Jump to content
IGNORED

Wie gut ist eine Tanfoglio Stock II?


Pistolero

Recommended Posts

Es ist nicht leicht... aber ich gebe nicht auf!

Bisher war die Glock gesetzt, beim letzten Testen bin ich leider damit "untergegangen" (langsam und Handling-Schwierigkeiten). Jetzt fange ich nochmal von vorne an.

Bin auf der Suche nach der optimalen Production Waffe für mich.

Im Rennen sind:

Metall:

- CZ Shadow (hat ja fast schon jeder, ist auch wirklich gut)

- SIG X-FIVE allround (teuer, ziemlich klobig, aber fast alle Pros die was reißen schießen damit)

- SIG P226 SL (teuer, etwas kürzer, schießt sich angenehm)

- SPHINX 3000 (Dank der Preispolitik von SIG, wieder im Rennen :heuldoch: SIG Champions-Package kostet jetzt schon über 2000,- EUR)

- Tanfoglio Stock II (attraktiver Preis und Optik, hat mir schon immer irgendwie gefallen, sieht man aber nicht oft, hat das einen Grund?)

Plastik:

- Glock 17 (cool, preiswert, langlebig, aber irgendwie war ich früher damit besser zurecht gekommen)

- HK P30L (habe ich leider noch nie in natura gesehen, sieht aber interessant aus, wegen der wechselbaren Griffschalen, 17-Schuß Magazine solle auch mal rauskommen, wurde hier schon mal gepostet)

- S&W M&P (scheint in USA sehr im Kommen zu sein, vielleicht auch nur gutes Marketing, ähnlich wie CZ (kaufen sich ein gutes Team zusammen))

- P99 (ich bin doch nicht James Bond, nee nicht wirklich...)

Habe ich was interessantes vergessen?

Und jetzt die Frage:

Die Tanfoglio Stock II scheint für mich eigentlich der beste Deal. Der Preis ist eher im Mittelfeld, sie sieht gut aus, man hört aber sehr untschiedliche Meinungen zu dieser Marke. Warum sieht man nicht mehr davon, bei dem Preis-Leistungsverhältnis? Gibt es da einen Haken? Ich meine, der deutsche Importeur kennt sich doch bestimmt aus, bauen die doch auch Custom-Guns... Und der Weltmeiser der Open Division hat auch eine TF. (Gut er mußte dafür wahrscheinlich nicht wirklich bezahlen...)

Vielen Dank und Gruß, :bb1:

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

Hallo Pistolero,

ich stehe gerade vor derselben Entscheidung, denn auch ich möchte mir eine Waffe für PD kaufen. Derzeit schieße ich übrigens eine Glock 34 in SD und kann Deine Erfahrungen mit der Glock ganz gut nachvollziehen. Zu allem Unglück habe ich dann bei Frankonia eine CZ 75 SP01 Shadow ausgeliehen und ausgiebig getestet. Unglück deshalb, weil sich meine Performance mit der Shadow auf Anhieb erheblich steigern konnte. Allerdings bin ich immer noch ein blutiger Anfänger was IPSC anbelangt. Ich schieße jedoch noch viele statische Disziplinen u. a. mit einer CZ 75 Sport II. Wahrscheinlich komme ich auch deshalb mit der Shadow besser zurecht als mit der Glock.

Außer der Shadow habe ich noch die X-Five Allround probeschießen dürfen. Auch ein Spitzengerät aber von der Handlage und Ergonomie her (Entspannhebel stört mich) für mich nicht unbedingt geeignet.

Die TaFo Stock II liegt mir ebenfalls nicht so gut in der Hand (habe die HC Variante getestet) wie die Shadow und ist noch dazu teurer (ca. 1250 Euro).

Versuch doch mal, eine Stock II mit SF oder HC-Frame in die Finger zu bekommen und probier aus, ob sie DIR liegt. Zur Not kannst Du auch eine Limited Custom befummeln, die Griffstücke sind weitgehend identisch.

Die anderen von Dir erwähnten Waffen habe ich leider noch nicht testen können. Die Sphinx 3000 finde ich auch sehr interessant, auch wenn der Preis erstmal abschreckt. Dafür bekommt man aber auch ein Stück Schweizer Qualität.

Ansonsten kannst Du Deine Liste noch um die H&K USP bei den Plastikpistolen und die Para Ordnance P18-9 LDA als PD taugliches 1911-Derivat erweitern.

Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest!

Link to comment
Share on other sites

hi moehm,

was ich bisher rausgefunden habe, ist, dass sich anscheinend Waffen mit verschiedenen Gewichten schlecht "mischen" lassen.

Die Muskeln "merken" sich anscheinend, wie schwer das Teil ist und wie weit man es beim Zielwechsel schwenken muß. Auch beim ziehen, wie viel Kraft man braucht, um das Teil vom Holster in den Anschlag zu bringen.

Wechsle ich von der STI zur GLOCK dann schwenke ich leicht über das Ziel hinaus (was Zeit kostet, bis ich wieder ein gutes Visierbild habe). Der andere Griffwinkel ist natürlich auch nicht günstig.

Dies läßt mich vermuten, dass eine ganzstahl Waffe wahrscheinlich besser wäre. Aber alle bis auf die CZ kosten wesentlich mehr als die üblichen verdächtigen aus der Polymer-Abteilung.

Warum ist Dir die TF zu teuer? An sich zu teuer (wegen Qualität oder Material), oder im Vergleich zur CZ zu teuer?

Kannst Du etwas zur Qualität sagen?

Die SPHINX interessiert mich sehr, auch wenn ich (momentan noch) nicht bereit bin, in dieser Preisklasse eine PD-Pistole zu kaufen. Aber in die Schweiz kann man ja mal fahren und sich das Ding ansehen. Dann sieht wahrscheinlich alles wieder anders aus (könnte ja Liebe auf den ersten Schuß sein).

Gibt es hier jemanden der eine P30 oder TF Stock hat und im Münchener Umkreis wohnt und mir evtl. helfen könnte?

Ihr seid doch sonst alle so lieb :s75:

Vielen Dank u. Gruß,

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

Hi moehm,

schade das du schon eine Sport II hast, sonst könntest Du dir auf der Shadow ein SportII WE-System einpassen lassen. Dann hättest Du bei gleicher Handlage und Abzugsparametern eine Spitzensportpistole mit Streukreisen unter 20mm und eine Spitzen PD! Ich hab auf meiner Shadow die CZ-Alugriffschalen. Für meine kleinen Hände ideal. Der ganze Spass kostet zusammen unter 2000 Euro und nur einen Eintrag in der WBK.

Gruß Fritz

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auf meiner Shadow die CZ-Alugriffschalen.

Hi Fritz,

coole Idee mit dem Wechselsystem und den Alugriffschalen. Kannst Du evtl. Fotos von "beiden" Waffen posten? Würde mich interessieren, wie das dann aussieht.

Wer kann so ein Wechselsystem einpassen?

Thanks und Gruß,

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

hi moehm,

was ich bisher rausgefunden habe, ist, dass sich anscheinend Waffen mit verschiedenen Gewichten schlecht "mischen" lassen.

Die Muskeln "merken" sich anscheinend, wie schwer das Teil ist und wie weit man es beim Zielwechsel schwenken muß. Auch beim ziehen, wie viel Kraft man braucht, um das Teil vom Holster in den Anschlag zu bringen.

Wechsle ich von der STI zur GLOCK dann schwenke ich leicht über das Ziel hinaus (was Zeit kostet, bis ich wieder ein gutes Visierbild habe). Der andere Griffwinkel ist natürlich auch nicht günstig.

Dies läßt mich vermuten, dass eine ganzstahl Waffe wahrscheinlich besser wäre. Aber alle bis auf die CZ kosten wesentlich mehr als die üblichen verdächtigen aus der Polymer-Abteilung.

Das ist ein interessanter Gedanke. Was mir außerdem Schwierigkeiten beim Wechsel zwischen der Sport II und der Glock bereitet, ist die völlig andere Abzugscharakteristik.

Warum ist Dir die TF zu teuer? An sich zu teuer (wegen Qualität oder Material), oder im Vergleich zur CZ zu teuer?

Kannst Du etwas zur Qualität sagen?

Im Vergleich zur CZ ist sie mir persönlich zu teuer. Würde mir die Stock II besser liegen als die Shadow, würde ich nicht zögern und den Mehrpreis bezahlen. Zur Qualität kann ich absolut nichts negatives sagen. Aber vielleicht können sich hier ein paar Tanfosi outen und was von ihren Erfahrungen mit der Waffe berichten.

Die SPHINX interessiert mich sehr, auch wenn ich (momentan noch) nicht bereit bin, in dieser Preisklasse eine PD-Pistole zu kaufen. Aber in die Schweiz kann man ja mal fahren und sich das Ding ansehen. Dann sieht wahrscheinlich alles wieder anders aus (könnte ja Liebe auf den ersten Schuß sein).

Das ist die richtige Einstellung! Lass Dich überraschen und berichte am besten, damit wir von Deinen Erfahrungen profitieren können.

Hi moehm,

schade das du schon eine Sport II hast, sonst könntest Du dir auf der Shadow ein SportII WE-System einpassen lassen.

Gruß Fritz

Hi Fritz,

tja, hätte ich damals schon gewusst das mich das IPSC Virus erwischt... ;)

Allerdings hänge ich auch an dem SAO Abzug der Sport II. Und bei jedem Systemwechsel die Abzugsgruppe mit auszutauschen ist mir zuviel Bastelei. Was meinst Du, kriegt man den DA / SA Abzug der Shadow auf das Niveau eines SAO Abzugs? Was ist mit dem längeren Vorweg des DA / SA Abzugs?

Die Fotos von den Alu-Griffschalen würden mich auch interessieren! :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe seit etwa einem halben Jahr eine Stock 2 und bin überaus zufrieden.

Das Ding ist 100% zuverlässig, sehr präzise und sehr gut verarbeitet. Vor allem hat sie eine voll verstellbare Visierung.

Ich will sie nicht mehr missen, vor allem nachdem ich gesehen habe wie sich bei einjährigen Shadows die Schlittenfanghebel und die Abzugvorholfedern veradschieden...

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ich habe seit etwa einem halben Jahr eine Stock 2 und bin überaus zufrieden.

Das Ding ist 100% zuverlässig, sehr präzise und sehr gut verarbeitet. Vor allem hat sie eine voll verstellbare Visierung.

Ich will sie nicht mehr missen, vor allem nachdem ich gesehen habe wie sich bei einjährigen Shadows die Schlittenfanghebel und die Abzugvorholfedern veradschieden...

Dass die CZ die Schlittenfanghebel fressen ist bekannt (unsere Vereinswaffen haben da einen ziemlichen Appetit entwickelt... sind aber noch CZ75 und keine Shadows).

Freut mich, wenn Dir die TF voll taugt. Wie viel Schuß hast Du in etwa durch?

Also momntan würde ich mir mal die TF Stock 2 und die SPHINX genauer ansehen. Aber eine P30 (L) will ich auch noch testen. Hab ja noch Zeit, der Voreintrag ist noch ein paar Monate gültig.

Thanks,

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich schätze die Stock 2 hat jetzt etwa 6000 Schuß raus, eher mehr....

Alles in allem war es für mich die richtige Entscheidung , das die Tafos nicht immer den besten Ruf haben ist

für mich nicht nachvollziehbar, ich hatte bereits die Stock Custom ( Vorgänger der Stock 2) und die war genauso zuverlässig

und präzise.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

... sonst könntest Du dir auf der Shadow ein SportII WE-System einpassen lassen. Dann hättest Du bei gleicher Handlage und Abzugsparametern eine Spitzensportpistole mit Streukreisen unter 20mm und eine Spitzen PD! ...

Fritz, willkommen in der "Open Division"!

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich schiesse seit 15 Jahren Tanfoglios und bin sehr zufrieden. :eclipsee_gold_cup: Preisleistung und Verarbeitung sind sie spitze.

Die meisten alten Modellen hatten zufurstörungen, :peinlich: aber das Problem ist seit einiger Zeit behoben. :appl: Es war nur der Magazinknopf schuld. :s82:

Die Neuen sind besser und die Magazine sind 2mm höher drin und daher keine Störungen mehr.

Der schlechten ruf war nur dies und der günstige Preis. Mit einem teuren STI/SV schiesst man nicht besser, dass beweist der Weltmeister. :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Hi Pistolero,

das Eisen hat gerade Tino Schmidt von Caliber. Du wirst wohl in der Märzausgabe einen Testbericht lesen können. Hab leider kein Bild zur Hand. Die Waffe hat die gleiche Abzugscharakteristik wie eine "normale" SportII, jedoch mit einem weicheren DA und ist frontlastiger. Den DA-typischen Vorzug kannst du leider nicht änderen, stört aber meiner Meinung nach bei Gewöhnung nicht.

Gun Buff

Deshalb der Shadow-Originalschlitten!

Gruß Fritz

Link to comment
Share on other sites

Deshalb der Shadow-Originalschlitten!

Gruß Fritz

Hi Fritz, muß ich das verstehen? Also doch nur "nackte" Shadow (CZ) und nixe mit die Sport2? Ich verstehe ja in der PD allmählich eh nichts mehr, aber ein 6" Oberteil von einer anderen Waffe die nicht mal in der Liste steht/stehen kann? Zu kompliziert für mich :confused:

Link to comment
Share on other sites

Hi Fritz, muß ich das verstehen? Also doch nur "nackte" Shadow (CZ) und nixe mit die Sport2? Ich verstehe ja in der PD allmählich eh nichts mehr, aber ein 6" Oberteil von einer anderen Waffe die nicht mal in der Liste steht/stehen kann? Zu kompliziert für mich :confused:

Ich denke er meint das so: CZ SP01 Shadow für PD und zusätzlich ein Wechselsystem CZ Sport II welches auf das Griffstück der Shadow passt. So hat man die Möglichkeit, auch bei anderen Disziplinen und Verbänden mit dem 6" Lauf und der längeren Visierlinie, sowie einem verstellbaren Visier (Standardvisier der Sport II ist glaube ich von LPA) mitzuschießen. Die Kombination Shadow-Griffstück und 6" Wechselsystem sind natürlich nicht PD approved :contra:

Ist auf jeden Fall eine finanziell interessante Variante. Ich habe für meine Sport II mit Aristocrat Visier, Checkering und Nill Master II Griffschalen damals gut 1800 Euro abgedrückt. Jetzt kommt noch mal die Shadow mit 800 Euro dazu... :heuldoch:

Link to comment
Share on other sites

Hi moehm,

Du hast verstanden! Nicht nur finanziell sondern auch eintragungsmäßig. Man hat eine PD und eine Spitzensportpistole auf einen Eintrag!

Gruß Fritz

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :peinlich: An die Kombination habe ich in Zusammenhang mit Ipsik nicht gedacht.

Link to comment
Share on other sites

Habe heute mit einer Tanfoglio geschossen. Konnte nicht so genau rausfinden, was das für eine genau war. Es stand auf dem Schlitten "Limited", war auch etwas länger als die Stock II und hatte einen Single Action Abzug. Scheint schon ein etwas älteres Modell gewesen zu sein.

Ging endlos gut das Teil. Super Handlage und Schußverhalten, Super Optik, schöne Hardchrome-Oberfläche. Wir waren alle ziemlich begeistert. Jetzt muß ich noch eine original Stock II testen, wie der DA-Abzug so ist. Die würde auf jeden Fall ganz gut zur EDGE passen...

TF ist auf jeden Fall schon mal ein ganz heißer Kandidat!!!

Jetzt muß ich nochmal SIG und CZ schießen und natürlich die SPHINX.

Bisher habt Ihr mir schon super geholfen. Vielen Dank!!! Vor allem an die, die mir eine PN geschickt haben. :s75:

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

Habe heute mit einer Tanfoglio geschossen. Konnte nicht so genau rausfinden, was das für eine genau war. Es stand auf dem Schlitten "Limited", war auch etwas länger als die Stock II und hatte einen Single Action Abzug. Scheint schon ein etwas älteres Modell gewesen zu sein.

Ging endlos gut das Teil. Super Handlage und Schußverhalten, Super Optik, schöne Hardchrome-Oberfläche. Wir waren alle ziemlich begeistert. Jetzt muß ich noch eine original Stock II testen, wie der DA-Abzug so ist. Die würde auf jeden Fall ganz gut zur EDGE passen...

TF ist auf jeden Fall schon mal ein ganz heißer Kandidat!!!

Jetzt muß ich nochmal SIG und CZ schießen und natürlich die SPHINX.

Bisher habt Ihr mir schon super geholfen. Vielen Dank!!! Vor allem an die, die mir eine PN geschickt haben. :s75:

Pistolero

Hallo,

wird wohl eine Limited Custom gewesen sein falls sie einen Magazintrichter hatte. Die etwas älteren waren noch Zweifarbig, bruniertes Griffstück mit Stainless Schlitten. Später dann ganz in Stainless. Ich hab selber auch eine in .40 und kann deinem Urteil nur zustimmen.

Gruß

Jazz

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht gibt es Neuheiten zur P30/P30L Magazinkapazität zur Shot Show? Oder zur IWA?

Auf jeden Fall gib es hartnäckige Gerüchte. (Kann aber nix dazu sagen, weiß auch nur alles aus dem Web...)

Wie oft wird eigentlich die PD-Waffenliste aktualisiert? Immer nur zum General Assembly Meeting beim Worldshoot, oder auch mal zwischendurch?

Neuheiten im Dienstwaffenbereich sollten doch eigentlich so schnell wie es geht auf die PD-Liste kommen, oder?

Die P30L sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus... mit der langen Visierlinie.

Gruß,

Pistolero

(der leider noch immer keine P30 "in echt" gesehen hat...)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, jetzt konnte ich eine HK P30L testen:

PLUS:

- sieht gut aus

- liegt super in der Hand

- Qualität made in Germany

- guter DA/SA Abzug

- Entspannhebel (V3)

- Super Visierung (nachtleuchtend)

- Preis noch OK

Also eigentlich ein Gewinner, doch jetzt kommt das dicke

MINUS:

- Schussverhalten

Mir war klar, dass eine Waffe mit Polymergriffstück etwas mehr Hochschlag hat, als eine mit Metallgriffstück. Aber:

Ich hatte beim schnellen Schießen aus 10m schon Mühe mit allen Schuß auf der Scheibe zu bleiben.

Als ich dann die Kadenz verringerte, um alle ins Alpha der Scheibe zu treffen, wurde ich sehr laaaangsaaaam. Mit der GLOCK 17, die ich direkt im Vergleich schießen konnte, war es mir möglich, bei maximaler Geschwindigkeit im Alpha zu bleiben (OK, paar Charlies waren auch dabei). Die GLOCK liegt wesentlich besser und ruhiger im Schuß. Die P30L springt hoch, wie auf einer Feder (andere Schützen haben mir das bestätigt, dass sie das gleiche Gefühl haben).

Also ich glaube, dass dass was die P30L im Schußverhalten zeigt, bei mir mit Training nicht wirklich wett zu machen ist. Ich hätte die P30L so gerne gekauft, weil sie mir wirklich gut gefällt, aber mit dem Schußverhalten komme ich damit nicht besonders weit.

Gibt es evtl. HK-Schützen (USP oder Expert) denen es ähnlich geht, oder die mir Tipps geben können?

Ein Fachmann meinte (Büchsenmacher), die Tanfoglio würde nur etwa 20.000 Schuß halten, da das Griffstück aus Guß sei. Kann man das glauben?

Was soll ich jetzt machen? Hat jemand noch Vorschläge? :s75:

Ich glaub', ich hol' mir einfach 'ne GLOCK. :s82:

Thanks!

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

So, jetzt konnte ich eine HK P30L testen:

Ein Fachmann meinte (Büchsenmacher), die Tanfoglio würde nur etwa 20.000 Schuß halten, da das Griffstück aus Guß sei. Kann man das glauben?

Was soll ich jetzt machen? Hat jemand noch Vorschläge? :s75:

Ich glaub', ich hol' mir einfach 'ne GLOCK. :s82:

Thanks!

Pistolero

Also, die Tanfoglio ist doch meines Wissens eine ganz normale Ganzstahlwaffe, mit Gussgriffstück ist mir da nix bekannt !

DVC Klaus

Link to comment
Share on other sites

Ein Fachmann meinte (Büchsenmacher), die Tanfoglio würde nur etwa 20.000 Schuß halten, da das Griffstück aus Guß sei. Kann man das glauben?

der hat ja keine Ahnung (dein Büchsenmacher) :gaga:

Ich habe über 40.000 Schuss schon drauf und immer noch präzise. :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Für was wolltest Du die P30 L haben ? Wenn sie für IPSC Production gedacht war, kannst Du sie sowieso vergessen. Wie ich es schon mal geschrieben habe, die P30 L steht nicht in der Liste für die Production-Div. Bis jetzt ist da nur die P30 aufgeführt. Ich schiesse eine P8 und kann nur sagen, dass sich auch Die nicht besonders leicht schiessen lässt. (starker Hochschlag) Von der Zuverlässigkeit ist die Waffe einfach unschlagbar. Man muss nicht tausend Ersatzteile für den Notfall bei sich haben. Da fällt auch kein Korn mal ab, oder statt einen Magazinwechsel macht man erstmal ein Schlittenfanghebelwechsel. :D Mal sehen was ich mir jetzt alles anhören kann. Ich habe auch noch eine CZ85, aber ich habe die noch nie für IPSC benutzt. Ich weiss das ich mit der CZ besser schiesse, aber ich habe einfach kein Vertrauen zu dem Ding.

Grüße an Alle

Alexander

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.