Jump to content
IGNORED

Quo vadis, DSB?


PSO

Recommended Posts

"Realisierbarkeit prüfen"

Ihrem Kommentar kann man weitgehend zustimmen. Kritisieren muss ich allerdings, das Sie sich keine Mühe gemacht haben, einmal Ihre Einlassung "wer Ski fährt, wäre froh, seine Ausrüstung in einem Verein verwahrt zu sehen" bei einem Schützenverein auf Realisierbarkeit zu überprüfen. Sie hätten ganz schnell festgestellt, dass die sichere Aufbewahrung von Waffen im Schützenhaus ein bunkerähnliches Gebäude mit extremen Türen bedeuten würde, das sich kein Schützenverein leisten kann. Das Schützenhaus ist regelmäßig drei bis vier Tage ohne Aufsicht, in dieser Zeit lässt sich selbst eine ordentliche Bunkertür aufbrechen.

Darüber hinaus will ich aber auch darauf aufmerksam machen, dass weder die in Erfurt noch die in Winnenden benutzte Waffe Sportwaffen sind, wie sie bei Wettkämpfen im DSB/PSSB benutzt werden. Die Behörden müssten den Wunsch nach einer solchen Waffe mangels Bedürfnis ablehnen (Waffengesetz).

Ernst Ecker, Maikammer

Quelle: Leserbrief (Rheinpfalz vom 21.03.2009). Anmerkung: Fehler wurden 1:1 uebernommen.

Es ist davon auszugehen, dass der gute Mann Mitglied im DSB/PSSB (Edit: ist Mitglied: SV Maikammer e.V.) ist. Leider haben noch nicht einmal die Mitglieder Ahnung, welche Disziplinen in Ihrem Verband angeboten werden (Grosskaliberpistole/-revolver). So etwas finde ich mehr als beschaemend, spricht aber Baende, vor allem nach dem TV Auftritt von Herrn Ambacher.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

man muss aber auch sagen, dass dies der einzige negative Leserbrief in der heutigen Rheinpfalz ist. Alle anderen beziehen sich auf Gesellschaft, Mitmenschlichkeit und Werten.

Darüber, dass mit keinem noch so strengen Gesetz eine solche Tat verhinderbar gewesen wäre, war man sich auch einig.

Gruß Habakuk

Link to comment
Share on other sites

Ich wuerde ihn nicht als negativ bezeichnen. Was die zentrale Lagerung betrifft, so hat er meine vollste Zustimmung.

Aber gerade bei Menschen mit Bildung erwarte ich, dass Sie hinsichtlich des Themas Grosskaliber keinen solchen Stuss (und da braucht man nichts schoenzureden, ich haette es auch geistigen Duennschiss nennen koennen) verzapfen, gerade wenn man selber Sportschuetze ist. Wahrscheinlich wird in betreffendem Verein ausser Luft/KK nichts geschossen, ergo kann und darf es anderes auch nicht geben. Schon gar nicht im eigenen Verband. :peinlich:

Und das ist keine Einzelmeinung von DSBlern, sondern symptomatisch.

Ich finde es mehr als beschaemend, dass Leute mit dem akademischen Grad Dr. so einen Stuss verzapfen.

Link to comment
Share on other sites

Quelle: Leserbrief (Rheinpfalz vom 21.03.2009). Anmerkung: Fehler wurden 1:1 uebernommen.

Es ist davon auszugehen, dass der gute Mann Mitglied im DSB/PSSB (Edit: ist Mitglied: SV Maikammer e.V.) ist. Leider haben noch nicht einmal die Mitglieder Ahnung, welche Disziplinen in Ihrem Verband angeboten werden (Grosskaliberpistole/-revolver). So etwas finde ich mehr als beschaemend, spricht aber Baende, vor allem nach dem TV Auftritt von Herrn Ambacher.

Was ist das denn für einer :confused: . Vielleicht sollte man dem Guten mal das hier schicken. Also wirklich :peinlich:

PSO war schneller Sorry

Link to comment
Share on other sites

Haette er wenigstens geschrieben, dass es bei Ihnen nicht moeglich ist ein Beduerfnis dafuer nachzuweisen, weil entsprechende Disziplinen nicht geschossen werden, wuerde ein Schuh draus werden. Aber mit einer solch daemlichen Falschaussage... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Von den aufgelisteten Vereinen kenne ich fast alle.

Dass in Maikammer Großkaliber geschossen wird, ist mir ebenfalls bekannt.

Habe selbst dort schon Rundenkämpfe bestritten.

Die Namensliste enthält fast zwanzig Schützen, die ich persönlich kenne.........

Nur den Leserbriefschreiber kenn ich nicht.

Gruß Habakuk

Link to comment
Share on other sites

Nur den Leserbriefschreiber kenn ich nicht.

Gruß Habakuk

Wenn du Kontakte zu dem Verein hast, dann kannst du ja vielleicht mal die Fühler ausstrecken nach dem Leserbriefschreiber. Weißt du; es steht mir natürlich nicht zu den Mann persönlich anzugreifen, aber ich finde diese Aussage halt völlig daneben. Ich selbst schieße kein LG oder LP. Ist mir irgentwie zu doof mit den ganzen Schießhosen/Jacken/Schuhen usw. Es ist mit Sicherheit auch eine schöne Schießdisziplin, aber eben nicht meine. Ich würde aber niemals sagen, das das keine Sportwaffen sind mit denen die da schießen oder die jenigen sogar anfeinden. Und das ist der Punkt der mir extrem sauer aufstößt. Gruß Practice

Link to comment
Share on other sites

Die KK-Schützen sollten auch kapieren, dass wir GKler und IPSCler die "Wellenbrecher" für sie darstellen.

So lange es uns gibt, müssen sich die KKler keine Sorgen machen.

Fällt die Bastion GK, gerät der olympische Schießsport ins Visier der Waffengegner.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.