Jump to content
IGNORED

In NRW laufen die Komunalwahlen auf vollen


Guest

Recommended Posts

und ich werde CDU,SPD, und Grüne nicht wählen!

Damit werde ich schon einmal den v.g. Parteien ein Zeichen für die Bundestagswahl geben!

Nicht dass die v.g. auf die Dumme Idee kommen das Ergebnis der Kommunalwahl in NRW als Prognose für die Bundestagswahl zu verwenden. In der Vergangenheit haben die Politiker gerne die Ergebnisse anderer Wahlen dazu verwendet, Unschlüssige doch noch für die Bundestagswahl in ihr Lager zu holen.

Leute geht in NRW zur Kommunalwahl und wählt FDP, UCW UGW und weiß der Geier wenn. Nur nicht die, die Bürgerrechte abbauen!

Link to comment
Share on other sites

Ich werde wohl heute in Sachsen die CDU wählen, da der Chef des Sächsischen Schützenbundes in der Landesregierung ist. Auch wenn viele sächsische BDS-Mitglieder das anders sehen, schätze ich den sächsischen DSB-Verband als relativ liberal ein, er genehmigt z.B. auch Halbautomaten.

Wir sollten jedenfalls die CDU/CSU differenziert betrachten und nicht die vielen fleißigen Lobbyisten absägen, die wir dort haben. Wir können es uns nicht leisten, nur auf eine Partei zu setzen und immer allen sofort den "totalen Krieg" erklären, wenn sie nicht hundertprozentig hinter uns stehen. Die CDU/CSU gehört jedenfalls zu unserem Milieu während die FDP "nur" eine Anti-Verbotspartei ist. Unabhängig von meinem Entschluss für die Landtagswahl ist die Vergabe meiner Zweitstimme bei der Bundestagswahl noch offen und dort tendiere ich eher zu gelb, da einige schwarze MdB offenbar so langsam den Bezug zur Basis verlieren.

Link to comment
Share on other sites

Der Gedankengang ist einfach:

1) Das Recht auf Leben, Unversehrtheit der Gesundheit und des Eigentums ist sehr eng mit dem Recht auf Waffenbesitz verbunden.

2) Wenn einer ansetzt, mir dieses Recht zu nehmen, werde ich auch irgendeinen unbequemen Satan persönlich wählen, um diesen Rechtebeschneider politisch zu vernichten.

3) Bei jeder Wahl habt Ihr die Wahl.

Schönen Wahlsonntag !

H.

Link to comment
Share on other sites

Schon Willy Brandt ahnte wohl die Veränderung der alten SPD bis hin zur Unkenntlichkeit und rief prophetisch für heutige Tage indirekt zur Wahl der FDP auf. Sein Motto damals: "Mehr Freiheit wagen!"

Wenn man nun die Vorhaben der SPD/Wiefelspütz bedenkt, kann man ihm nur zustimmen.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt in NRW vier Listen. In drei habe ich meine Stimmen den Kandidaten gegeben die sich Regional außerordentlich für den Bürger eingesetzt haben! Einer davon ist Polizeibeamter und Sportschütze!

:eclipsee_gold_cup:

Auf der vierten Liste Kreistag standen nur CDU, SPD und Grüne zur Wahl. Von den Kandidaten hat niemand meine Stimme bekommen!

:00000733:

Link to comment
Share on other sites

Ähnlich bei

und aufm Dorf...

Da 'ungültig' nur den 'Gewinnern' in die Tasche spielt, hab ich mein Pfötchen einmal für Pest und einmal für Krätze gehoben...

sonst eher 'medium', also grundrechtliebend...

Obwohl ich bereits jetzt den Gedanken hege, 'wenn die mal an der Macht sind, dann...'

Greetz, Tom

Link to comment
Share on other sites

Schon Willy Brandt ahnte wohl die Veränderung der alten SPD bis hin zur Unkenntlichkeit und rief prophetisch für heutige Tage indirekt zur Wahl der FDP auf. Sein Motto damals: "Mehr Freiheit wagen!"

Wenn man nun die Vorhaben der SPD/Wiefelspütz bedenkt, kann man ihm nur zustimmen.

Willy Brandt war nach Kiesinger der wohl schlimmste Bundeskanzler den die BRD jemals hatte. Ihm haben wir den Kniefall von Warschau und die WaffG-Verschärfung von '72 zu verdanken. Nicht umsonst wurde er von der DDR unterstützt.

Link to comment
Share on other sites

Willy Brandt war nach Kiesinger der wohl schlimmste Bundeskanzler den die BRD jemals hatte. Ihm haben wir den Kniefall von Warschau und die WaffG-Verschärfung von '72 zu verdanken. Nicht umsonst wurde er von der DDR unterstützt.

Erstaunlich, daß diese Aussage nicht gelöscht wurde! Immerhin ein tröstliches Zeichen für eine freie Meinungsäußerung-- zumindest in diesem Forum.

Auch ich habe damals- lang ist's her, den besten Bundeskanzler, den wir je hatten, gewählt, obwohl vor seinem Amtsantritt ich nie die SPD gewählt hatte: Helmut Schmidt.

Nach seinem "Absägen" seitens der kompletten "gelben" Mannschaft sehe ich für meine Interessen keine Alternative und ich bleibe deshalb bei der kommenden Kommunalwahl in NRW zu Hause- oder ich werde mir im Biergarten aus lauter Frust einen reinziehen.

MfG!

PS: Es bleibt, wie es ist oder wird noch schlimmer.

Link to comment
Share on other sites

Erstaunlich, daß diese Aussage nicht gelöscht wurde! Immerhin ein tröstliches Zeichen für eine freie Meinungsäußerung-- zumindest in diesem Forum.

Auch ich habe damals- lang ist's her, den besten Bundeskanzler, den wir je hatten, gewählt, obwohl vor seinem Amtsantritt ich nie die SPD gewählt hatte: Helmut Schmidt.

Nach seinem "Absägen" seitens der kompletten "gelben" Mannschaft sehe ich für meine Interessen keine Alternative und ich bleibe deshalb bei der kommenden Kommunalwahl in NRW zu Hause- oder ich werde mir im Biergarten aus lauter Frust einen reinziehen.

MfG!

PS: Es bleibt, wie es ist oder wird noch schlimmer.

Mein Tipp: Nicht in der Vergangenheit leben ;)

Link to comment
Share on other sites

Willy Brandt war nach Kiesinger der wohl schlimmste Bundeskanzler den die BRD jemals hatte. Ihm haben wir den Kniefall von Warschau und die WaffG-Verschärfung von '72 zu verdanken. Nicht umsonst wurde er von der DDR unterstützt.

Ich wollte nur an sein seinerzeitiges Motto erinnern; halte natürlich von diesem Herrn mit wechselndem Namen auch gar nichts (aus den von Dir genannten Gründen u.a.). Habe seinerzeit Helmut Schmidt als einzigen Sozi geachtet und halte auch heute von ihm noch sehr viel. Ansonsten sind es halt die gottlosen roten R.... und Schmeiß...., die für Macht ihre eigene Klientel und die eigene Großmutter immer wieder verkaufen (bzw. -"Soldaten- und Arbeiterräte" über den Haufen schießen ließen).

Link to comment
Share on other sites

Erstaunlich, daß diese Aussage nicht gelöscht wurde! Immerhin ein tröstliches Zeichen für eine freie Meinungsäußerung-- zumindest in diesem Forum.

Es ist eine nicht politisch korrekte Meinungsäußerung gegen den Mainstream. Wo liegt Dein Problem? Hast Du auch schon die 68 er Zensurschere im Kopf? Mir paßt der Kniefall auch nicht, aber nur weil ich der Meinung bin, das wegen dem II Weltkrieg auch noch ganz andere Völker nach Canossa kriechen sollten, da drehe ich die Hand nicht rum. Was passiert ist können wir nicht mehr ändern. Ich habe als nach dem Krieg geborener keine Verantwortung für die Taten, für die WB auf die Knie ging, ich habe jedoch die Verantwortung, das so etwas nie wieder passiert, in meinem Land.

...... Helmut Schmidt.

Nach seinem "Absägen" seitens der kompletten "gelben" Mannschaft......

MfG!

PS: Es bleibt, wie es ist oder wird noch schlimmer.

Soweit ich es als damals 16 jähriger mitbekommen habe, wurde er von seitens seiner Linken Parteigenossen wegen seiner Haltung zum NATO- Doppelbeschluß gecancelt. U.a. war da glaube ich auch G. Schröder, damals JUSO mit involviert. Kann mich bezüglich G. Schr. aber auch täuschen. Da war das Abspringen der FDP nur ein Nagel zum Sarg!

Gruß 1up

Link to comment
Share on other sites

relativ ernüchternd, nicht? Zusammen mit den Landtagswahlen eher ein Ausblick in den Arbeiter- und Bauernstaat 2.0...

Aber man kann sich ja trösten: ist das Volk auf längere Sicht in der zukünftigen DDR2 entwaffnet, hat man wieder irgendwann, wenn es nicht mehr weitergehen wird, irgendwelche Systemfeinde, dann wird man auf Befehl eine Knarre in die Hand gedrückt bekommen um die Konterrevolution zu unterdrücken, nur: dann trifft keiner mangels Training das vom Staat anvisierte Weichziel mehr ... Immerhin.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.