Jump to content
IGNORED

Interessante Ausstellung


zum_zweiten

Recommended Posts

Das sind interessante Perspektiven, wenn auch eher "künstlerisch" und auf schiere Irritation ausgerichtet.

Der vom Leben gezeichnete, finstere alte Mann.

Ob er einen Enkel hat, dem er einen Flitze-Bogen schnitzt ?

Ob er seine kranke Frau pflegt ?

Oder hasst er nur die türkischen Nachbarskinder, die die Fußbälle in die Rosensträucher kicken ?

Ich denke, dass Waffen für mich definitiv keine Macht verkörpern. Wird natürlich im "erklärenden" Text mal so pauschal hingedeutet.

Für nicht besitzende Menschen, mit denen man über Waffen spricht, scheint das jedoch immer die erste Erklärung.

Das geht wohl lediglich Kindern und den Halbstarken so, die die Gaspuste aus den Baggies zücken.

Aber Gefühle von Sicherheit, Freiheit und Abenteuerlust lassen sich im Kontext von Erwachsenen nur schwer darstellen.

Da muß man schon die derbere Schiene fahren, wie Olek Volk. Und das ist dann nicht mehr "PC".

http://olegvolk.net/gallery/technology/arm...e_0323.jpg.html

http://olegvolk.net/gallery/technology/arm...l_1201.jpg.html

Den Satz "Die Waffe ist aber ein Objekt, das verändert. Sie verändert die Kräfteverhältnisse in Beziehungen." sehen wir ja mittlerweile recht politisch, mehr oder minder.

Link to comment
Share on other sites

Erinnert an "Armed America"

Das dachte ich auch sofort.

Aber o.g. Buch wurde ja auch, zumindest lokalpresseseitig, mehr oder weniger beschimpft, gipfelnd in der Sendung "ttt", wohin ich auch eine Beschwerde geschrieben habe, denn da wurden, für LWB, Worte wie "krank" verwendet ( im sog. öff.-rechtl. Fernsehen ). Krank sind ganz andere.

Nun, dieses Pendent haben die Gutmenschenmedien wohl noch nicht entdeckt ?

Link to comment
Share on other sites

Ich muß noch was, unabhängig von obigem Beitrag, hinzufügen.

Natürlich werden sich Gutmenschen, wie immer, über diese Bilder aufregen. Hätte die Menschen auf den Bilder einen Kaktus, ( Wasserball, Brotlaib ...) in der Hand, wäre dem nicht so. Aber es gibt ja auch noch Menschen, die weder zu unseren Gegnern zählen, noch LWB sind.

Und die werden sicher zum Nachdenken angeregt, denen wird, z.B. über das junge Mädchen, ein Gefühl rübergebracht, daß eben legale Waffen, in dieser Gesellschaft, einen Platz haben.

Und insoweit hilft uns das.

PS: Der ältere Mann sieht, m.E.n. , ganz normal aus, weder griesgrämig noch sonst irgendwas. Das Leben hat nur Jahrzehnte in sein Gesicht gegerbt.

Link to comment
Share on other sites

...Und die werden sicher zum Nachdenken angeregt, denen wird, z.B. über das junge Mädchen, ein Gefühl rübergebracht, daß eben legale Waffen, in dieser Gesellschaft, einen Platz haben.

Und insoweit hilft uns das.

genau das ist der Punkt ! :icon14:

Wenngleich die Ausstellung vermutl. keine hohen Besucherzahlen erzielt, so werden Waffen hier im künstlerischen Kontext als das dargestellt, was sie nüchtern betrachtet sind: Gebrauchsgegenstände.

Es wäre dringend Notwendig, Waffen in unser Gesellschaft und Politik(!) einfach emotionsloser zu sehen.

Wird wohl ein frommer Wunsch bleiben.

Bei einer Vielzahl idiologisch voreingenommener Mitbürger ist es vielleicht der einzige Weg, hier

zumindest zum Nachdenken anzuregen - denn daß mit sachlichen Argumenten, Kriminalstatistiken oder gesundem Menschenverstand bei uns wenig auszurichten ist, hat die Geschichte und Gegenwart immer wieder aufs neue bewiesen.

.338 Lapua

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.