Jump to content
IGNORED

Mitgliedschaft im Verband bzw Verein für Sachkunde?


BlaBla

Recommended Posts

Hallo,

habe jemanden aus meinem Bekanntenkreis der sich für den Schießen interessiert,

zur Zeit wird in seiner Umgebung ein Sachkundelehrgang angeboten.

Muß man Mitglied in einem Verband und einem Verein sein um die Sachkunde ablegen zu können?

Danke

Link to comment
Share on other sites

Muß man Mitglied in einem Verband und einem Verein sein um die Sachkunde ablegen zu können?

Nein. Die Waffensachkunde selbst hat mit einer Verbandszugehörigkeit nichts zu tun.

Allerdings kann es sein, dass ein bestimmter Verband bzw. Verein nur für seine eigenen Mitglieder eine Sachkunde anbietet.

D.H. das man entsprechend dem Verein / Verband zugehören muss.

Es gibt aber einige Institutionen, die die Waffensachkunde für jederman anbieten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

habe jemanden aus meinem Bekanntenkreis der sich für den Schießen interessiert,

zur Zeit wird in seiner Umgebung ein Sachkundelehrgang angeboten.

Muß man Mitglied in einem Verband und einem Verein sein um die Sachkunde ablegen zu können?

Danke

Ja, sofern du mit dem angebotenen Sachkundelehrgang einen Lehrgang in einem Schützenverein meinst, entspr. §3 Absatz 5 AWaffV:

"Schießsportliche Vereine, die einem nach § 15 Abs. 3 des Waffengesetzes anerkannten Schießsportverband angehören, können Sachkundeprüfungen für ihre Mitglieder abnehmen. Absatz 2, zweiter Halbsatz und die Absätze 3 und 4 finden hierfür entsprechende Anwendung. Zur Durchführung der Prüfung bilden die schießsportlichen Vereine eigene Prüfungsausschüsse."

Link to comment
Share on other sites

Verbände dürfen NUR ihre Mitglieder ausbilden und Sachkundeprüfungen abnehmen.

Das ist die Antwort des BVA auf diese Frage.

Es sein denn, der Schützenverein hat die staatliche anerkennung die WKS bundesweit abzunehmen.

Dazu bedart es einer gesonderten Genehmigung der entsprechend zuständigen Behörde.

wurde im WO schon behandelt.

Link to comment
Share on other sites

Verbände dürfen NUR ihre Mitglieder ausbilden und Sachkundeprüfungen abnehmen.

Das ist die Antwort des BVA auf diese Frage.

Es sein denn, der Schützenverein hat die staatliche anerkennung die WKS bundesweit abzunehmen.

Dazu bedart es einer gesonderten Genehmigung der entsprechend zuständigen Behörde.

wurde im WO schon behandelt.

Wobei ja noch wegen der Überprüfbarkeit der gesetzlichen Vorgaben die Frage im Raum steht, ob ein "Verien"/Firma" überhaupt die Anerkennung erhalten kann oder nur eine Einzelperson. Hier wurde es bisher auf die Einzelperson beschränkt. Macht irgendwo ja auch Sinn. Wer im Verein/Verband darf denn wenn dann bescheinigen/unterschreiben? Der Schützenmeister, der Präsi, der Sportleiter oder die Putzfrau?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.