Jump to content
IGNORED

Paintballer gründen eigene Partei


Absehen4

Recommended Posts

"Die Spieler wollen mit der Parteigründung ein Verbot ihres Sports verhindern. Falls die große Koalition tatsächlich ein Paintballverbot beschließt, wollen sie Verfassungsbeschwerde einlegen."

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Pai...art1117,2795496

edith:

Noch ein sehr lesenswerter Artikel zum Thema:

http://www.freiewelt.net/blog-362/paintbal...surdit%E4t.html

abs4

Link to comment
Share on other sites

Guest Robbyb

die painter sind zu wenige und auch zu unorganiesiert und oft rechtlich unbedarft so das ich befürchte das das ein schuss nach hinten wird

denn eine partei pro painter dürfte ja auch trotz des eventuellen paintballverbot weiter existieren und das argument des parteiverbotes ist so nicht haltbar

diegründung eibner partei erzwingt nicht automatisch rechte für bürger - sonst würde ja auch eine hanfpartei automatisch zu legaliesierubng solcher drogen führen was natürlich unsinn ist - glücklicher weise sonst hätte ja die gründung der pds linke automatisch zum komunismus geführt

Link to comment
Share on other sites

daraus:

..."Aus aktuellem Anlass haben wir uns entschieden, eine Partei zu gründen“, sagte der Anwalt der Interessenvertretung, Dirk Baumann, am Montag der Nachrichtenagentur ddp. Es werde ein Antrag beim Bundeswahlleiter gestellt, um die Partei genehmigen zu lassen. Dieser Prozess wird laut Baumann "einige Wochen“ dauern. Ein Gesetz, das Paintball verbiete, würde dann auch mittelbar einem Parteiverbot gleichkommen, argumentierte Baumann. "Das wäre nicht mit dem Grundgesetz vereinbar“...

so ein unsinn...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.