Jump to content
IGNORED

ein Entwurf


Borsig

Recommended Posts

Hallo liebe Waffenbesitzer und sonstige Interssierte,

da in Sachen Waffengesetz das letzte Wort noch nicht gesprochen ist und auch nach dem 1.4. die Diskussion weitergehen wird, habe ich mal Entwurf für eine erneute (und hoffentlich entgültige) Novellierung vorbereitet, den ich hier als Textdokument angehängt habe.

Bis heute habe ich noch nirgendwo einen Gesetzentwurf gesehen (aber vielleicht auch übersehen bzw. nicht gefunden), der z.B. vom FWR,oder wer uns auch immer bei den Politiker repräsentieren mag, vorgeschlagen wurde.

Dabei müßten wir es besser wissen. Und wir müssen auch wissen, welchen Standpunkt wir vertreten, und zwar auch im Detail. Lange Rede, kurzer Sinn : Wir Waffenbesitzer brauchen einen eigenen Gesetzesentwurf, um unsere Meinung richtig darzulegen und in die Novellierung einbauen zu können. Der vorliegende Entwurf enthält erstmal einige wenige oft angemahnte Änderungen und ist natürlich noch keinesfalls fertig. Er enthält jedoch Anregungen und Denkanstöße, die auf jeden Fall diskutiert werden sollten. Ich bitte um konstruktive Kritik von allen Seiten.

Es währe schön, wenn wir am Ende einen gemeinsamen Entwurf "internetfertig" hätten.

viele Grüße,

Borsig

Link to comment
Share on other sites

Ich will ja gerade den "frischen" Mitgliedern hier den Mut nicht nehmen: aber selbst vor genau einem Jahr wärst Du mit Deinen Vorschlägen zu spät gekommen...

Es gibt keine Novellierung mehr, das Waffengesetz wurde vom Bundestag am 26.4.02 verabschiedet, vom Bundesrat abgesegnet, vom Bundespräsidenten unterschrieben und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Punkt, aus.

Auch wenn die Verordnungen noch fehlen und ab April 2003 das Chaos beginnt: ein komplett neues Waffengesetz wird es sicher unter dieser Regierung nicht geben, und die anderen Parteien haben sich inzwischen weitgehend der These "reicht aus" angeschlossen.

Link to comment
Share on other sites

Auch ich möchte hier niemandem den Mut nehmen, aber ein deutlich liberaleres WaffG ist und bleibt in Deutschland eine Illusion, solange in der Gesellschaft nicht ein rationaleres Verhältnis zu Schusswaffen verankert wird. Im Moment arbeitet der "Zeitgeist" in Deutschland, Europa und teilweise sogar in den USA gegen uns. Insofern sind Überlegungen in diese Richtung zwar sinnvoll und notwendig, für einen "Alternativ-Vorschlag" zum WaffG ist es aber noch deutlich zu früh. Wer ein liberaleres Waffenrecht möchte, muss sich um Aufklärung der Bevölkerung, der Medien und der Politik (in dieser Reihenfolge) bemühen. SEHR VIEL Geduld ist Grundvoraussetzung dafür. crazy.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.