Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Zweifel an der Machbarkeit


Humi

Recommended Posts

Hallo liebe Community,

als langjähriger Nurleser oder Nichtschreiber etwas aus meiner Region bezüglich verdachtsunabhängiger Kontrolle.

"Zwei Mitarbeiter des Landkreises hätten zehn Waffenbesitzer in den Abendstunden zu Hause aufgesucht, drei seien nur angetroffen worden. Vier Stunden Zeit verbuchten die Kollegen laut Zander auf ihrem Arbeitszeitkonto."

Zum Artikel klick mich

viele Grüße

Humi

Wie kann ich den Link unter z.B. "klich mich" verstecken?

Link to comment
Share on other sites

du musst in der leiste über dem texteingabefeld auf des symbol mit dem pluszeichen klicken (link einfügen erscheint wenn du den mauszeiger darüber bewegst). es öffnet sich ein fesnter in dem du eingeben kannst wie der link heißen soll (z.b. klick mich). wenn du bestätigst kommt eine neue zeile in die du den link kopierst. wieder bestätigen und das ganze erscheint dann im texteingabefeld.

edith: kleiner fehler, erst musst du den link eingeben. aber es ist beschriftet, man kann nichts falsch machen.

Link to comment
Share on other sites

Drahn ist überzeugt, dass die eigentlichen Gründe für derartige Amokläufe wie in Winnenden nicht durch Novellierungen des Waffenrechts "geregelt" werden. "Da müssten wir dann auch über Elternhäuser, Schulen und den sozialen Bereich reden."

Das ist der erste offene und ehrliche Satz, den ich in den Printmedien über das Problem gelesen habe...

Link to comment
Share on other sites

..

Jahrelang Gesetze verkomplizieren und Säckweise anhäufen .

Und dann den George Orwell Staat ausrufen....und dann gibt,s.....

Zweifel an der Machbarkeit, Stadt und Landkreis ratlos angesichts verstärkter Kontrollen !

Klingt für mich nach einem Kleinkind das gerade sein Kinderzimmer in Brandgesteckt hat und jetzt

nach dem Notausgang sucht !

Link to comment
Share on other sites

"Schon in Kürze allerdings will die Stadt gemeinsam mit Polizei und Landkreis die ersten Kontrollversuche auswerten. Drahn: "Wir nehmen unsere Aufgabe ernst, denn passiert etwas in Wolfenbüttel, hilft es nichts zu sagen, wir hatten kein Personal.""

Der Niedersächsische Landesrechnungshof sitzt doch gleich um die Ecke in Hildesheim. :AZZANGEL: Der käme zur Auswertung von Verschwendung von Haushaltsmitteln sicher auch gerne vorbei. ;)

Link to comment
Share on other sites

Der Niedersächsische Landesrechnungshof sitzt doch gleich um die Ecke in Hildesheim. :AZZANGEL: Der käme zur Auswertung von Verschwendung von Haushaltsmitteln sicher auch gerne vorbei. ;)

:angry2: Servus, ich befürchte nur, diese FB´s werden nach euren Haushaltsmitteln gieren, ob ihre Kontrollen durchzuziehen... :icon13:

Varminter

Link to comment
Share on other sites

Selbst dann wäre das immer noch nach dem Gebot einer wirtschaftlichen und sparsamen Haushaltsführung umzusetzen. Schlimmer noch, derzeit wäre eine Gebühr, deren Häufigkeit der Fälligkeit der nur Willkür einer Behörde unterläge, rechtlich eine gewaltige Lachnummer. Denn damit wäre es einer Behörde möglich, einen LWB wirtschaftlich zu Tode zu prüfen. Eine ergebnislose Nachschau wäre dann rechtlich sehr bedenklich und jede erfolgreiche Nachschau hätte quasi automatisch ein Geschmäckle. :huh:

Ein GAL*)-Problem ist es so oder so. :closedeyes:

*)GAL = "Geld Anderer Leute"

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.