Jump to content
IGNORED

Vectan und .40 SuW


hotspur

Recommended Posts

Hallo Leute,

wer von Euch hat schon mal Vectan SP2 in .40 SuW verladen und kann mir Anfangsladedaten und Erfahrungen berichten?

Ich hab bisher N 340 benutzt, suche aber den Preiserhöhungen auszuweichen.

Bin ja gespannt....

Nimm eher Vectan Ba9 4.9gr mit 180gr Geschoss

Oder halt SP2 zwischen 8,2-8,4gr mit 180gr

Link to comment
Share on other sites

Nimm eher Vectan Ba9 4.9gr mit 180gr Geschoss

Oder halt SP2 zwischen 8,2-8,4gr mit 180gr

na, ich hab ne Dose SP2 da.

Aber bei den Mengenverhältnissen ist es noch garnicht raus, ob ich Geld spare.

Muss erstmal den Pocket calculator bemühen.

Gibs was über Vor- und Nachteile?

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt nur, wenn man sich auf IPSC - Majorladungen beschränkt - und die natürlich knapp an der Grenze.

Ich hab mir mit SP2 Gebrauchsladungen gebaut für die Jagd, die sind ein bissl strammer als Faktor 170. Dafür ist das SP2 dann schon nicht schlecht.

SP2 ist aber eine ganz schlechte Idee für weiche Ladungen.

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt nur, wenn man sich auf IPSC - Majorladungen beschränkt - und die natürlich knapp an der Grenze.

Ich hab mir mit SP2 Gebrauchsladungen gebaut für die Jagd, die sind ein bissl strammer als Faktor 170. Dafür ist das SP2 dann schon nicht schlecht.

SP2 ist aber eine ganz schlechte Idee für weiche Ladungen.

Klar, mit SP2 kommst Du locker über Faktor 170. Aber 30.000 Schuß im Jahr möchte ich mir uns meinen Waffen damit nicht antuen. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Mal mit Accurate No. 2 nachrechnen - da reichen mit 180er Geschossen rund 5 grain für major und das Pulver ist recht günstig. Schieße es selber in der .45er - ist Accurater als das Vitakraft! Dreck ist etwa gleich. Korrosion habe ich noch keine festgestellt und ich putze nur vor einem Match...

Link to comment
Share on other sites

Mal mit Accurate No. 2 nachrechnen - da reichen mit 180er Geschossen rund 5 grain für major und das Pulver ist recht günstig. Schieße es selber in der .45er - ist Accurater als das Vitakraft! Dreck ist etwa gleich. Korrosion habe ich noch keine festgestellt und ich putze nur vor einem Match...

ich fürchte, ich putze noch weniger. Müsste ich dann wohl mit SP2?

Ich benutze H&N HS HP 180 grains in ner .040er Expert. Da wäre dann also die Startladung 8,0 grs? Aber damit käme ich noch nicht zum Majorfaktor?

Wahrscheinlich wäre das 220grs-Geschoss besser mit so um 7 grs. Aber ich hab nun dieses Material da und das muss weg.

Oder sollte ich für IPSC ganz davon lassen und das SP2 in .357Mag verbraten?

Link to comment
Share on other sites

Denken wir doch mal physikalisch !

SP2 wird in der Open verwendet, weil es so schön langsam ist und noch im Comp abbrennen soll um dessen Wirkung zu verbessern.

In der Standard gibt es aber keinen Comp. Daher wird ein Teil des Pulvers das Rohr unverbrannt verlassen und der Rest einen

contra produktiven Rückstoß verursachen. Zu sehen an den gigantischen Feuerbällen. Schlicht, das Pulver ist in kurzen Läufen

nicht effektiv und versaut die Mündung.

Dafür wurden eben die schnelleren Pulver hergestellt, wie z.B. Accu2, Titegroup, N340, N320 ach ja und HP-38 nicht vergessen.

Link to comment
Share on other sites

Denken wir doch mal physikalisch !

SP2 wird in der Open verwendet, weil es so schön langsam ist und noch im Comp abbrennen soll um dessen Wirkung zu verbessern.

In der Standard gibt es aber keinen Comp. Daher wird ein Teil des Pulvers das Rohr unverbrannt verlassen und der Rest einen

contra produktiven Rückstoß verursachen. Zu sehen an den gigantischen Feuerbällen. Schlicht, das Pulver ist in kurzen Läufen

nicht effektiv und versaut die Mündung.

Dafür wurden eben die schnelleren Pulver hergestellt, wie z.B. Accu2, Titegroup, N340, N320 ach ja und HP-38 nicht vergessen.

Wenn dem so ist, werde ich mir einen Openschützen suchen, der mir die Dose abnimmt. Ich hatte nur im Frankoniakatalog über das Pulver gelesen und wollte es mal ausprobieren.

Ich glaub ich nehm den Tip mit Accurate war. Aber ist No.2 nicht zu schnell?

Habe an verschiedenen Stellen gelesen, für .40 S&W sei ein etwas langsameres Pulver besser, weil die Hülse leicht 'aufbaucht' mit Major-Ladungen. Um das weg zu kalibrieren haben so Einige, die ich kenne die Kalibriermatrize abgeschliffen, weil sonst nach dem Kalibrieren ein 'Gürtel' nachblieb.

Hab ich selber gemerkt bei aufgesammelten Hülsen, stört mich weniger, weil die Expert so gut wie alles frißt.

Selber hab ich bis jetzt N340 benutzt, alles gut, bloß die Preissteigerungen der letzten Jahre haben mich erbittert.

Scheint, dass die Ölspekulanten im Nebenberuf mit Pulver und Blei ihr Geld machen.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn Du mit N340 zufrieden bist, dann bleibe dabei. N340 ist ein gutes Pulver. Ich verwende in der 40er N320. Meiner Meinung nach schießt die Waffe sich damit etwas angenehmer vor allem mit 200 grn. Geschossen. Die paar Cent, die N340 teurer ist machen nicht die Welt aus. Denk auch mal darüber nach, was es kostet mit einem neuen Pulver zu experimentieren. Und dann musst Du dich noch an das andere feeling beim schießen gewöhnen. Wenn Du nicht immens viel schießt, wird sich das nicht lohnen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn dem so ist, werde ich mir einen Openschützen suchen, der mir die Dose abnimmt. Ich hatte nur im Frankoniakatalog über das Pulver gelesen und wollte es mal ausprobieren.

Ich glaub ich nehm den Tip mit Accurate war. Aber ist No.2 nicht zu schnell?

Habe an verschiedenen Stellen gelesen, für .40 S&W sei ein etwas langsameres Pulver besser, weil die Hülse leicht 'aufbaucht' mit Major-Ladungen. Um das weg zu kalibrieren haben so Einige, die ich kenne die Kalibriermatrize abgeschliffen, weil sonst nach dem Kalibrieren ein 'Gürtel' nachblieb.

Hab ich selber gemerkt bei aufgesammelten Hülsen, stört mich weniger, weil die Expert so gut wie alles frißt.

Selber hab ich bis jetzt N340 benutzt, alles gut, bloß die Preissteigerungen der letzten Jahre haben mich erbittert.

Scheint, dass die Ölspekulanten im Nebenberuf mit Pulver und Blei ihr Geld machen.

Die Ladetabellen erlauben mit 180 grain noch ohne Probleme Major Ladungen. Die Aufbauchungen gibt es gerne mit S&B Hülsen - hängt aber vor allem auch von der Waffe ab. Mit mancher Glock passiert das scheinbar schon mit der Fabrikladung - bin nur froh, dass ich das IPSC Exotenkaliber .45ACP schieße :rolleyes: Da baucht nix...

Link to comment
Share on other sites

bin nur froh, dass ich das IPSC Exotenkaliber .45ACP schieße :rolleyes: Da baucht nix...

Hab ich auch ne ganze Zeit gemacht. aber nur 12 Pillen....

Ganz so schlimm ist ne geringe Magazinkapazität bei .45 nicht, da gib's immer mal Stellen, wo es passt mitm Magazinwechsel. Ich schieß am liebsten .45 und bei BDS auch ganz erfolgreich.

Aber da kam einer und musste die .40 ganz schnell loswerden, da konnte man nicht nein sagen. Und die Behörde auch nicht, weil ich den Antrag so schön gestaltet habe :eclipsee_gold_cup:

Man muss sich in die Mentalität einfühlen......

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.