Jump to content
IGNORED

Abnahmestempel in egun!


Recommended Posts

Hallo beisammen,

na, da werden demnächst tolle abgenommene gefälschte oder Phantasie-Ersatzseitengewehre auftauchen!

Oder völlig überarbeitete Stücke werden wieder mit Stempeln "komplettiert" ... der Horror ......

:angry2:

KLICK!

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Hallo beisammen,

na, da werden demnächst tolle abgenommene gefälschte oder Phantasie-Ersatzseitengewehre auftauchen!

Oder völlig überarbeitete Stücke werden wieder mit Stempeln "komplettiert" ... der Horror ......

:angry2:

KLICK!

Gruß

Sigges

Meinst du das ist der erste/einzige Abnahmestempel aus WKI und WKII der noch im "aktiven"Dienst ist?

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte gerade schreiben, ersteigere und vernichte ihn wenn es Dich stört. Aber da sehe ich, er steht schon bei € 227,--!

Tja, und da ich denke, daß die Sammler von Schlagstempeln eher selten sind, dürfte sich der Käufer wohl irgendeine Art von Profit versprechen.

Wie gesagt, ich rechne damit daß in naher Zukunft einige aufgewertete Gurken auftauchen werden.

Und JA, das stört mich!!!!

:angry2:

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Meinst du das ist der erste/einzige Abnahmestempel aus WKI und WKII der noch im "aktiven"Dienst ist?

Natürlich NICHT!

Aber soll ich mich deswegen freuen, daß wieder einer seinen Weg in Fälscherhände finden wird??

Wobei ich denke, daß die WAA-Stempel (noch) häufiger sind.

Ist aber nur eine subjektive Einschätzung.

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Natürlich NICHT!

Aber soll ich mich deswegen freuen, daß wieder einer seinen Weg in Fälscherhände finden wird??

Wobei ich denke, daß die WAA-Stempel (noch) häufiger sind.

Ist aber nur eine subjektive Einschätzung.

Gruß

Sigges

Der Stempel gehört wirlich ich vertrauenswürdige Hände....

Waffenamtsempel findet man noch häufiger, da hast Recht. Ist auch viel von den Siegermächten (vorallem USA und Russland) einkassiert worden.

Link to comment
Share on other sites

Derjenige der 227€ !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Euro für einen Stempel ausgibt ist sicher kein Profi, denn dann wüßte er was so ein Stempel in der Herstellung kostet und wo er sie machen lassen kann.

Psycho Mantis

die Replikas kommen nicht ans org ran. Gibt viele Replikas, aber die Stempelbilder siehen IMMER etwas anders aus. Der Stempel in Egun ist ein orig. Stück.... heißt es macht jedes noch so unbedeutente Stück plötzlich zu einem kaiserl. abgenommenen Kammerstück.....

Ein Gewiefter hat die 220 mit einem Verkauf herinnen....

Link to comment
Share on other sites

und wie schauts mit denen aus?

edit: zweites bild

würd ich nicht so ohne weiteres durchgehen lassen.....

Z.b das M.... im Original sind die Windungen deutlich feiner.... die einzelnen Kämme miteinander verbunden.... deutlich filigraner.....

Hab ein 05n.A in der Sammlung mit einem wirklich tiefen und sehr gut erhaltenen goth. M auf den Griffkopf. Werd ich mal raus suchen und als "vergleich" ablichten.

Link to comment
Share on other sites

Guest klausp

jo, mach mal n foto ...

wobei man natürlich berücksichtigen muß,

daß diese stempelabdrücke sich zur stempelschonung auf karton und nicht auf metall befinden. auf eisen kommts stempelbild anders raus.

daß ein abgenutzter stempel keinen so feinen abdruck hinterlassen kann als ein neuer

Link to comment
Share on other sites

Man sollte auch bedenken daß ein Stempelsatz nicht ewig hält.

Der nächste muß dem vorhergehenden nicht aufs Haar gleichen.

Deshalb ist es nicht unbedingt aussagekräftig wenn man zwei Stempelungen miteinander vergleicht.

Auch hat, wie schon gesagt wurde, ein abgenutzter Stempel ein anderes Stempelbild als ein frisch gravierter.

Bei der P38 gibt es beispielsweise einige (gar nicht so wenige) Stücke deren Hersteller Code mit einem Fehlerhaften (beschädigten) Stempel versehen sind. Man hat lange gerätselt ob das ein noch unbekannter Stempel eines Herstellers ist, bis man nach genauerer Untersuchung einiger Belegstücke feststellte das einfach nur ein beschädigter Stempel zum Einsatz kam, bei dem ein Stück eines Buchstaben weggebrochen war. Den Herstellercode hab ich leider nicht mehr in Erinnerung.

Psycho Mantis

Link to comment
Share on other sites

...

Bei der P38 gibt es beispielsweise einige (gar nicht so wenige) Stücke deren Hersteller Code mit einem Fehlerhaften (beschädigten) Stempel versehen sind. Man hat lange gerätselt ob das ein noch unbekannter Stempel eines Herstellers ist, bis man nach genauerer Untersuchung einiger Belegstücke feststellte das einfach nur ein beschädigter Stempel zum Einsatz kam, bei dem ein Stück eines Buchstaben weggebrochen war. Den Herstellercode hab ich leider nicht mehr in Erinnerung.

Psycho Mantis

Servus!

Ist hier zwar ziemlich off topic, aber um den beschädigten P38-Stempel mal kurz aufzugreifen:

cyq -> cvq, es ist einfach ein Teil des "y" abgebrochen .....

siehe auch hier:

KLICK!

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Zumindest der heraldische Adler hat auf meinem G98 ausgeprägtere Schwingen.

Was aber auch nicht heißen muß daß dein Stempel ein Fake ist.

Was man aber sagen kann, ist daß der oberste Stempel auf dem Foto schon häufig benutzt wurde, da er schon einen "Bart" hat

Mir persönlich ist ein Stempelbild zuwenig um über echt oder unecht zu entscheiden.

Da muß man das ganze Stück für sich betrachten, und dann liegt man bei gut gemachten Stücken wieder falsch.

Psycho Mantis

Link to comment
Share on other sites

Guest klausp
...

Mir persönlich ist ein Stempelbild zuwenig um über echt oder unecht zu entscheiden.

...

vollkommen richtig, geht mir nicht anders.

ich kann andererseits leuten, die eine derartige entscheidung aufgrund eines windigen pics aus einer online-auktion treffen, nur meinen respekt zollen....

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.