Jump to content
IGNORED

Austragen einer Waffe aus der grünen WBK


mephisto0815

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

was ist, wenn man z.B. eine Pistole in einem bestimmten Kaliber

in seiner WBK eingetragen hat und diese verkauft.

Besteht das Bedürfnis nach dem Austragen dann weiter,

also kann ich mir dann ohne neuen Antrag einfach eine andere

Pistole im gleichen Kaliber kaufen?

mephisto0815

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

was ist, wenn man z.B. eine Pistole in einem bestimmten Kaliber

in seiner WBK eingetragen hat und diese verkauft.

Besteht das Bedürfnis nach dem Austragen dann weiter,

also kann ich mir dann ohne neuen Antrag einfach eine andere

Pistole im gleichen Kaliber kaufen?

mephisto0815

NEIN, Waffe weg, neues Bedürfnis nachweisen!!

Hättest du aber mit etwas Suche auch im Forum gefunden, wurde schon x-mal behandelt.

Link to comment
Share on other sites

Sprich mal mit deinem SB.

Nicht jeder sieht es so wie oben beschrieben. Meiner macht mir einen neuen Voreintrag wenn die Pistole oder Revolver verkauft ist, einige andere User hier haben auch solche Erfahrungen gemacht.

Fragen kost nix. :rolleyes:

Ist bei uns genau so. Bei mir war es Zug um Zug. Also alte Waffe verkauft und neue gleich eingetragen. Das Bedürfnis ist vorhanden und wen sich das Kaliber nicht ändert und man vielleicht nicht ein halbes Jahr bis zum Neueintrag wartet <_< Probleme könnte es eigentlich nur geben, wen ich eine .22 austragen lasse und eine .45 eintragen will. Ansonsten mit dem SB reden.

Ami

Link to comment
Share on other sites

Sprich mal mit deinem SB.

Nicht jeder sieht es so wie oben beschrieben. Meiner macht mir einen neuen Voreintrag wenn die Pistole oder Revolver verkauft ist, einige andere User hier haben auch solche Erfahrungen gemacht.

Fragen kost nix. :rolleyes:

Nicht ganz.

Richtig muß die Antwort lauten:

"Fragen kostet noch nix."

:knuddel01:

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte gerade diesen Herbst so einen Fall:

Waffe ging sogar auf Grund eines Garantiefalles an den Händler zurück - trotzdem sagte mir mein SB, dass ich, falls ich eine Ersatzwaffe wolle, den ganzen Bedürfnis-Schmarrn von vorne durchlaufen müsse.

IMI

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte gerade diesen Herbst so einen Fall:

Waffe ging sogar auf Grund eines Garantiefalles an den Händler zurück - trotzdem sagte mir mein SB, dass ich, falls ich eine Ersatzwaffe wolle, den ganzen Bedürfnis-Schmarrn von vorne durchlaufen müsse.

IMI

:016:

Das sind meistens die Beamten - die keine Beamten sind -

sondern "nur" Sachbearbeiter !!!!

:diablo:

PS. ,,,, ich darf dess' schreiben !

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte gerade diesen Herbst so einen Fall:

Waffe ging sogar auf Grund eines Garantiefalles an den Händler zurück - trotzdem sagte mir mein SB, dass ich, falls ich eine Ersatzwaffe wolle, den ganzen Bedürfnis-Schmarrn von vorne durchlaufen müsse.

IMI

warum sagst du das überhaupt Deinem SB im Vorraus?

Ersatzwaffe mit gleicher Seriennummerm: wo liegt das Problem, außer evtl einigen Wochen / Monaten ohne diese waffe?

Ersatzwaffe mit anderer Seriennummer: Seriennummer durch XX en und alte reinschlagen. Macht der Händler Deines Vertrauens der den Austausch vornimmt.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte gerade diesen Herbst so einen Fall:

Waffe ging sogar auf Grund eines Garantiefalles an den Händler zurück - trotzdem sagte mir mein SB, dass ich, falls ich eine Ersatzwaffe wolle, den ganzen Bedürfnis-Schmarrn von vorne durchlaufen müsse.

IMI

Tja IMI. Was soll ich dazu sagen?

Warum einfach wenns auch schwer geht..... :s75:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.