Jump to content
IGNORED

Erfahrungen Walther P 22


Troublemaker

Recommended Posts

Hallo,

bin am überlegen mir eine Walther P 22 zuzulegen. Es soll für mich lediglich als Spassgerät dienen und vielleicht gelegentlich einen IPSC-KK Wettkampf mitschießen. Ich erwarte keine Höchstleistungen sondern suche eine Spassplempe die nicht teuer ist und mit der man günstig auf 25 m auch die Scheibe trifft ;)

Wer hat eine P 22 und kann mir von seinen Erfahrungen damit berichten ?

Danke und viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

[...] Spassgerät [...] vielleicht gelegentlich einen IPSC-KK Wettkampf mitschießen [...] Spassplempe die nicht teuer ist und mit der man günstig auf 25 m auch die Scheibe trifft ;) [...]

An der P22 scheiden sich bekanntlich die Geister. Ich selber kann nichts Schlechtes berichten. Für die genannten Zwecke ist es auf jeden Fall eine günstige und solide Wahl. Abstriche sind wegen des kleinen Griffs (es sei denn, Mann hat sehr zierliche Hände) bei der Wettkampf- und 25m Präzisionsfrage auf jeden Fall zu machen. Wenn der Spaßfaktor ganz vorne stehen soll ist die P22 bestimmt nicht falsch - aber dann am besten gleich im Set mit dem Red-Dot und Magazinen mit Magazinschuh kaufen.

Link to comment
Share on other sites

[...] auf 25 m bleibt man schon auf der BDS-Scheibe [...]

Ja, das ist natürlich möglich, aber das Zusammenspiel vom kleinen Griff, der Visierung und dem kurzen Läufchen lässt nicht wesentlich mehr zu. Etwas, das man annähernd "Präzisionsergebnisse" nennen könnte, kann man allerhöchstens vielleicht mit dem langen Lauf, perfekter Munition und sehr, sehr viel Übung erreichen. Dafür ist das Pistölchen nämlich nie gedacht gewesen. Wenn eine reproduzierbare relative Präzision möglich sein soll, würde ich mich eher bei der SP22 oder x-esse für ein paar Euro mehr umschauen. Die P22 ist für's reine Plinking konstruiert und gebaut.

Link to comment
Share on other sites

Ok mit den Präzisionsabstrichen kann ich leben ;) Grade bei IPSC wird ja doch eher auf kurze Distanzen geschossen und ansonsten solls ja hauptsächlich ne günstige Funplempe sein :)

Wie siehts ansonsten mit der Verarbeitungsqualität aus? Gemessen an dem Preis natürlich ;)

UND NOCH GANZ WICHTIG, könnte man ein richtiges Visier verbauen z.B. LPA oder ähnliche?

Danke und Gruß

Link to comment
Share on other sites

Kommt wahrscheinlich drauf an wie exzessiv du damit schießen willst.

Der Schlitten ist aus Zinkdruckguss.

Daher Zweifel ich mal dran, dass du an der Waffe solange Freude haben wirst, wie mit einem der Vollstahl Modelle (CZ Kadet, Ruger Mark III, UHL Glock etc.)

Natürlich ist das auch wieder ein anderer finanzieller Rahmen.

Da beim IPSC Training schonmal 100-300 Schuss pro Abend zusammenkommen, würde ich ein anderes Modell wählen.

Außerdem würd ich bei der P22 die Finger von HV Munition lassen. Was in einer Vollstahlwaffe mehr Spaß macht weils lauter knallt und mehr "Hochschlag" hat, ist für den Zinkdruckgussverschluss auf die Dauer wahrscheinlich sehr schädlich.

Konkrete Erfahrungen kann ich zur Haltbarkeit nicht beitragen, hab damit schon einmal geschossen, war nicht so angetan.

Für die Kids in den USA die im Garten auf Dosen schießen sicherlich geeignet, aber für IPSC?

Aber jeder wie er es mag. :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Habe mir heute eine in lang gekauft, 185 EUR.

Mein Verein (DSB) besteht halt auf eine .22 als erste Waffe. Hauptsache sie macht Spaß.

Wenn es auf der grünen eng wird geht die eben wieder.

Laut Händler ist HV damit kein Problem (vor Zeugen!), also bekommt er die Reste wieder wenn es nicht klappt.

Link to comment
Share on other sites

Macht euch keine Sorgen wegen der HV Mun. Meine hat mittlerweile 15000 Schuss runter. Fast ausschließlich mit CCI Stinger. Das Ding rennt wie am ersten Tag. Präzision??? Naja, ich nehm sie zum Klappscheiben nieten auf 25 m. Also, nen Popper mit 20cm Durchmesser treffe ich da, auch unter Zeitdruck, immer. Ich habe ein kurzes und ein langes System, Präzisionsunterschiede konnte ich nicht feststellen, so schieße ich ausschließlich kurz.

Fazit: Ich mag die Kleine, auch nach 5 Jahren... :wub:

Link to comment
Share on other sites

Macht euch keine Sorgen wegen der HV Mun. Meine hat mittlerweile 15000 Schuss runter. Fast ausschließlich mit CCI Stinger. Das Ding rennt wie am ersten Tag. Präzision??? Naja, ich nehm sie zum Klappscheiben nieten auf 25 m. Also, nen Popper mit 20cm Durchmesser treffe ich da, auch unter Zeitdruck, immer. Ich habe ein kurzes und ein langes System, Präzisionsunterschiede konnte ich nicht feststellen, so schieße ich ausschließlich kurz.

Fazit: Ich mag die Kleine, auch nach 5 Jahren... :wub:

Na das nenn ich mal Langzeiterfahrung :) Besten Dank dafür :)

@greyman welche Version hast du denn? Lang oder kurz? Wo hast Du die P22 denn für 185 Euro bekommen :) ? Oder ist es ne gebrauchte gewesen :) Für ne Bezugsquelle zu dem Kurs wäre ich dankbar, mein günstigster den ich finden konnte lag bei 269 für ne neue kurze in schwarz.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, habe die Lange, "gebraucht" vom Hoerning in Hamburg. Gebraucht heisst, etwa 100 Schuss durch, da sie dem 1. Käufer nicht gefiel. habe für 49 EUR das WS auf kurz auch gleich mitgenommen.

Entjungferung dann morgen vormittag auf 25 Meter Präzi.

Kimme ist verstellbar, Körner zum Wechseln in verschiedenen Höhen liegen bei. Ersatzmagazin 19 EUR, 2 liegen Original bei.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, habe die Lange, "gebraucht" vom Hoerning in Hamburg. Gebraucht heisst, etwa 100 Schuss durch, da sie dem 1. Käufer nicht gefiel. habe für 49 EUR das WS auf kurz auch gleich mitgenommen.

Entjungferung dann morgen vormittag auf 25 Meter Präzi.

Kimme ist verstellbar, Körner zum Wechseln in verschiedenen Höhen liegen bei. Ersatzmagazin 19 EUR, 2 liegen Original bei.

War deine beim Kauf auf Fleck eingeschossen? hab halt noch ein bißchen bedenken wegen der Visierverstellbarkeit :(

Link to comment
Share on other sites

Mein Sohn schießt eine P22 . Wir haben auch einen kurzen und einen langen Lauf . Geschossen wird mit HV Muni . Die Präzision ist top - er hat beim Landespokal den 3. Platz damit belegt und bei einigen IPSC Wettbewerben (auch die DM letztes Jahr) viele ältere Schützen (er ist jetzt 13 Jahre) hinter sich gelassen . Ich selber schieße mit dem Teil 48 von 50 Ringen (ja , auf 25m und auf die normale BDS Scheibe) !

Ich habe noch den Abzug etwas leichter gemacht , die Sicherung verlängert , den Magazinschacht angetrichtert und die Magazinsicherung ausgebaut .

Jetzt haben wir noch ein Point drauf gemacht - das geht richtig ab ...

Wem die Griffgröße passt , braucht nix anders .

IPSC Holster bekommt man dafür , Magazine sind preiswert - was will man mehr .

DIRK

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch den Abzug etwas leichter gemacht , die Sicherung verlängert , den Magazinschacht angetrichtert und die Magazinsicherung ausgebaut .

Jetzt haben wir noch ein Point drauf gemacht - das geht richtig ab ...

Hast Du da eventuell etwas Bildmaterial zum Nachmachen für mich?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.