Jump to content
IGNORED

Waffenbesitz und Umzug ins Ausland


Musketeer

Recommended Posts

Hallo,

sonst lese ich zwar nur passiv mit, aber heute bräuchte ich Auskunft ob jemand hier Erfahrung mit folgendem Szenario hat:

Ich muß für begrenzte Zeit (maximal 2 Jahre) ins EU-Ausland umziehen und mich auch in Deutschland abmelden.

Die Waffen sollen in Deutschland bleiben. Entweder in der Wohnung meiner Frau oder bei einem Waffenhändler.

Im Waffengesetz und mit der Suchfunktion habe ich nichts zu dieser Situation gefunden. Kann ich die Waffen problemlos behalten? Das Bedürfnis ist Jagd.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

sonst lese ich zwar nur passiv mit, aber heute bräuchte ich Auskunft ob jemand hier Erfahrung mit folgendem Szenario hat:

Ich muß für begrenzte Zeit (maximal 2 Jahre) ins EU-Ausland umziehen und mich auch in Deutschland abmelden.

Die Waffen sollen in Deutschland bleiben. Entweder in der Wohnung meiner Frau oder bei einem Waffenhändler.

Im Waffengesetz und mit der Suchfunktion habe ich nichts zu dieser Situation gefunden. Kann ich die Waffen problemlos behalten? Das Bedürfnis ist Jagd.

Diese Sache solltest Du mit Deinem SB besprechen.

Ein Leihvertrag zum Zwecke der sicheren Aufbewahrung (z.B. bei einem Jägerkollegen) wird i.d.R. nur bis zu einem Jahr anerkannt.

Wenn Du in Deutschland noch gemeldet wärst, z. B. bei Eltern oder Geschwister oder auch natürlich bei Deiner Frau, wäre es kein Problem einen Tresor in deren Wohnung unterzubringen.

Vorausgesetzt kein Unberechtigter hat Zugriff.

Also Schlüssel mitnehmen.

Die Unterbringung bei einem Waffenhändler ist natürlich immer möglich.

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Moin,

wenn Du ins Ausland ziehst, musst Du dies Deiner Waffenbehörde melden, diese leitet dann die Unterlagen an das Bundesverwaltungsamt weiter.

Das Bundesverwaltungsamtz wird dann Deine WBK "verwalten" und auch die regelmäßigen Arbeiten durchführen, wie z.B. Bedürfnisprüfung nach den ersten drei Jahren und die relmäßige Zuverlässigleitsprüfung.

Bei der Zuverlässigkeitprüfung werden die Dich anschreiben und nach dem örtlichen Führungszeugnis fragen, das musst Du dann besorgen!

Bei einer Bedürfnisprüfung schickst Du halt die Kopie Deines 3-Jahre-Jagdscheins hin.

Wenn Du die Waffen in D lassen willst stell eine Tresor bei Deiner Eltern auf, ohne das die eine Zugriff haben. Ansonsten sind ja auch 2 Jahre befristet, würde hier wohl auch mit einer Aufbewahrung gehen, das klär aber mit der Behörde ab.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.