Jump to content
IGNORED

Unterschied Voere Magazin Rep. und Aut.?


Steinpilz
 Share

Recommended Posts

Ich hab von einem Freund den Auftrag bekommen ihm für seinen .22er Voere Repetierer ein 10-schüssiges Magazin zu besorgen.

Als guter Freund macht man das zwar gern, aber ich bin momentan etwas verwirrt.

Das Originalmagazin ist 5-schüssig und hat unten die Stempelung Rep. für Repetierer.

Nun gibts ja scheinbar Magazine mit der Stempelung Aut. für Automat, aber was zum Geier ist der Unterschied?

Auf den diversen Bildern die ich bisher fand, kann ich nicht erkennen welcher Unterschied da sein soll, der eine Funktion im jeweils anderen Gewehr nicht gestattet.

Ich will mir jetzt kein 10er Magazin schicken lassen das nachher nicht in den Repetieer passt oder darin nicht funktioniert.

So ein Teil kostet scheinbar 50 Euro!

Weiß Einer genaueres über einen eventuellen Unterschied der zwei Magazintypen und ob ein Aut. im Repetierer auch funktioniert?

Edited by Steinpilz
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ob ein Aut. im Repetierer auch funktioniert?

Moin,

austauschbar sind beide Magazine definitiv nicht,

das hat seine Gründe im WaffG 1972, nachdem

SL nur 2 Patronen im Magazin haben durften.

Ältere Magazine, von vor 1972, waren austauschbar,

wenn aber Rep. oder Aut. unten draufsteht, dann sind

sie eben schon aus der nach WaffG Ära.

Ich mache mal Detailaufnahmen von den Magazinlippen,

das ist der Unterschied.

Wird aber wohl morgen erst was.

edit: Schlechtschreibung

Edited by Olt d.R.
Link to comment
Share on other sites

Dankeschön für die Antwort.

Gabs denn dann überhaupt 10schüssige Magazine für Repetierer?

Ich seh des öfteren auf Bildern Voere .22er Repetiergewehre mit längerem Magazin. Ob das so original ist, oder ob die Magazine irgendwie umgebaut wurden weiß ich aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon ich hab ihm zu viel versprochen.

Dann muss ich mich wohl auf die Suche nach einem Rep.-gestempelten 10schüssigen Magazin machen.

Daß die Dinger so teuer sind, hätt ich aber nicht gedacht.

Das günstigste Angebot, wobei das Magazin schon ziemlich mitgenommen aussieht, sind 40 Euro.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.