Jump to content
IGNORED

Zimmerstutzen 4 mm - lohnt das ?


Guest Mouche

Recommended Posts

Hallo Gemeinde-

hab da per Zufall aus Nachlaß einen Weihrauch Zimmerstutzen 4mmm Typ HW 52 gesehen. Das Teil schaut irgendwie sehr originell aus, hat Doppelstecher, so ne Art Unterhebel zum Verschluß öffnen ,Tiroler Schaftbacke und Alu(?) Hakenkappe.

Wird mit so ner Art Zündhütchen und kleinen Bleirundkugeln geladen.

Ist das nun ein Spielzeug (ist klar ne Waffe und steht auch in ner Gelben drin) nett zum ansehen oder lohnt es sich, so was zu kaufen - und wenn ja für wieviel wär es ein Schnäppchen?

Helft dem Mouche bitte mal weiter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mouche,

als Sammlerwaffe sicherlich interessant. Die Zimmestutzengilde unseres Vereines ruht allerdings völlig. Grund: 15 m (extra Stand) schlechte Schussleistung, großer Aufwand (wischen nach jedem Schuss), teures Gerät, Munition so teuer wie KK, geringe Verbreitung ,damit wenig Gleichgesinnte bzw Konkurrenz und somit kaum Wettkämpfe. Das waren die Argumente in meinem Verein.

Wenn du das Teil nicht haben willst, mail mich mal an. rolleyes.gif Adresse ist im Profil.

Gruß Habakuk

im FWR color>

Link to comment
Share on other sites

Hi Mouche

"Ist das nun ein Spielzeug ....."

Von der Wirkung her ja, waffenrechtlich nicht ;-).

Es gibt sogar eine eigen Disziplin, Entfernung 15m, Scheibe

glaube ich LG.

War frueher so populaer, wie heute LG.

Problem:

Nicht jeder Verein schiesst Zimmerstutzen ( meiner schon aber selten) und die Munition ( 4mm lang RZ) ist sauteuer,

kostet mehr als KK.

Wenn Du also einen Verein in der Naehe hast, der Z.S. schiesst waeres eine Ueberlegung wert ( Die Teile sehen nach viel mehr aus, als 4mm).

Zum Preis:

Hab leider keine Ahnung duerfte aber verm. in etwa so teuer sein wie ein gebr. Match LG.

Gut Schuss

Link to comment
Share on other sites

Als Waffe zum Haben und Sammeln sicherlich interessant. Ich persönlich kennen allerdings keinen Verein, wo man noch Zimmerstutzen schiesst (Wenn du ihn testen willst, kannst du natürlich bei euch im Verein fragen, ob du mal auf den 25 m Stand darfst). Man muss halt überlegen, ob das einem einen Eintrag auf der WBK wert ist. Vom preis hab ich leider auch keine Ahnung.

Gruß

Blacksmith

Link to comment
Share on other sites

Wow, als Sammlerwaffe heißbegehrt (wenn Dir das das Weihnachtsfest versüßt...).

Gerade die "Scheibenstutzen"-Ausführungen mit Tiroler Backe und Hakenkappe (falls Original) sind in den (zugegebn recht kleinen) Schützen- und Sammlerkreisen sehr begehrt. Einen reellen Hinweis auf den möglichen Wert könnte die Firma Eberhard Büker in Hamburg geben (040/640 10 31), aber der hat glaube ich in Kassel seinen Laden altersbedingt aufgelöst. Nächster Anlaufpunkt: Werner Biederstädt, Büchsenmachermeister, Untere Schloßhalde 16. 74429 Sulzbach -Laufen. Tel. 07976-745

Ggf. lohnt auch eine Anfrage an Weihrauch selbst, ob die das Ding für das Archiv haben wollen (und ggf. gegen eine andere Weihrauch usw. tauschen)

Das gleiche Fallblock-Prinzip wurde auch bei Zentralfeuer-Büchsen von Weihrauch angewendet (in .22 Hornet und .22 Remington), und die sind extrem selten (siehe 3. Abschnitt

Ein Australier verkauft laut Google sein HW 52 in .22 Magnum für 1250 Dollar - keine Panik, sind australische, und die sind nur 56 US-Cent wert...

Also, alles in allem: 100 Euro würde ich schon großzügigerweise springen lassen... laugh.gif

Link to comment
Share on other sites

Hi Ulrich-

das war nun eine sehr interessante und sachliche Auskunft!

Ich denke aber, die 100 waren ein kleiner Gag.

Was würde denn der Realität wohl näher kommen ?

Gruß Mouche

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.