Jump to content
IGNORED

Das Ärzteblatt zu Winnenden


Absehen4

Recommended Posts

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=64663

"Das „Recht auf Information“ und eine „Schadensvermeidung“ ist ein Spagat für die Medien. Im Fall des Amoklaufs in Winnenden musste sich eine verantwortungsvolle, zurückhaltende Berichterstattung im Sinne einer Prävention von Folgetaten im Angesicht des „öffentlichen Interesses“ wohl hinten anstellen. "

abs4

Link to comment
Share on other sites

Zitat: Falls – wie bei mehr als 50 Prozent der Fälle (10) – Anzeichen für eine psychiatrische Erkrankung des Amokläufers bestehen, sollte dies ebenso genannt werden wie adäquate Hilfsangebote. Eine Glorifizierung oder Dämonisierung des Amokläufers sollte vermieden werden. Darüber hinaus sollten Informationen über die Tatwaffe in keinem Fall detailliert preisgegeben werden (7).

Das ist der Punkt, der in unserer Argumentation auch berücksichtigt werden muss!

Link to comment
Share on other sites

Aufschlussreich. Kommt aber alles zu spät. Will von unseren dürftigen Politikern keiner mehr wissen.

Hinnerk

Link to comment
Share on other sites

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=64663

"Das „Recht auf Information“ und eine „Schadensvermeidung“ ist ein Spagat für die Medien. Im Fall des Amoklaufs in Winnenden musste sich eine verantwortungsvolle, zurückhaltende Berichterstattung im Sinne einer Prävention von Folgetaten im Angesicht des „öffentlichen Interesses“ wohl hinten anstellen. "

abs4

Genau den Artikel habe ich heute morgen an alle geschickt, die in meinem privaten Verteiler sind ( das sind ein paar ! ).

Na bitte, unser Gefühl wurde mal wieder wissenschaftlich bestätigt. Die Gutmenschenjournaille und die Journaillegutmenschen haben alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann und damit DIREKT UND QUASI ? VORSÄTZLICH den Boden für Nachahmungstaten geebnet.

Das muß man sich mal reinziehen, wenn so ein Arzt arbeiten würde, oder ein Maurer, das Haus würde einfallen. Hier, bei Schäden in den Köpfen, geht das; unglaublich.

Aber bei der unentwirrbaren Verflechtung der Schreiberlinge mit div. Möchtegernpolitikern ( all die unbekannten Namen, die da plötzlich nach Winnenden auftauchten ), kein Wunder.

Ein Arzt, ein Architekt, wird angezeigt, wenn er vorsätzlich gegen eine DIN verstoßen hat. Wer zeigt hier an ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Es zieht sich wie ein bunter Faden durch alle Forenteile

Es ist hiermit zweifelsfrei bewiesen dass der unter dem Deckmantel der Information, in diesem

Land von Ausnahmen abesehen, praktizierte elende Schmierenjournalismus

in dem es nur um Quoten und Gewinn geht nun zur Regel wird. Morgen wird sich jemand finden der als

Geist beim jüngsten Flugzeugabsturz dabei war, und die Presse wird sich daraufstürzen.

Es kann nicht oft genug wiederholt werden, dass genau dieser Schmierenjournalismus daran Schuld

ist Nachahmer aufs höchste zu motivieren es besser zu machen. Unsere unfähigen Politiker tun dann

ein übriges diesen Schmierereinen nachzugeben und dann jeden Unsinn zu beschliessen.

Ein Journalist der diesem Treiben wiedersteht und noch die alte Journalistenehre ernst nimmt wird dann umgehend

zum Hartz 4 Empfänger gemacht.

Gruß

Royal

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.