Jump to content
IGNORED

5te gen. der "W"-Schleuder: Leicht und stark


JoergS

Recommended Posts

Nachdem die Verwendungen von Stahlringen als Basis für die "W" sich gut bewährt hat, habe ich jetzt das Gewicht optimiert. Dazu habe ich auf Alu umgestellt. Den Ring habve ich billig bei ebay geschnappt, ist eigentlich für Lautsprecher-Selbstbauer gedacht.

Ich habe ihn allerdings an der schwächsten Stelle mit Stahl verstärkt.

Die Schleuder ist super geworden, ich bin sehr zufrieden. Übrigens braucht man kein Schweissgerät! Nur einen Bohrer und Feile, Säge etc.

Weil die Leute meine Zerstörungsvideos lieben, habe ich mal wieder auf ein wenig Obst gefeuert und das ganze mit 1200 Bildern/Sekunde aufgenommen. Sieht spektakulär aus!

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Wann fand eigentlich der Wandel von den Schläuchen zu den Bändern statt?

Und warum genau?

Ich nehme immer noch ab und an Tubes, weil sie einfach zu schneiden sind und lange halten.

Aber wenn man starke Zwillen will, kommt man an flachen, möglicht dünnen Bändern nicht vorbei.

Der Grund: Die Innenreibung des Gummis. Je dünner das Gummi ist, umso weniger Reibung entsteht. Reibung kostet Effizienz und begrenzt die Rückzugsgeschwindigkeit.

Mit flachen Bändern kann man ca. 100 m/s als Spitzen-V0 erzielen, bei den Tubes sind es nicht mal 70 m/s.

Bei sehr, sehr schweren Geschossen macht das nicht so viel aus, aber man muss auch deutlich mehr Kraft in den Auszug investieren.

Kommerzielle Schleudern haben meist Schläuche (Ausnahme Saunders), aber da geht es um Haltbarkeit und leichte Montage. Kommerzielle Schleudern sind schwach im Vergleich mit meinen Selbstbauten.

Link to comment
Share on other sites

Lustig ... wie immer schön gemacht.

Und ich mach´mir einen Kopf ("mit Essen spielt man nicht") wenn ich aus Kürbissen, Gurken, Salatköpfen oder angeschimmeltem Baguette KK-Schalldämpfer improvisiere ....

Was ich noch so vermisse, wäre "Effektmunition" für Steinschleudern - nachleuchtende Kugeln (oder mit glow-stick bzw. Knicklichtmini bestückt) als "Leuchtspur", "less lethal" Mun in Form kleiner Bohnensäckchen (Babysocke mit Metallgranulat oder so, sowie etwas farbigen Kreidestaub zur "Zielmarkierung), oder diese kleinen Wurfpfeilchen, auf die man ein Zündhütchen stecken kann, das beim Aufprall knallt.

Link to comment
Share on other sites

Bei einer GUTEN Schleuder halten Tubes 400 bis 600 Schuss, Flachbänder 200 bis 400 Schuss.

Allerdings nur dann, wenn man sie nicht jedesmal bis zum Anschlag auszieht. Sonst halbieren sich die Werte.

Zieht man sehr lasch aus, kann man auch mehr Schüsse erreichen.

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.