Jump to content
IGNORED

Herr Haag - super Kundenservice


Martini

Recommended Posts

Ich war auf der Suche nach Unterlagen und Anschauungsbeispielen für Sicherungssysteme, Verschlusssysteme bei Jagdwaffen. Ich brauche diese für eine Ausbildungsprüfung, deshalb wollte ich mir das alles mal in Natur anschauen. Ich komme aus der Sportschützenecke (IPSC) deshalb sind Jagdwaffen mir nicht so vertraut. Als ich wegen einer geschäftlichen Reise in München war, hatte ich Zeit bei einem der großen Anbieter, der vor kurzem neu renoviert hatte vorbeizuschauen. Ich will hier auch keine Werbung machen sondern nur diesen Angestellten der Firma hervorheben. Nach einem kurzen Gespräch mit einem seiner Kollegen der mich zuerst einmal gefragt hat ob ich einen Termin hätte ? hat sich dann Herr Haag eine dreiviertel Stunde Zeit genommen und mir ausführlich alles was ich wissen wollte gezeigt. Im Anschluß daran bekam ich noch einen Haufen Unterlagen gratis mitgegeben, obwohl ich von Anfang an klargestellt hatte das ich keine Kaufabsicht habe. Da ich selbst aus dem Verkauf komme und leider als Konsument schon einige negative Erfahrungen machen durfte, sind solche Beispiele für Kundenfreundlichkeit, finde ich, eine Erwähnung hier im Forum wert.

DVC

Martini

Link to comment
Share on other sites

Naja so mit ganz leeren Händen geh ich ja nie aus solchen Geschäften :D

Ein paar Bücher und sonstigen Kleinkram hab ich dann den Rest des Tages durch München geschleppt, weil auch meine bessere Hälfte nicht auf Ihr Einkaufserlebnis verzichten wollte. Wenigstens hatte ich was zum Lesen während ich in Schuh- und Modegeschäften warten mußte. :huh:

Jetzt ziert Euch nicht so und erzählt den Witz...

DVC

Martini

Link to comment
Share on other sites

....

Jetzt ziert Euch nicht so und erzählt den Witz...

...

geklaut bei Off-Toppic/Witze:

Ein Verkäufer ist in eine andere Stadt gezogen und sucht dort nach Arbeit. Er wird in dem einzigen Warenhaus für Waren aller Art vorstellig. Der Chef fragt ihn nach seinem bisherigen Beruf.

"Ich war immer schon Verkäufer" sagt der Bewerber.

Dem Chef gefällt der Mann und er stellt ihn ein. Am nächsten Tag spricht er ihn an und fragt:

"Na, wie war denn Ihr erster Tag? Wieviele Kunden habe Sie zufriedengestellt?"

Der verkäufer antwortet:

"Einen"

Der Chef wird etwas blaß und sagt:

"Wie, einen? Unsere anderen Verkäufer bedienen im Durchschnitt 20 bis 30 Kunden pro Tag! Wie hoch war denn Ihr Umsatz?"

Der Verkäufer antwortet:

"So etwa 250.000,-- Euro."

Nun wird der Chef noch etwas blasser und sagt:

"Das sollten Sie mir mal erklären, bitte. Was haben Sie dem Mann den verkauft?"

Der Verkäufer sagt:

"Ich habe ihm zuerst einen kleinen Angelhaken gezeigt und dann auch auf die größeren Exemplare hingewiesen. Danach habe ich ihm unsere schönen Angelruten gezeigt und auch davon hat er eine genommen. Dazu kamen dann noch Kescher, Angelsitz, Eimer und Köder mitsamt Köderbox."

Der Chef sagt:

"Na und? Das kostet doch keine 250.000 Euro."

"Nein" sagt der Verkäufer. "Ich habe ihm dann noch erklärt, daß das Angeln von der Seeseite her noch weitaus schöner ist und bin mit ihm rüber in die Bootsabteilung. Dort habe ich ihm gezeigt, was wir haben und ihm dann den zweimotorigen StarCruiser verkauft."

"Alle Achtung" sagt der Chef. Das ist ja ein Ding. Riesenumsatz in so kurzer Zeit. Aber das sind immer noch keine 250.000,-- Euro".

"Sicher nicht", sagt der Verkäufer. "ich habe ihn gefragt, ob er denn mit seinem Auto dieses Boot auch ziehen könnte um zur See zu kommen. Das konnte er nicht, also sind wir in die Autoabteilung rübergegangen. Dort habe ich ihm den großen japanischen Geländewagen mit Allradantrieb und einen Bootsanhänger verkauft. Das machte dann den gesamten Preis aus".

Der Chef klopft dem verkäufer auf die Schulter.

"Toller Hecht" sagt er, "soviel verkäuferisches Talent. Da verkaufen Sie einem Mann ein Boot, ein Auto und einen Trailer, wo er doch nur einen kleinen Angelhaken haben wollte. Sagenhaft!"

"Nein", sagt der Verkäufer. "Eigentlich wollte er ein Päckchen Tampons für seine Frau kaufen. Da habe ich zu ihm gesagt, wissen Sie, wenn Ihr Wochenende sowieso im Eimer ist, dann können Sie ja auch angeln gehen..."

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.