Jump to content
IGNORED

gibt es eine optimale Lauflänge für ein spezifisches Kaliber?


Mc Haggis

Recommended Posts

hallo zusammen,

mich würde es interessieren wie V0 und lauflänge zusammen hängen.

kann man generell sagen: längerer Lauf gleich höhere v0?

und gibt es eine Fausformel um eine "optimale" Lauflänge für ein bestimmtes Kaliber zu ermitteln?

Schade das das Forum keine Balistikrubrik hat.

Danke im Voraus

Link to comment
Share on other sites

Jein!

Auch innerhalb eines Kalibers gibt es unterschiedliche Pulverladungen und Geschoßgewichte.

Grundregel:

  • kleine, leichte Geschossen mit viel und langsambrennenden Pulver sollten eher aus längeren Läufen verschossen werden (z.B. 5,6 mm v Hofe SE) und
  • dicke, schwere Geschosse mit wenig und schnellbrennenden Pulver bringen auch bei langen Läufen nicht mehr Leistung (z.B. .45 ACP)

Je größer das Mündungsfeuer ausfällt, desto mehr Pulver wurde nicht im Lauf verbrannt und so faktisch verschwendet. :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Sportliche Longrange-Präzisionsbüchsen sollen 26"-30" Lauflänge aufweisen. Damit kann man auch bei Magnumkalibern die Pulverladung voll ausnutzen. Je Magnum, desto länger!

Für's "normale" Schiessen von 50-300m ist die Lauflänge nicht soooo entscheidend. Unter 20" würde ich aber nicht gehen.

Und die Benchrester mögen es kurz und dick. :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Halt passend zu ihrem Körperbau.

;):chrisgrinst:

LOL :rotfl2:

Was darf ich*) denn dann nur noch schießen? :blum:

.700 N.E. und .500 S&W???

*)von der Stange passen noch am Besten Odermarks Athletic-Größen 640/660 :blush:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Zum alltäglichen Entspannen empfehle ich Dir das Kleinkaliber .458 Lott.

Zum normalen Training die .577 Tyrannosaur.

Und für's ernsthafte Schiessen 30X173 GAU-8/A. :chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Und die Benchrester mögen es kurz und dick. :00000733:

Beim BR-Gewehr hängt die Lauflänge auch von dem Gewichtslimit ab (LV Light Varmint, 4760 Gramm)

und (HV Heavy Varmint 6200 Gramm, aber da bin ich mir nicht ganz sicher).

Bei meinem LV Lauflänge 435mm, Mündung 25,4mm, Laufwurzel 31,8mm

HV Lauflänge 575mm, Mündung 24,4mm, Laufwurzel 31,7mm

Beide schiessen gleich gut, das HV schießt halt etwas angenehmer, da es 5700 Gramm wiegt.

Beide werden mit gleicher Ladung geschossen auf 100,200,300m.

Wenn man sich ein Gewehr bauen läßt, spricht man mit dem Büchser, sagt ihm was man schiessen will, dann

wird der einem schon sagen was gut ist und wie lang der Lauf sein soll.

6 ppc

Link to comment
Share on other sites

Jein!

Auch innerhalb eines Kalibers gibt es unterschiedliche Pulverladungen und Geschoßgewichte.

Grundregel:

  • kleine, leichte Geschossen mit viel und langsambrennenden Pulver sollten eher aus längeren Läufen verschossen werden (z.B. 5,6 mm v Hofe SE) und
  • dicke, schwere Geschosse mit wenig und schnellbrennenden Pulver bringen auch bei langen Läufen nicht mehr Leistung (z.B. .45 ACP)

Je größer das Mündungsfeuer ausfällt, desto mehr Pulver wurde nicht im Lauf verbrannt und so faktisch verschwendet. :closedeyes:

Ok,das mit den offensiven Pulvern ist klar. Kann man denn dann, vorausgesetzt man übersschreitet den zulässigen Gasdruck nicht, eine fehlende Lauflänge mit offensieverem Pulver kompensieren. Das nur nebenbei.

Warum ich diese Frage eigentlich gestellt habe ist, das ich meinem Mini30 einen neuen Lauf gönnen möchte, der aber nur so lang wie nötig und nicht wie möglich ausfallen soll. In US Foren ließt man, gerade im Bezug auf die minis sehr häufig, dass eine Laufkürzung die Präzision verbessert (klar der dünne standartlauf ist kürzer nicht so schwingungsanfällig). Die Frage ist, ab wann aus kürzen zu kurz wird (Reduzierung der V0). Ich suche eben nach dem bestmöglichen Kompromiss.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.