Jump to content
IGNORED

last uns kiffen + alles wird guuuuuuut !


Guest

Recommended Posts

Heute Morgen auf der Deutschen Welle: "in der nächsten Legislaturperiode mehr Gleichberechtigung für Frauen, Homosexuelle und Ausländer erreichen zu wollen."

Interessant das die alle auf der gleichen Stufe von den Gruenen gestellt werden!!

Bleibt nur zu hoffen, dass es fuer die Grünen keine "nächste Legislaturperiode" mehr gibt.

------------------

ARMED MEN ARE CITIZENS

UNARMED MEN ARE SUBJECTS

Link to comment
Share on other sites

Heute Morgen auf der Deutschen Welle: "in der nächsten Legislaturperiode mehr Gleichberechtigung für Frauen, Homosexuelle Ausländer und SPORTSCHUETZEN erreichen zu wollen

so in dieser reihe.

gruss

s+w686

Link to comment
Share on other sites

Grüne fordern Wahlrecht ab 16 und Legalisierung weicher Drogen

Wiesbaden (dpa) - Die Grünen verlangen das Wahlrecht ab 16 und die Legalisierung weicher Drogen. Außerdem nahmen sie auf ihrem Parteitag in Wiesbaden die Forderung nach schärferen Auflagen für die deutschen Geheimdienste in ihr Wahlprogramm auf. Parteichefin Claudia Roth betonte, die von Bundesinnenminister Otto Schily geplante Heraufsetzung der Volljährigkeit auf 21 Jahre sei genau der falsche Weg. Mit einem Gleichstellungsgesetz in der Privatwirtschaft wollen die Grünen den Frauen «die Hälfte der Macht sichern».

[Dieser Beitrag wurde von uweka am 05. Mai 2002 editiert.]

Link to comment
Share on other sites

Was denn.

Wenn ich weiche Drogen legalisiere, ist das doch toll.

Dann dreht bestimmt keiner mehr durch.

Und wenn ich dann noch das Mindestalter zum Erwerb eines Führerscheins auf 17 Jahre senke, reduziert sich die Anzahl der "Disco-Unfälle" bestimmt ganz erheblich.

Da ist ja dann immer ein Volljähriger dabei.

Der dann bestimmt nicht nur ein oder zwei Jahre älter und genauso bekifft ist.

Allerdings muß ich die Altersgrenze für Waffenbesitz dann natürlich auf 21 erhöhen, sonst machen die Leute noch Dummheiten.

Da will wohl jemand an der 5%-Hürde scheitern...

STEELEYE

Link to comment
Share on other sites

Amoklaufen = plötzliche, unvorhersehbare, sehr massive Aggressionsausbrüche eines Menschen bis hin zu Tötungsdelikten. A. tritt überwiegend als Eskalation einer schwereren psychischen Erkrankung auf und wird oft durch Drogenkonsum begünstigt.

Link to comment
Share on other sites

Wie sagte Wolfgang Neuss in einer Talkshow zu unserem damaligen Bundespräsidenten von Weizsäcker:

Richy, auf deutschem Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen!

Das waren noch Zeiten.

Vortac

Link to comment
Share on other sites

@hsg Pilze?!?

Ich persönlich habe nichts gegen die Leagalisierung von weichen Drogen, das könnte zusätzlich auch die Beschaffungskriinalität senken. Aber einige bilden sich auch ein nach nem Joint noch Autofahren zu können (den hat glücklicherweise die Polizei erwischt, und ihm für ein Jahr den Lappen abgenommen), allerdings haben die dann Reaktionen wie ne Schlaftablette.

Auf ner Netzwerksession waren mal ein paar bekiffte, wenn man einem beim CS spielen gegenüber stand, weil man beim um die ecke gehen zusammengestoßen ist, hat man immer 2 sekunden gewartet um ihnen Chance zu geben zu reagieren, aber die runde war immer schon fast vorbei bis einer von denen gemerkt hat "ey, da war doch eben einer!".

Link to comment
Share on other sites

Der "Krieg an Drogen" ist lange verloren. Tatsache ist, dass Drogen in jeder Menge und Form auf Schulhoeffen zu finden ist.

Ob man das mit einer Legalisierung verbessern kann, mag ich bezweifeln. Allerdings koennte man den Dealern die Grundlage entziehen.

Im Namen des "Drogenkrieges" wurden viele Gesetze erlassen, die mich als "Nichtnutzer" selber auch einschraenken. Regierungen nutzen diese Situation um sich selber immer mehr Befuegnisse zu geben.

Sollten weiche Drogen unter Aufsicht (zum sofortiger Konsum) und an Personen ueber 21 abgegeben werden, wuerde mich es nicht im Geringsten stoeren.

------------------

ARMED MEN ARE CITIZENS

UNARMED MEN ARE SUBJECTS

Link to comment
Share on other sites

Da fragt man sich doch, wo unsere Demokratie so langsam hinwandert. Einerseits werden millionen gesetzestreuer Staatsbürger (die Sportschützen) mit dem Amokschützen von Erfurt auf eine Stufe gestellt, andererseits sollen weitere Drogen zum legalen Verkauf freigegeben werden. So langsam gewinnt man den Eindruck, daß eigentlich unsere Politiker eine Zuverlässigkeitsprüfung und ein psychologisches Gutachten nötig hätten! Es ist mehr als bedenklich, daß die "Grünen" doch noch so viele Anhänger haben. Ich vermute hier massives illegales Tütenrauchen. Ein klar denkender Staatsbürger wurde doch diesen Haufen kaum wählen. Was werden sich diese Brüder noch alles ausdenken? Befördern von Treibstoff im Auto verbieten? Es handelt sich ja um Gefahrgut! Aber dann würden ja wenigstens keine Autos mehr fahren und wenn Cem dann von B.W. nach Berlin radelt, wird der Verbrauch in Tüten/100km gemessen!

Wo wird das noch alles hinführen?

Kopf hoch

PG

Link to comment
Share on other sites

>andererseits sollen weitere Drogen zum legalen Verkauf freigegeben werden.

Und das ist auch gut so!

Weil das Gesetz für die weichen Drogen nicht durchsetzbar ist und mehr

schadet als nützt - Kriminalisierung von Millionen Bürgern, Kosten und

Bindung des Rechtsapparats für vorwiegend nichtige Delikte (ohne Opfer).

Auch wenn es nur ein Krümelchen ist, muss doch auf jeden Fall eine Anzeige

geschrieben und ermittelt werden. Die Verfahrenseinstellungspraxis ist

bundesweit völlig uneinheitlich (obwohl bereits gerichtlich gerügt) und

es gibt keine Rechtssicherheit.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.