Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

Aus AR-15 Wechselsystem und Upper eine neue Waffe "machen"


Col. Breytenbach

Recommended Posts

Mahlzeit,

Gegeben ist: Jagdschein und AR-15 M5

Wenn ich mir jetzt ein Schmeisser AR15 Wechselsystem kaufe und später einen der neuen HERA / Nobilta-TWM Magpul-Klon Lower dazu erwerbe.

Wie wird aus dem neuen Lower und dem Schmeisser-Upper eine neue Waffe?

Bei den Kurzwaffen steht in meiner WBK "Wechselsytem zu Nr. 5". Muss ich also den Umweg über einen Händler mit Herstellungslizenz gehen oder geht das auch nur über die Behörde?

Danke.

Link to comment
Share on other sites

ich denke wenn du mit deinem sb redest geht es am einfachsten.

IMHO eine möglichkeit wäre den lower sammt nr. in die wbk eintragen lassen, dann kannst ihn mit dem upper nutzen.

ansonsten über büma eine "neue" waffe herstellen lassen und diese dann eintragen lassen...

aber warum ein ws von schumacher und einen lower von einem anderen hersteller wählen? komplette waffe von schumcher ist deutlich biliger!!!

oder geht es dir speziell um den lower von einem bestimmten hersteller?

Link to comment
Share on other sites

Ist bis jetzt aber eh nur ein Gedankenspiel.

Ich hab's mal hier in Köln mit meinem Sachbearbeiter abgeklärt. Dessen Antwort muss Dich nicht direkt betreffen, das PP Köln hat einerseits einen schlechten Ruf, andererseits empfinde ich deren Entscheidungen bisher als zwar eng gerippt aber noch korrekt.

gefragt hatte ich sinngemäß:

Ich hab' nen OA, dazu ein CZ Wechselsystem in .22 lfb. Darf ich mir die freien Teile von Abzug, Lower und Zubehör sowie Hinterschaft besorgen und eine neue Waffe zusammenschrauben oder ist das nicht OK ?

Antwort (wiederum sinngemäß):

Du darfst die Teile erwerben. In dem Moment, wo Du aber den Upper auf den Lower setzt, ist es Waffenherstellung, dazu hast Du keine Erlaubnis. Wenn Du eine Verbandsbescheinigung beibringst, kannst Du die "neue" Waffe erwerben, den Zusammenbau und die Kennzeichnung übernimmt bitte ein Büxer.

Mein Vorschlag, den Du mal mit Deinem SB diskutieren solltest wäre: Du besorgst Dir die freien Teile (Lower/Schaft) und erlaubnisfreien Teile (WS) und bereitest den kompletten Lower vor. Dein Büxer nimmt Deinen Lower in Empfang, stempelt den mit derselben SN wie das WS und Du erwirbst Dann eine komplett neue Langwaffe auf Deinen JS. Sollte so sauber sein. Aber frag direkt diejenigen, die für Dich zuständig sind.

Link to comment
Share on other sites

bei dieser vorgehensweise hast du aber doppelte kosten!

du kaufst ws und lässt es eintragen, kostet was. du kaufst lower und gibst dann beides zum büma der daraus ne "neue" waffe macht!

der will bezahlt werden dafür, sprich es entstehen wieder kosten.

weiter: nu wieder aufs amt und die "neue" waffe eintragen, weitere kosten entstanden! ws muss auch noch ausgetragen werden.

bessere vorgehensweise:

kauf den lower. kauf das ws über den büma, und lass dann eine "neue" waffe baun. folge, geld gespart das du für andere "wichtige" dinge ausgeben kannst! nur einmal kosten auf dem amt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.