Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wir haben derzeit umzugsbedingt ein Problem mit den Maildomänen @fvlw.de und @waffen-online.de. Mails von und an diese Adressen  werden aktuell nicht ausgeliefert.

elpeha56

Mitglieder
  • Content Count

    76
  • Joined

  • Last visited

  1. Hübsches Teil, wo kann man das neu kaufen, und vl. auch mit Tragevorrichtung? Ist auf jeden Fall ein Werkzeug, auch mit angeschliffener Seite.
  2. Hallo Kai, hat die Waffenbehörde das im-Ausland-weiterschießen-müssen rechtlich begründet und ggf. nach welchen Vorschriften?
  3. http://www.bild.de/politik/inland/petryfrauke/afd-gegen-verschaerfung-des-waffengesetzes-43596106.bild.html Das Format der Berichterstattung über den Inhalt ist weißgott nicht mein Stil, habe diese Meldung aber noch nirgends anders gefunden. Hauptsache also ihr seid erstmal informiert. Gruß
  4. Hallo Strobel, würdest Du dann kurz erzählen obs klappte? Rein aus Interesse, damit man weiß wies im Nachbarland läuft. Allgemein haben die Franzosen ja einen entkrampfteren natürlicheren Umgang mit Bürgerrechten und Waffenbesitz, hab letztlich gelesen man könne dorrt seit 2013 sogar Waffen mit Konstruktionsdatum bis 1900 frei! erwerben. Mit einer Schreckschußwaffe solltest Du also allemal dort weiterkommen - nochmals viel Erfolg. Gruß
  5. Hallo Strobel, vielleicht hilft Dir dieser Link hier weiter: http://vosdroits.service-public.fr/particuliers/N287.xhtml Viel Erfolg/bonne chance und nicht ärgern lassen sondern beharrlich in Frankreich weiter fragen. Auch ein Anruf an der Deutschen Botschaft oder dem für Deinen fr. Wohnort zuständigen Deutschen Konsulat kann weiterhelfen. Evt. weiß man dort über die frz. Regeln bescheid und kann Dich entspr. beauskunften. Nachtrag: hier die Webseite des frz. Zolls zu den Einfuhrbestimmungen für eine Schreckschußwaffe: http://www.douane.gouv.fr/contact-et-assistance/recherche-bod?rechercheBOD=pistolet%20d%27alarme Einzelfragen nimmt auch die frz. Botschaft in Berlin entgegen: Ambassade de France / Französische Botschaft Service de l'Attaché Douanier / Zollabteilung Pariser Platz 5 D- 10117 Berlin Tel: +49 30 590 03 94 60 Fax: +49 30 590 03 94 63 .....und hier mal deren Webseite mit Ergebnissen zum Suchbegriff "Waffen": http://www.ambafrance-de.org/spip.php?page=recherche&id_rubrique=1&id_sous_secteur=1〈=de&recherche=Waffen Schau dort unter "Zoll und Einfuhr". Mit diesen Infos solltest Du weiterkommen. Gruß
  6. Sagen sollte man aber auch, daß ein Unternehmen, das mit seinem "über viele Jahrzehnte hinweg entwickelten Know-How" (Zitat aus der HK-Pressemitteilung vom 30.3.2015) kräftig Werbung betreibt, nicht nur Geschäfte à la "geliefert wie bestellt" betreiben sollte. Der Leistungsumfang einer solchen Firma, die sich ihre Expertise doch ganz groß aufs Banner schreibt, sollte auch in fachkundiger Beratung bestehen, wenn der Besteller Bundeswehr denn tatsächlich das Leistungsheft derart formuliert hatte, daß Preis und Gewichtsersparnis den Gefechtswert der Waffe schon im Konzept unzulässig minderten. Ebenso hätte es HK auch nicht zu der auf den Bildern erkennbar liderlich in Kunststoff gegossenen Laufhaltebuchse mit all ihren Folgen kommen lassen dürfen. Da wäre wie gesagt ein fachliches HK-Veto nötig gewesen, wenn schon das BW-Beschaffungsamt nicht die Kompetenz besaß um schon von Beginn an diesen Kardinalfehler zu entdecken und abzustellen. Den Schaden haben nun Beide, HK und die BW. Zahlen müssen ihn unsere Jungs wenn sie in Staub und Hitze einen Gegner bekämpfen sollen und ihre Waffe nicht trifft. Mit tut es leid um unsere guten Leute - nicht um das Geld. Das ist in Massen da - 230 Mio. E für bessere neue Gewehre wären da ein Klacks, gemessen an den Summen die für andere Sinnlosigkeiten dsikussionsfrei verbrannt werden.
  7. Ich hatte erst kürzlich zu mehreren in E-Gun angebotenen SVT40s Fragen an die Anbieter geschickt - von keinem kam was zurück. Wie da einer von denen noch meint, man habe dennoch Vertrauen und bietet mit seinem Geld auf dessen Angebote, ist mir schleierhaft. Wenn ich mir überlege eine Waffe zu kaufen, noch zumal im Internet von jemandem den ich nicht kenne und ohne die Ware tatsächlich in Augenschein genommen zu haben, dann erwarte ich vom Anbieter schon eine gewisse Berechenbarkeit. Wenn der stattdessen nur auf hohe Angebote aus ist und es noch nichtmal nötig hat, Auskünfte zu geben, ist die Sache für mich abgehakt. Und ich denke mal, so wie mir gehts auch Anderen.
  8. Danke JM für den Hinweis. Ich fragte aber nach den Händlern, die laut Hajo für solche Artikel derzeit so gute Rabatte geben. Vielleicht kann ja der Ein oder Andere da noch einen guten Tip beisteuern, sicher interessiert das noch Andere außer mir. Gruß und schönes WE elpeha56
  9. Hallo Hajo, welche diversen Händler mit den z. Zt. günstigen Angeboten sind das denn? Gruß elpeha56
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.