Jump to content
IGNORED

Packstation der Post


Blackhawk .44

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

in der Themenbeschreibung habt Ihr ja schon gelesen worum es geht.

Mein Fall, ich habe grad bei EGUN einen "hoffentlich" schönen S&W Mod. 17 für "hoffentlich"

günstiges Geld erstanden. :eclipsee_gold_cup:

Da ich aber nicht 24 Std am Tag zuhause bin, habe ich die Idee den Revolver einfach an die

Packstation schicken zu lassen.

Der einzige der an das Packfach kommt bin ja eh ich, mit meiner entsprechenden Karte und dem Passwort. ******* :)

Ist das ein Gangbarer Weg, oder habe ich dabei etwas übersehen?

Über Tipps würde ich mich freuen.

LG + Scheenes W-Ende

Blackhawk .44

Link to comment
Share on other sites

HAllo Blackhawk,

meines Wissen darf nur ein autorisiertes Versandunternehmen Waffen transportieren..

Die Post gehört nicht dazu !!

lg

Stephan

und DAS steht WO??

Sagt WER?

Link to comment
Share on other sites

*******,

das habe ich hier im Forum mal gelesen wies um den Versand von Waffen ging.

Sollte ich falsch liegen dann behaupte ich das Gegenteil.... :rolleyes:

lg

Stephan

Ich liebe solche Beiträge....... :peinlich:

übrigens, morgen geht die Welt unter, hab ich grad in nem Forum gelesen :00000733: ...ich hab schon Angst! :traurig_16::traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hab grad noch ein wenig gegoogled.

Per Post geht, aber ich finde keine Antwort auf die Frage ob die Ware auch direkt an die Packstation geliefert werden kann.

M.f.G.

Blackhawk .44

EDIT:

Scheint doch nicht so einfach zu gehen, die Aussage das es mit der Post geht ist wohl falsch. :traurig_16:

Damit hat sich auch die Frage nach der Packstation erledigt.

Ich habe gerade folgendes PDF gefunden.

http://www.vdb-waffen.de/dokumente/pirsch_nr7_transporte.pdf

Ein kleiner Textauszug lautet:

"Stellungnahmen der Versender

◼ „Leider können wir Ihnen hier nicht helfen, da unsere AGBs

den Transport von Waffen ausschließen.“ Claus Korfmacher,

Deutsche Post World Net (DHL)"

Den Text habe ich aus dem PDF der Zeitung PIRSCH 7/2006 kopiert.

War aber eine schöne Idee, dass mit der Packstation. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Steinigen gibt es hier hoffentlich nicht!!

Vielleicht in 1,5 bis 2 hundert Jahren. Je nachdem wie dann hier die politische Lage aussieht.

Des is aber ein anderes Thema.

Danke für Eure schnellen Antworten, auch wenn das Thema Packstation dadurch untergegangen ist.

@Stephan: In Deinem Link wird geschrieben das DHL funktioniert, dann wäre die Sache mit der Packstation

wieder interessant.

Leider ist die Auskunft in dem von mir gefunden PDF dass DHL "wissentlich" keine Waffen verschickt. :(

Ich werde wohl einfach auf den netten Menschen warten der mir das Teil bringt.

LG

Blackhawk .44

Link to comment
Share on other sites

Also ich fürchte die Maßstäbe, die an den Erwerb von solch teuflischen Gegenständen wie Schusswaffen angelegt werden, machen das PS-Szenario schwierig. Derjenige, der die PS öffnet, erwirbt. und weil Du ja die Karte auch Deinem Kumpel Kasimir geben könntest....

Als Versender einer Waffe würde ich nicht an eine PS schicken. Büchser als Zwischenhändler einkaufen, wäre meine Idee.

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmals,

ich werd mich jetzt erst einmal mit dem Besitzer betr. der Lieferart in Verbindung setzen.

Mal sehen was er für Erfahrungen gemacht hat. :)

Wenn das Gerät bei mir ist werd ich mal ein Foto reinsetzen, nen .22er Revolver ist halt etwas feines zum Trainieren. :)

Danke für Eure schnellen Antworten/PN! :eclipsee_gold_cup:

Und jetzt ist es Zeit für ein :s75:

LG

Blackhawk .44

P.S. Ich schreib die Art der Lieferung hier rein sobald der S&W bei mir gelandet ist.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist m.E., dass die Post solche Transporte/Lieferungen erstens ungern (who cares) und zweitens dann mit den Features "Eigenhändig" und "IDENT" (welche noch ein paar anderen Features nach sich ziehen) durchführt. Als Versender würde ich das keinesfalls anders machen, als Empfänger würde ich ein anders Angebot eines Versenders nicht akzeptieren. Wenn was wegkommt brennt nicht der Baum sondern der Wald. Die dumme Packstation kann weder eigenhändig und schon garnicht IDENT. Deine Karte könnte ja zumindest temporär auch auf Familienangehörige oder Taschendiebe übergehen :-)

Link to comment
Share on other sites

Habe heute meinen Sachbearbeiter angerufen und ihn darauf angesprochen:

Wenn man das Packet ordentlich versichert hat und der Empfänger sicher ist, seine Karte für die Packstation nicht verloren zu haben, geht das durchaus auf diesem Wege.

Eine persönliche, d.h. Eigenhändige Empfangnahme ist ja auch nicht sicher! Ein Arbeitskollege von mir hatte da neulich riesigen Ärger. Zum Glück konnte er ganz schnell nachweisen dass die Unterschrift des Empfängers nicht die Seine war! Entweder hat da einer vor seiner Haustüre gestanden und das Packet entgegen genommen, oder der Zusteller hatte ganz einfach keine Lust seine Arbeit richtig zu machen.

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

Habe heute meinen Sachbearbeiter angerufen und ihn darauf angesprochen:

Wenn man das Packet ordentlich versichert hat und der Empfänger sicher ist, seine Karte für die Packstation nicht verloren zu haben, geht das durchaus auf diesem Wege.

...

Hast Du das schriftlich? :/

Gruss

B

Link to comment
Share on other sites

Üblicherweise geht das mit DHL so: Versand per Express und eigenhändig. Wenn Empfänger nicht anwesend, Benachrichtigungskarte in Postkasten oder Postfach und Empfänger holt das gute Stück bei der Post ab.

Das war die Theorie, jetzt kommt die Praxis:

Mauser 66 per Express und eigenhändig an Käufer verschickt, Käufer arbeitet zur Zeit im Ausland, Mama und Papa dürfen aber, da beide Jäger, Waffe entgegennehmen. Also Name von Mama und Papa des Empfängers auf Adressfeld und ab geht die Post/DHL. Tags drauf, Mama steht in Küche und sieht, wie DHL-Fuzzi langes Paket beim Nachbarn abgibt, der einen völlig anderen Namen trägt. DHL-Fuzzi hat überhaupt keine Anstalten gemacht, bei Mama und Papa zu klingeln, zu klopfen, zu rufen oder sich sonstwie bemerkbar zu machen. Aber Nachbar ist netter Nachbar und rückt langes Paket mit BumBum raus.

Tja, so kann es gehen.

Mich gruselt es immer, wenn ich etwas verschicke. Wenn ich etwas bekomme, bin ich allerdings die Ruhe selbst. Da geht es mich nichts an.

edit:

P.S.: Was für ein Modell 17 ist es denn genau? Laß mal hören/lesen.

Link to comment
Share on other sites

Mich gruselt es immer, wenn ich etwas verschicke...

Mich hat neulich mein osteuropäischer Hilfs-Postbote mehrere Minuten vollgejammert (zuviel zu tuen, sowieso Stress, Rücken kaput, ... ) nachdem ich ihm unten an die Hauseingangstür ein Schild hingehängt habe, dass er besser klingelt und das Paket raufbringt (2. Stock Altbau) statt mir nur eine seiner dämlichen Karten unter der Tür durchzuschieben. Ich habe meine Dillon 1050 erwartet - ein wirklich ordentlicher Karton. Wie zu erwarten war hat er sich den Zettel durchgelesen, gegrinst und angefangen seine dämliche Karte auszufüllen. Normalerweise ist das ja nicht so meine Art mich ans Fenster zu legen und mir das Schauspiel auf der Straße anzuschauen. Ich habe mich ja schon daran gewöhnt meine Geschosse selbst aus der Packstation abzuholen aber die Dillon 1050 wollte ich mal bis zur Wohnunstür gebracht bekommen :) . Naja, das Ausfüllen der Karte hat er nicht ganz fertig bekommen, so schnell war ich auch noch nie die Treppe runter und das FGesicht war einfach köstlich als ich die Tür aufgerissen habe und den sofort alles was ging angeschriehen habe und gefragt habe ob er nicht lesen kann und er solle ganz zügig das Paket holen - ich würde ihm alternativ auch dabei helfen. Das klappte dann ganz ordentlich und ruck zuck stand das Paket vor der Haustür und wurde abgeladen. Nach dem Abladen bin ich dann mal ein paar Schritte vorgelaufen und habe ihm dann erklärt, dass die nummer jetzt noch weiter geht und er jetzt zum erstem mal meine Wohnungstür zu sehen bekommt :) . Da fing das dann mit dem Rücken an - hat wirklich Spaß gemacht.

Ich bekomme jetzt sogar Munition wieder bis zu mir vor die Wohnungstür. Der Tag Urlaub hat sich wirklich gelohnt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

wir sind grad wieder Zuhause angekommen. :rolleyes:

Ich habe das mit der Packstation doch nicht gemacht,

habe mir den S&W auch nicht schicken lassen.

Zum Hintergrund:

Meine Frau und haben grad Urlaub, den wir auf Balkonien verbringen.

Ich hab also gestern Jelica gefragt was sie von einem Ausflug nach Hamburg hält,

so erstmal in der Stadt bummeln und auf dem Rückweg unser neues Familienmitglied mitnehmen.

Nun Ja, dass haben wir dann auch gemacht, war nen richtig schöner Tag, kein Regen, aber ne Menge Wind.

Egal, der Händler war/ist sehr freundlich!

Und Tadaaaaaa: da ister! :00000733:

Ist ein 17-3, mit Karton, Waxpapier und dem abgebildetem Zubehör. :wub: (Das Herzchen bekommt an sich nur

meine Frau, aber heute mache ich mal ne Ausnahme) ;)

Mehr Bilder stehen gleich im KK Bereich.

Würde gerne mehr über den Kleinen wissen.

LG

Blackhawk .44

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.