Jump to content
IGNORED

Bajonettumbau


MadMax

Recommended Posts

Hallo Waffenrechtler, oder Blankwaffenfreunde,

wer sein Bajonett nach dem Visiervorbild umbauen möchte, hat dann einen Dolch (?) und kein Bajonett mehr. Die Klinge des "Neuen Dolches" ist dann beidseitig geschliffen, über 8,5 cm lang und das vorgeschriebene Verhältnis von Klingenbreite zu -länge ist massiv gestört. D. h. nach einem schönen Umbau hat man dann einen "verbotenen Gegenstand". Sehe ich das rechtl. falsch oder bleibt der Bajonetcharakter erhalten.

Danke für Eure Antworten 8und einen guten Rutsch

Gruß Max

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Diese Verhältnisrechnung findet nur auf Klappmesser Anwendung.


...und hier haben wir wieder ein perfektes Beispiel "durchdachter" bundesrepublikanischer Gesetzgebung. Ein *böseshundepfui* Kirmesspringmesser mit einer 8,5 cm langen Klinge ist sooo viel gefährlicher als ein Dolch mit 20 cm langer Klinge.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.