Jump to content
IGNORED

Matchabzug wichtig bei ZG 4


Kimber

Recommended Posts

Hallo Kollegen,

da ich mir in naher Zukunft einen Selbstlader in .223 Rem zulegen und die Disziplin ZG 4 vom BDMP schießen möchte, folgende Frage:

Für wie wichtig haltet ihr einen "guten" Matchabzug für diese Disziplin? Man hat ja nur 8 Sekunden für die 5 Schuss, kann man da noch ordentlich bis zum Druckpunkt ziehen? Oder würdet ihr einen Matchabzug eher für die langsameren Präzisionsdisziplinen empfehlen?

Danke für eure Mühe... chrisgrinst.gif

Gruß

Kimber

Link to comment
Share on other sites

Halöle,

ich habe zwei SL-Gewehre für die entsprechenden Disziplinen, einen mit und eins ohne Matchabzug. Der Matchabzug sorgt auch bei der schnellen ZG 4 für ein besseres Abkommen. Der schwerere Abzug verleitet doch mehr zum reißen und verhindert ein sauberes schießen.

Also icon14.gif für den Matchabzug.

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Hallo,

Zugelassen sind alle Halbautomatischen Gewehre. ABZUG, Schaft, Lauf und Kaliber MÜSSEN der Serienwaffe entsprechen.


deshalb: sabre arms xr15 benchrest. 2-stage matchtrigger serienmäßig!! grin.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.