Jump to content
IGNORED

Einbruch Schützenverein


Pao

Recommended Posts

Heute wurde ein Einbruch auf unserer Anlage des Schützenverein Neumünster bemerkt.

Die Täter verschafften sich über die 100m Stände Zugang in dem eine Nischentür gewaltsam aufgebrochen wurde. Da die elektronischen gesicherten Sicherheitsrelevanten Bereiche nicht betroffen waren wurde dementsprechend kein Alarm ausgelöst.

Die Vermutung liegt nahe das es sich bei den Tätern um Jugendliche gehandelt haben könnte, da auf dem Stand befindlichen Spinte nicht aufgebrochen worden waren, sondern der Schwerpunkt nur bei der Zerstörung und Vandalismus lag.

In Anbetracht der momentanen Misslichen Lage und der Tatsache das dies kein Einzelfall war, werden wir wohl die Sicherheitszonen erweitern und über eine Videoüberwachung der kompletten Anlage nachdenken müssen.

Im diesem Sinne bedanken wir uns bei allen Institutionen, die den Schießsport in letzter Zeit so attraktiv für gewisse Asoziale Gruppierungen gestaltet haben!

:angry2:

Link to comment
Share on other sites

Nichts gegen die Fragen von 2nd Amendment, aber, pao, ich würde darauf nicht antworten, zumindest nicht im öffentlichen Forum. Ich nehme an, daß die Ermittlungen gerade angelaufen sind und da sollte man nichts, aber auch gar nichts darüber hier breittreten.

Link to comment
Share on other sites

Die Beamten waren heute da und haben alles aufgenommen, die Strafanzeige gestellt und Unterschrieben.

Dementsprechend laufen die Ermittlungen gemäß Prozedere.

Versichert ist die Anlage, ob Vandalismus da mit versichert ist ? I don´t now, I hope it. :confused:

Wir sind ja schon mal froh das keiner den Schuppen angezündet hat!

Zur Zeit denken noch darüber nach eventuell die Presse einzuschalten, das ist immer so ein zweischneidiges Schwert, wir wollen da keinen neuen Trend fördern.....

Ansonsten werde ich morgen ein Schadensbericht für die Versicherung anfertigen.

Morgen ist eh Schiessen angesagt, müssen noch ein bissel üben für die Landesmeisterschaften DG3 im BDMP, dann bekommt mein Halbautomat wieder ein paar Betriebsstunden. :wub:

So denne,

Gruß Paco

Link to comment
Share on other sites

Die Vermutung liegt nahe das es sich bei den Tätern um Jugendliche gehandelt haben könnte, da auf dem Stand befindlichen Spinte nicht aufgebrochen worden waren, sondern der Schwerpunkt nur bei der Zerstörung und Vandalismus lag. In Anbetracht der momentanen Misslichen Lage und der Tatsache das dies kein Einzelfall war...

Tja, es soll beispielsweise auch Leute geben, die die Jagd hassen und deshalb öfter mal jagdliche Einrichtungen

beschädigen und zerstören...

Ist in dem Zusammenhang natürlich "Spekulatius".

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Wo es auch hingehört. Meine Waffen setze ich nicht in irgendeinem entlegenen Vereinsheim

Diebstahl und/oder Vandalismus aus.

Deshalb sind es ja auch DEINE Waffen: tatsächliche Gewalt etc...(steht in WBK)

Kannst Du schlecht ausüben, wenn sie woanders lagern......

Aber zurück zum Thema...

Link to comment
Share on other sites

... der Schwerpunkt nur bei der Zerstörung und Vandalismus lag.

Das Innenministerium SH sagt, der Staatsschutz ermittelt in den beiden Fällen von Brandstifung in Schützenhäusern in SH nicht, da keine Anhaltspunkte vorliegen, die auf einen politischen Hintergrund schließen lassen.

In anderen Fällen von Sachbeschädigung oder Brandstiftung (Bundeswehrfahrzeuge, Ämter, Dönerbuden) ermittelt der Staatsschutz ausdrücklich weil ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.