Jump to content
IGNORED

Schießen von Jugendlichen mit


Leupold

Recommended Posts

Ich werde jedenfalls alles tun um auf unserem Schiessstand einen solchen Fall nicht zuzulassen. :bud:

Jeder, wie er meint es richtig zu machen.

Ich danke heute noch meinen Schützenkollegen, die mich als Jugendlicher mit GK (u.a mit dem K 98 und in der Schweiz auf 300 Meter mit dem schweizer Armeegewehr) schießen ließen.

Es war eine Methode, Sicherheitsrichtlinien zu verinnerlichen, Respekt vor den Waffen zu erhalten und gleichzeitig die Faszination des Schießsportes zu erkennen.

Ob es mir geschadet hat?

Das kommt wohl auf die Sichtweise an – ich wurde zum überzeugten Pazifist und bin ehemaliger Zivi.

Mein liebstes Sportgerät heute ist neben der Lupi mein 629 S&W (.44 mag) und der .44 mag Marlin UHR.

Link to comment
Share on other sites

………..

Ich werde jedenfalls alles tun um auf unserem Schiessstand einen solchen Fall nicht zuzulassen. …….

…..und ich habe extra eine Schein gemacht, dass die Jungen ab 14 J GK schießen dürfen. Jeder wie er es für Richtig hält. :s75:
………..

Manchmal frage ich mich ob es nicht doch einen Elternführerschein geben sollte.

Ob Deine ihn bestanden hätten? ;)
Link to comment
Share on other sites

Wir haben ein Gesetz, dass schon restriktiv genug ist!

Schaut euch doch bitte mal um, die "Jugend" ist in den meisten Fällen nicht mehr klein und schmächtig, weil unterernährt. Die können dem großteil von uns mit leichtigkeit auf den Kopf spucken.

Aber mal ab davon.

NATÜRLICH sollen Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr unter geschulter Aufsicht auch Großkaliber schießen.

Nicht durchgängig und nicht ausschließlich. Aber um das mal klar zu stellen: Die LuPi oder die .22er sind nicht das Maß aller Dinge!

Und das sage ich auch aus Überzeugung! Bin ebenfalls Inhaber der berüchtigten "JuBaLi".

Wie man allerdings so verquer Denken kann, Jugendlichen den Zugang zu diesem Sport zu verwehren wird mir immer unverständlich sein... bloß nicht in der eigenen Bequemlichkeit stören lassen. In unserem Sport ist es nicht anders als in jedem anderen - ohne Jugendarbeit können wir irgendwann einpacken! Gerade weil die ursprünglichen Rekrutierungsplattformen, Schützenfest, Tradition, etc. bei der Jugend immer weiter wegbrechen.

Und gerade Kaliber wie die 9mm Para, .38er oder vergleichbare bieten sich förmlich an, Jugendliche auch Preislich verträglich an den Großkalibersport heran zu führen.

Würde nem schmächtigen 15 Jährigen deshalb aber noch lange keine 50 AE in die Hand drücken... es sei denn er sieht aus wie Arnold Schwarzenegger... aber auch das soll ja gelegentlich vorkommen!

So long. :bud:

Link to comment
Share on other sites

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. - Sokrates

Und Ihr glaubt es hat sich etwas geändert? :confused:

Begriffsentstehung

Der Begriff Jugend ist historisch gesehen relativ jung und wurde erst um 1800 häufiger verwandt. Der Begriff des Jugendlichen war dabei ursprünglich ambivalent besetzt (Jugend ist Trunkenheit ohne Wein) und diente auch zur Distanzierung von einer Personengruppe, die als gefährdet definiert wurde. (Wikipedia)

:appl:

Nichts gegen die Jugend (keiner kommt drumherum) aber kann man dieser, in einer so stürmischen Phase des Lebens tatsächlich eine so große Eigenverantwortung übertragen?

Liebe Befürworter. Bitte, bitte prüft jeden Jugendlichen den Ihr an Gk- Waffen ausbildet ob er tatsächlich die nötige Reife hat.

Danke SHD Pazifist und bin ehemaliger Zivi. Patriot und ehem. SaZ.

Link to comment
Share on other sites

...Patriot und ehem. SaZ....

Wenn ich jetzt Lust auf eine lebhafte Stammtischrunde hätte …

… würde ich mal zitieren, was befreundete Ex-Wehrpflichtige so über Zeitsoldaten (das heißt doch "SaZ", oder) erzählen. :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Hier wird kreuz und quer sinnlos durcheinander argumentiert :angry2:

Ein 12 jähriger ist kein Jugendlicher und ein 14 jähriger hat zwei Jahre mehr Entwicklung hinter sich - in diesem Alter nicht wenig !!!

Vielleicht sollten wir HIER die gestellte Frage diskutieren : ZWÖLFJÄHRIGER GK ?

und an derer Stelle die Frage : VIERZEHNJÄHRIGER GK ?

DAS sind nämlich zwei ganz und gar verschiedene Fragen , zu denen nicht nur ich sondern auch der Gesetzgeber zwei völlig unterschiedliche Antworten hat :rolleyes: .

Völlig zu Recht , wie ich meine !

Ist doch so ..............................

Mouche

Link to comment
Share on other sites

………

… würde ich mal zitieren, was befreundete Ex-Wehrpflichtige so über Zeitsoldaten (das heißt doch "SaZ", oder) erzählen. :rotfl2:

@Lusumi, musst Du nicht, das ist auch so bekannt.
……

Und Ihr glaubt es hat sich etwas geändert?

………

warum sollte sich was ändern?

Gegen Luxus habe ich auch nichts einzuwenden.

Schlechte Manieren, das liegt im Auge des Betrachters.

Verachten von Autorität ist doch nichts Schlechtes.

Wenn nicht bei den Eltern, wo dann sollen junge Menschen das Widersprechen lernen.

Auf die Beine gehe ich jetzt nicht ein, sonst werde ich wieder als Sexist bezeichnet.

Wenn ein Lehrer tyrannisiert wird hat er den falschen Job.

………

Nichts gegen die Jugend (keiner kommt drumherum) aber kann man dieser, in einer so stürmischen Phase des Lebens tatsächlich eine so große Eigenverantwortung übertragen?

…………

Wann sollen Menschen denn lernen Verantwortung zu übernehmen? Im Rentenalter ist es zu spät.
…….

Liebe Befürworter. Bitte, bitte prüft jeden Jugendlichen den Ihr an Gk- Waffen ausbildet ob er tatsächlich die nötige Reife hat.

……….

Mache ich, kannst Dich voll darauf verlassen. Genauso wie die Bundeswehr die achtzehnjährigen prüft, die sie an Gewehr und Pistole, Handgranate und Panzerfaust ausbildet.

ach ja, für die die es nicht gemerkt haben, der letzte Satz ist ironisch gemeint.

Link to comment
Share on other sites

Ein 12 jähriger ist kein Jugendlicher und ein 14 jähriger hat zwei Jahre mehr Entwicklung hinter sich - in diesem Alter nicht wenig !!!

Vielleicht sollten wir HIER die gestellte Frage diskutieren : ZWÖLFJÄHRIGER GK ?

und an derer Stelle die Frage : VIERZEHNJÄHRIGER GK ?

Mouche

Naja, mit 14 macht man nen Lehrgang zur Erlangung des JJS und darf somit alles schiessen, da fällt KK sogar raus weils keine Prüfungsdiziplin ist, das fängt bei .222 an und hört bei 12/70 auf, mit einer GK Kurzwaffe noch dazwischen.

Mit 14 darf der Anwärter die Waffen auch unter Aufsicht führen, was ein Sportschütze ja nichtmal mit 60 darf :D

Mit 12 Jahren isses übel, da fällt mir auch keine (vernünftige) Möglichkeit ein.

Link to comment
Share on other sites

:o Mann, da habe ich ja was angerichtet!

Aber sehr interessant, was Ihr davon haltet!

Also nochmal zur Erklärung.

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Jugendliche unter 16 Jahren nur im Rahmen der Jagdausbildung oder in der Ausbildung zum Büma mit GK umgehen dürfen.

Jetzt hat mir jemand am Wochenende auf dem Schießstand gesagt (mein Junior war mit, und sprühte vor Begeisterung beim Zusehen), dass es überhaupt kein Problem wäre wenn er 14 ist und mit 12 es auch mit einer Sondergenehmigung gehen würde?

Da ich wie oben bereits geschrieben da eher an KK als an .45 gedacht habe, kam für mich die Frage auf.

@ Major Tom: Danke wg. dem Hinweis auf den CO2 Revolver!

@ Slow Hand Don: Was die Eigenverantwortung angeht. Mein Junior schießt schon seit 2 Jahren mit einem Jagdbogen gelegentlich auch Compount. Also schon mit 10 Jahren und hat soviel Eigenverantwortung, dass die anderen Vereinskollegen stressfrei mitschießen. Ich hätte kein Problem damit, wenn es das Recht zuläßt, meinen Junior mit einem aufgelegen UHR in .38 Spez. unter Aufsicht schießen zu lassen.

Gruß

Thomas

PS: Ich durfte als Jugendlicher auch mit ca. 12 bei einem (leider vor ein paar Jahren verstorbenen) Freund der Familie Vorderlader schießen. Das schönste Erlebnis war mit einem Steinschloßgewehr in Kal. .50!

Ist aber schon viele Monde her.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leupold,

nachdem Ihr beiden gestern gefahren seid, habe ich mich mit dem Willi nochmal über das Thema Kinder/ Jugendliche und Westernschießen unterhalten. Ich werde mal mit einigen von den "Wichtigen" über dieses Thema sprechen mit folgendem Vorschlag:

GK: Auf gar keinen Fall (du kennst meine Meinung) ;)

KK: ab 16 :king:

Lufpi/ Luftgewehr ab 12

Durchführung: Waffen auf Tisch und nach Aufforderung Ziele in vorher besprochener Reihenfolge beschiessen. Der Schütze (Kind/ Jugendlicher) soll auf keinen Fall mit geholsterten Waffen an den Start, auch soll er zwar von rechts nach links gehen aber niemals vorwärts. Ich denke mal, daß man somit auch ohne GK junges Volk an dieses dynamische Schiessen heranbekommt.

Ich hoffe wir sehen uns in 2 - 3 Wochen und plauschen mal bei einem Bierchen über die Details. :drinks:

Gruß SHD

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! :crazy:

Link to comment
Share on other sites

GK: Auf gar keinen Fall (du kennst meine Meinung) ;)

KK: ab 16 :king:

Lufpi/ Luftgewehr ab 12

Bei uns im Verein halten wir uns an die Vorgaben des WaffG, Luftdruckwaffen ab 12, Feuerwaffen ab 14. Reel muss man aber einschätzen, dass es außer etwas Probeschießen bei den Jugendlichen keinen realen Bedarf gibt für Großkaliber. Selbst der Sprung vom LG Stehendschießen zum KK Dreistellungskampf oder Prone ist für viele zu anstrengend.

Link to comment
Share on other sites

daß man somit auch ohne GK junges Volk an dieses dynamische Schiessen heranbekommt.

Ich hoffe wir sehen uns in 2 - 3 Wochen und plauschen mal bei einem Bierchen über die Details. :drinks:

Gruß SHD

Hallo SHD,

Prima, würde mich freuen, wenn da in Richtung Jugendförderung was geht. Da Du jetzt ja auch weisst, wie ich das mit dem GK gemeint habe, wird unsere Diskussion :s75: sicher auf dem gleichen freundlichen Niveau weitergehen wie gestern Abend. Aber vorher gehen wir schießen oder? :gutidee::bb1:

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich bin ein waffen begeisterter fast 12 järiger Junge(ich bin kein Kiddy oder irgendsowas).

Was ist denn CAS?

Cowboy Action Shooting.

Link to comment
Share on other sites

PS: Stimmt es, dass man ab 12 im Schützenverein Waffen mit kalten Treibgasen, Ferderdruck und

Ja, für das Sportschießen im Verein gilt in der Regel 12 Jahre als Altergrenze, das WaffG erlaubt aber Ausnahmen. Zu Hause fällt das unter das Erziehungsrecht der Eltern. Meine Tochter hat schon mit 6 Jahren Dosen weggepustet.

Link to comment
Share on other sites

Ja, für das Sportschießen im Verein gilt in der Regel 12 Jahre als Altergrenze, das WaffG erlaubt aber Ausnahmen. Zu Hause fällt das unter das Erziehungsrecht der Eltern. Meine Tochter hat schon mit 6 Jahren Dosen weggepustet.

Mit was für einer Waffe wenn man fragen darf?

Ich hab das erste mal mit 10 mit der Walther LP53(!) von meinem Opa geschossen.(Ist die selten)

Link to comment
Share on other sites

Mit was für einer Waffe wenn man fragen darf?

Ich hab das erste mal mit 10 mit der Walther LP53(!) von meinem Opa geschossen.(Ist die selten)

Ich hatte so eine Walther PPKS im Garten, damit haben wir beide Samstag abend nach dem Grillen die Bierdosen entsorgt. Mittlerweile gibt es Dosenpfand und das Mädchen ist ein Teenager geworden mit Telefonieren als Hobby. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Wie ist eigentlich der Rückschlag einer scharfen Waffe?

Auf jeden Fall beherrschbar. Indem sich die Waffe in Deiner Hand nach oben dreht, baut sie Rückstoßenergie ab. Einsteiger halten die Waffe zunächst sehr fest, weshalb auch ein großer Teil des Rückstoßes nach hinten geht, anstatt nach oben. Mit etwas Gewöhnung stellt sich aber bei jedem Schützen das richtige Händchen recht schnell ein.

Feuerwaffenschießen erst ab 14 Jahre, das gilt auch für Kleinkaliber. Der Dehnbereich für die Ausnahmeregelung lt. WaffG gilt allenfalls für schießsportlich organisierte Jugendliche.

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall beherrschbar. Indem sich die Waffe in Deiner Hand nach oben dreht, baut sie Rückstoßenergie ab. Einsteiger halten die Waffe zunächst sehr fest, weshalb auch ein großer Teil des Rückstoßes nach hinten geht, anstatt nach oben. Mit etwas Gewöhnung stellt sich aber bei jedem Schützen das richtige Händchen recht schnell ein.

Feuerwaffenschießen erst ab 14 Jahre, das gilt auch für Kleinkaliber. Der Dehnbereich für die Ausnahmeregelung lt. WaffG gilt allenfalls für schießsportlich organisierte Jugendliche.

Ich such jetzt nen Schützenverein wo ich dann ma hin kann.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.