!

@ an alle

So nun damit jeder meine fragen versteht und antworten kann.

Meine Waffe ist eine alte RWS Repetierbüchse im Kaliber 30.06 (so ist sie eingetragen wie alt sie ist weis ich leider nicht)

Was die Schussleistung betrifft kann ich nur sagen geht so!! Laut BM ist sie schon gut geschossen worden!!

daher mein Gedanke neuer lauf oder in den Schrott!!

Würde sich das Lohnen die Waffe mit einem neuen Lauf zu versehn oder nicht ??!?

wenn ja:

habe ich ja viele Möglichkeiten

Kaliber soll bleiben (30.06 spring.)

Patronenlager S/M/L ?? (Match/normal/Weit denke mal sollen die katigorien sein)

Drall??

Zug und Felder Lauf oder Polygonlauf?

welche Form des Laufes??

und welches Mündungsgewinde M15/1 oder welches ist das verbreiteste??

Nein! Es geht nicht um ein SD sondern um eine MB ( wenn ich schon einen neuen Lauf nehme werde ich mir gleich die Möglichkeit schaffen um eine nachrüsten zu können wenn ich möchte)

nun bitte ich noch mal um eure Erfahrungen danke!

Lg snoopy-23023 :bud:

PS: wer rechtschreibvehler vindet trarf sie kerne beholden! habe genug davon :gaga:

Der ist einfach geklaut aus einem anderen Forum.

Link to comment
Share on other sites

Dann fangen wir noch mal neu an:

1) Wie praezise ist die Waffe denn?

Wie sehen die Laeufe/Zuege aus, was macht der Uebergangskonus? Wenn da noch alles i.O. ist, passt vielleicht die Munition einfach nur nicht zur Waffe und man koennte mit anderer Munition deutlich mehr herausholen. Vielleicht noch den Lauf freischwingend ausfuehren / Bettung erneuern?

2) Wofuer soll die Waffe denn eingesetzt werden?

a) Einsatz:

Wenn sie zur Jagd mitkommt und nur selten geschossen werden - duenner Lauf um Gewicht zu sparen.

Wenn Standwaffe, dann ruhig etwas schwererer Lauf um die Erwaremung in Grenzen zu halten.

B) Geschosswahl:

Nicht jedes Geschoss stabilisiert sich bei jedem Drall optimal. Geschossgewicht und V0 sind hilfreich.

3) Feld/Zug oder Polygon?

Keine absolute Praeferenz in Sachen Genauigkeit bei diesen fuer Normalschuetzen - also Entscheidung nach Geldbeutel. Absolute Praezisionsfetischisten haetten gerne einen gezogenen und keinen gehaemmerten oder knopfgezogenen Lauf.

4) Muendungsbremse?

Lauter, stoert die Standnachbarn..... wenn dann muss man sich eh eine auf den Lauf angepasste holen und kann das Gewinde dann gleich mitschneiden lassen. Ist der Rueckstoss des Gewehres wirklich so start?

Ob sich die Arbeit eines Laufwechsels fuer Dich lohnt, kann ich wirklich nicht sagen. Eventuell ja, aber Du solltest erst einmal sehen, was wirklich in Deinem Gewehr an Praezision steckt und es eingespannt schiessen. Wenn auch der Abzug stimmt und nicht Ursache des Verreissens ist, kann man ueber einen entsprechenden Lauf anfangen nachzudenken, vorausgesetzt man will die Ausgabe wagen. Was man zahlen muss, ist immer vom System, Laufrohling und der notwendigen Arbeit des Anpassens abhaengig.

Link to comment
Share on other sites

@ Boule

also zu

1. das kann ich dir nicht sagen kann mich nur an die aussage vom BM halten. Zitat " der lauf hat schon einige Schuss gesehen und hat im lauf eine kleine rost narbe. Die wäre aber nicht schlimm."

Die war schon vom Vorgänger ich habe sie dazu bekommen weil ich die Erbmasse gekauft habe, für sehr kleines Geld. Dafür war es OK!.

Die Bettung habe ich schon Überarbeitet und der Lauf kann frei schwingen.

2. Möchte sie für beides nutzen Für reines Sportschießen würde ich mir wohl eher eine reine Sportwaffe kaufen.

die V2 liegt so bei ca. 900m/s bei einem Geschossgewicht 9,7 Gramm soll aber bis 12 Gramm gehen wenn möglich.

3. wenn das egal ist werde ich Zug und Feld nehmen.

4. Bei meiner einen Waffe habe ich das Gewinde schneiden lassen für eine MBremse und 300€ bezahlt. Das werde ich mir "sparen" und bei der Jagd ist es besser. Wieso anpassen von der Mb die kannste doch fertig kaufen drauf drehen und gut !!

Deshalb die frage welches Gewinde. Um den Rückstoss geht es mir nicht!

Lg snoopy-23023

PS: wer rechtschreibvehler vindet trarf sie kerne beholden! habe genug davon :gaga:

Der ist einfach geklaut aus einem anderen Forum.

Link to comment
Share on other sites

1. das kann ich dir nicht sagen kann mich nur an die aussage vom BM halten. Zitat " der lauf hat schon einige Schuss gesehen und hat im lauf eine kleine rost narbe. Die wäre aber nicht schlimm."

Also wenn ich danach gehe, was mir einige "Fachleute" so gesagt haben, dann kann ich einige Waffen auch ihnen fast umsonst abgeben, obwohl sie hervorragend schiessen. Wie viele Schuss der Lauf wirklich vertraegt, ist schlecht vorherzusagen. Wie gesagt, teste erst einmal die Praezision der Waffe mit Fabrikmunition oder ein paar Handladungen aus und guck Dir den Lauf und das Lager ganz genau an. Vielleicht musst Du ja gar keinen neuen Lauf einbauen.

Schaden an der Muendung - Muendung zuruecksetzen

Uebergangskonus ausgelutscht - Lager tiefer schneiden, Lauf etwas kuerzen und gut ist

Lauf etwas ausgeschossen - weiteres, leichteres Geschoss und/oder leichtere Ladung

Mit dem Neubeschuss dank CIP, bei den ersten beiden vielleicht mit dem Preis fuer einen ganz neuen Lauf vergleichen. Im Zweifelsfall nimm halt einen etwas schwereren Lauf als den jetzigen.

die V2 liegt so bei ca. 900m/s bei einem Geschossgewicht 9,7 Gramm soll aber bis 12 Gramm gehen wenn möglich.

Fuer die schweren Geschosse wird oft ein Drall von 1:10 bis 1:12 empfolen - aber da gibt es hier schlauere Ratgeber als mich.

4. Bei meiner einen Waffe habe ich das Gewinde schneiden lassen für eine MBremse und 300€ bezahlt. Das werde ich mir "sparen" und bei der Jagd ist es besser. Wieso anpassen von der Mb die kannste doch fertig kaufen drauf drehen und gut !!

Es gibt auch asymmetrisch aufgebaute Mb's, die in der passenden Lage montiert werden muessen, angeklemmte, verstiftet angebrachte etc. Ich finde auf jeden Fall in Katalogen so viele unterschiedliche Ausfuehrungen in zoelligen Gewinden, das ich keinen Standard erfassen kann.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Boule

Danke für deine Bemühungen!

Also wenn ich danach gehe, was mir einige "Fachleute" so gesagt haben, dann kann ich einige Waffen auch ihnen fast umsonst abgeben, obwohl sie hervorragend schiessen.

Leider bin ich kein Büchsenmacher und ich kann mich nur darauf verlassen was er sagt. Die Möglichkeit alles zu "vertiefen" davon hat er nicht gesprochen. hm werde mal ganz dezent fragen ob so was auch geht!! :016: Denn ich gehe mal davon aus das es günstiger ist als ein neuer Lauf. Leider kann ich keine Fotos vom laufinneren machen. Zu beschreiben was ich sehe halte ich für fragwürdig und falsch! Ich werde im Bücherfroum nach Fachliteratur fragen.

Es gibt auch asymmetrisch aufgebaute Mb's, die in der passenden Lage montiert werden müssen, angeklemmte, verstiftet angebrachte etc. Ich finde auf jeden Fall in Katalogen so viele unterschiedliche Ausfuehrungen in zoelligen Gewinden, das ich keinen Standard erfassen kann.

Mb´s die ich kenne sind alle zum aufschrauben selbst die die asymmetrisch sind. zum klemmen oder verstiftete kenne ich nicht. :rolleyes: wieder was gelernt ^^

Vielen dank für deine/ eure hilfe werde mich mal einlesen wenn die info`s habe für die Fachliteratur.

Lg snoopy-23023

PS: wer rechtschreibvehler vindet trarf sie kerne beholden! habe genug davon :gaga:

Der ist einfach geklaut aus einem anderen Forum.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.