Jump to content
IGNORED

Schreckschusspistole zur Hundeausbildung


christof

Recommended Posts

Ich möchte mir für die Jagdhundeausbildung eine Schreckschusspistole zulegen,

um den Hund an den Knall zu gewöhnen, genauer gesagt um ihm klarzumachen,

dass man nicht autom. bei jedem Knall losstürmt und was zu apportieren sucht,

indem es halt mal öfter knallt, OHNE das was vom Himmel fällt.

Jetzt meine Frage: Welche Pistole ist dafür am besten geeignet um einen Schuß

ähnlich dem einer Flinte abzugeben.

Also welches Kaliber kommt dem am nächsten ?

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß von früher noch das die Revolver immer ein ganzes Stück Lauter waren als die Pistolen...

Lauter als 9mm Knall wird es kaum werden, auch wenn ich weiß das es noch ein 45ger Kaliber als Knallpatrone geben soll.

Ich mochte die Röhm Modelle immer gerne,

die sind günstig und gut verarbeitet gewesen.

Der hier bei Frank&Monika sieht ganz gut aus, den gibbet sicher aber auch günstiger 9mm Revolver

Gruss und viel Erfolg

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Wofür ne Schreckschuss? Wir haben mit Kesseln angefangen und dann am Schiessstand mal am Auto gewartet und im Revier geschossen!

Das war ziemlich schnell klar für den Hund.

@Heckersdorf

Das habe ich auch so gemacht. Zum Tontaubenstand habe ich sie (die Hündin) regelmäßig dabei.

Dennoch möchte ich auch mal bei einem Spaziergang plötzlich und für sie absolut unerwartet schießen können.

Dafür möchte ich eben nicht immer meine Flinte mitschleppen, und schon gar nicht auf einem öffentlichen Gelände.

Link to comment
Share on other sites

ich habe in der Zwischenzeit mal nach einem Röhm Revolver im cal 9 gesucht.

Dabei stoße ich immer wieder auf den RG 89.

- Ist das das richtige für meine Zwecke ?

- Gibt es einen Unterschied zwischen 9mm und 9mm Knall ?

- Worauf sollte man sonst bei der Anschaffung eines solchen Teiles achten ?

- Kann man dann auch autom. Sylvester-, Gasmunition usw. verschießen ?

usw. usw.

Link to comment
Share on other sites

ich habe in der Zwischenzeit mal nach einem Röhm Revolver im cal 9 gesucht.

Dabei stoße ich immer wieder auf den RG 89.

- Ist das das richtige für meine Zwecke ?

- Gibt es einen Unterschied zwischen 9mm und 9mm Knall ?

- Worauf sollte man sonst bei der Anschaffung eines solchen Teiles achten ?

- Kann man dann auch autom. Sylvester-, Gasmunition usw. verschießen ?

usw. usw.

Ich denke mir dem RG 89 kannst du nichts falsch machen.

Sonst brauchst du auf eigendlich nichts achen, ausser das du den kleinen Waffenschein brauchst um den zu führen

, wie das allerdings geregelt ist weil du Jäger bst/im eigenen Revier damit zu schiessen weiß ich leider nicht, da kennen sich hier andere besser aus.

Und Ja man kann mit so einem Revolver auch Gaspatronen verschiessen, und Ja man kann einen kleinen Becher für Signalmunition draufscgrauben und dann auch an Sylvester ( Gesetzlage beachten ) verschiessen...

Gruss

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Nur der Volständigkeit halber:

Das Abfeuern einer Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen (auch mit dem "Kleinen Waffenschein") auf öffentlichem Grund stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet wird, gleichzeitig kann die Waffe eingezogen werden.

Das Abfeuern einer solchen Waffe ohne den "Kleinen Waffenschein" auf öffentlichem Grund stellt eine Straftat dar, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe (bis zu drei Jahren Haft) geahndet wird, gleichzeitig wird die Waffe eingezogen.

Ein Schießen mit Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen ausschließlich auf einem befriedeten Grundstück ist möglich, wenn

das Grundstück gegen das unbefugte Betreten gesichert ist (Zäune, Hecken, etc.),

der Hausrechtsinhaber ausdrücklich zustimmt,

nur zugelassene Platzpatronen verwendet werden.

Ausnahme bilden lediglich Fälle der Notwehr oder des Notstandes, unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit der Mittel! (§§ 32 ff. StGB)

http://www.muzzle.de/N4/Schreckschuss/Der_...fenschein_.html

Link to comment
Share on other sites

Seh ich etwas anders.

Schießen abseits von Schießstätten ist Jägern zur Jagdausübung und im Zusammenhang damit erlaubt. Das schließt auch das Schießen mit Kartuschenmunition ein. Daher ist das Ganze für den Jäger unproblematisch.

Anders für den nicht jagenden Schreckschuss-Besitzer. Hier greift genau das Verbot des WaffG. Abfeuern einer Schreckschusswaffe nur erlaubt auf Privatem Grund mit Zustimmung Besitzer (Ausnahme für Kartuschenmunition) PM1 Feuerwerk darf ebenfalls verschossen werden, wenn sichergestellt ist, daß die Geschosse das Grundstück nicht verlassen können.

Mit nicht zugelassener Munition oder nicht zugelassenen Waffen schießt doch eh' keiner, oder ?

Link to comment
Share on other sites

Seh ich etwas anders.

Schießen abseits von Schießstätten ist Jägern zur Jagdausübung und im Zusammenhang damit erlaubt. Das schließt auch das Schießen mit Kartuschenmunition ein. Daher ist das Ganze für den Jäger unproblematisch.

Ich bin kein Experte, was rechtlich "in Zusammenhang mit der Jagdausübung" alles erlaubt ist. Eines kann ich aber sagen: Ich habe noch nie von einer solchen Ausnahme gehört, die das Abfeuern einer Schreckschusswaffe auf öffentlichem Grund zum Zwecke der Hundeausbildung erlaubt.

Diesbezügliche Rechtsauskünfte beinhalteten für die Zulässigkeit des Abfeuerns ausnahmslos und ausschließlich Nothilfe- und Notwehrhandlungen.

Aber vielleicht kann ein rechtskundiger Mensch hier konkret etwas zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

So, mußte mal "zu Potte" kommen und habe mich für die kleinere Variante RG59 entschieden,

da ich mit einem Schuß weniger etc. auch gut auskomme, und dieses Teil auch cal 9mm ist.

Wo ich allerdings die Preise für Platzpatronen gesehen habe, bin ich ja fast umgefallen.

50 Schuß 9mm Platzpatronen für 15,- € !!! Da kann ich ja doch besser die Flinte nehmen.

Hat vielleicht irgendjemand ne Quelle, wo's die Platzpatronen günstiger gibt ?

Link to comment
Share on other sites

So, mußte mal "zu Potte" kommen und habe mich für die kleinere Variante RG59 entschieden,

da ich mit einem Schuß weniger etc. auch gut auskomme, und dieses Teil auch cal 9mm ist.

Wo ich allerdings die Preise für Platzpatronen gesehen habe, bin ich ja fast umgefallen.

50 Schuß 9mm Platzpatronen für 15,- € !!! Da kann ich ja doch besser die Flinte nehmen.

Hat vielleicht irgendjemand ne Quelle, wo's die Platzpatronen günstiger gibt ?

Das sind wahrhaft Apotheker-Preise!

Schau mal bei "Sportwaffen Schneider" rein oder "Waffen Ostheimer". Da gibt es die Einzeldose (50x 9mmR von RWS) schon für unter 10 EUR.

Auch bei den Waffen solltest Du dort sparen können.

Für den einzelnen Schuss dann und wann reicht eine RG59 vollkommen aus. Mehr Volumen und Gewicht bringt das Modell RG89 - übrigens eine sehr beliebte Silvesterwaffe.

Gruß,

Pistolen-Paule

Link to comment
Share on other sites

So, mußte mal "zu Potte" kommen und habe mich für die kleinere Variante RG59 entschieden,

da ich mit einem Schuß weniger etc. auch gut auskomme, und dieses Teil auch cal 9mm ist.

Wo ich allerdings die Preise für Platzpatronen gesehen habe, bin ich ja fast umgefallen.

50 Schuß 9mm Platzpatronen für 15,- € !!! Da kann ich ja doch besser die Flinte nehmen.

Hat vielleicht irgendjemand ne Quelle, wo's die Platzpatronen günstiger gibt ?

Bei egun gabs vor Kurzem 400 Schuß für 88.- Euro.

Ab und zu mal gucken- lohnt sich vielleicht.

Link to comment
Share on other sites

Danke,

ich werde mal bei den genannten Händlern nach Patronen schauen.

@ Gunimo

Ich habe lange überlegt, aber soviel Geld wollte ich zum heutigen Zeitpunkt nicht ausgeben.

Vielleicht werde ich es irgendwann bereuen, denn der Rapid Lancher ist in der Tat eine Super Erfindung,

Aber man trennt sich schneller von 70,- wie von 170,- € :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß von früher noch das die Revolver immer ein ganzes Stück Lauter waren als die Pistolen...

Lauter als 9mm Knall wird es kaum werden, auch wenn ich weiß das es noch ein 45ger Kaliber als Knallpatrone geben soll.

Ich mochte die Röhm Modelle immer gerne,

die sind günstig und gut verarbeitet gewesen.

Der hier bei Frank&Monika sieht ganz gut aus, den gibbet sicher aber auch günstiger 9mm Revolver

Gruss und viel Erfolg

Stefan

rischtig, aber die 45er sind erwiesenermaßen lauter als die 9er :pro:;)

als einen guten revolver (schreckschussrevolver) kann ich dir den mauser im 45er empfehlen, ist zwar nicht mehr der jüngste aber ist recht stabil und bei egon olsen, waffenlupe oder wie die alle heißen für ca. 30.- bis 100.- (je nach zustand) zu erwerben. allerdings informiere dich vorher über die preise der 45er, ich habe schon lange keinen mehr geschossen un dweis daher nicht was die kosten, aber ein guter freund meinte, dass die 45 munition teurer geworden ist.

:bb1:

Link to comment
Share on other sites

@ Gunimo

Ich habe lange überlegt, aber soviel Geld wollte ich zum heutigen Zeitpunkt nicht ausgeben.

Vielleicht werde ich es irgendwann bereuen, denn der Rapid Lancher ist in der Tat eine Super Erfindung,

Aber man trennt sich schneller von 70,- wie von 170,- € :traurig_16:

Ja, sicher, klar ist das Teil nicht ganz billig. Aber bestimmt sein Geld wert.

Wie sagt schon ein altes Sprichwort: "Wer billig kauft, kauft zwei mal." ;-)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.